Leibniz Sportclub eV
Leibniz Sportclub eV

Elmshorner Sportchronik 

 

Sportchronik Elmshorn

 

Hallo Sportfreunde,
neben unserem Sportprogramm und vielen Infos zum Leibniz Sportclub informieren wir auf unserer Seite auch vereinsübergreifend über herausragende Leistungen Elmshorner Sportler und ganz allgemein über dass aktuelle Elmshorner Sportgeschehen.

Ein großer Dank gilt Fiete Preuß, der seit mehr als zweieinhalb Jahren die Elmshorner Sportchronik ehrenamtlich fort schreibt und uns zur Verfügung stellt.

 

 

Sportchronik Elmshorn März 2020
 
4. März – Tennis: Die Männermannschaft des Lawn Tennis Club Elmshorn gelingt der Spring in die Tennis-Nordliga. In der höheren Spielklasse müssen die Elmshorner jedoch auf den Spitzenspieler Dean Grube verzichten, der beruflich ins Rheinland versetzt ist.
 
4. März – Sportlerehrung: Die Stadt Elmshorn stellt das Programm für die Feier der einheimischen Sportlerehrung am 20. März in der KGSE-Sporthalle vor. In diesem Jahr sollen 374 Sportler die Auszeichnung der Stadt Elmshorn erhalten, wobei die Pirates-Footballer mit 87 Sportler das größte Kontingent stellen.
 
5. März – Leichtathletik: Mit zwei persönlichen Bestleistungen wird Laurin Bier von der LG Elmshorn schleswig-holsteinischer Vizemeister im Blockwettkampf Wurf seiner Altersklasse M 14 und erreicht die geforderte Norm für die Deutschen Meisterschaften.
 
5. März – Taekwondo: Bei den German Open erreicht die Taekwondokämpferin Lea Minnie von Rot-Weiß Kiebitzreihe den zweiten Platz bei den A-Mädchen in der Gewichtsklasse bis 68 Kilogramm.
 
6. März – Fußball: Michael Fischer übernimmt zur kommenden Spielzeit die Fußballer des SV Rugenbergen. Der frühere Raspo-Stürmer und Trainer des VfR Horst heuert beim Oberligisten an.
 
7. März – Fechten: Die 15 Jahre alte Anna von Wolff vom EMTV hat beim 36. Frühlingsturnier der Fechtgemeinschaft Segeberg, einem Ranglistenturnier für Senioren, einen zweiten Platz belegt.
 
10. März – Schwimmen: Fernab von der Krückaustadt schwimmt Jacob Heitmann die Olympia-Norm über 400 Meter Lagen. Der Student aus dem Swim-Team Stadtwerke Elmshorn erreicht die vom DSV geforderte Norm in den USA.
 
11. März – Sportlerehrung: Das Land Schleswig-Holstein verbietet Angesichts der Corona-Krise alle Großveranstaltungen. Somit hat die Stadt Elmshorn die für den 20. März geplante Sportlerehrung abgesagt. Diese soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.
 
14. März – Fußball: Der Sportbetrieb ruht in Hamburg und Schleswig-Holstein auf breiter Ebene. Aufgrund der Corona-Epidemie sagt die Deutsche Fußball- Liga (DFL) alle Bundesligabegegnungen ab. Der Hamburger Fußball-Verband (HFV) folgt mit der Einstellung seines Spielbetriebes bis zum 31. März. Im Jugendbereich wird die Fußballsaison beendet. Gleiches vermeldet Schleswig-Holstein für seine Vereine.
 
14. März – Allgemein: Die Verbände Volleyball und Floorball beenden ihre Saison vorzeitig aufgrund des Coronavirus. Andere Sportarten, wie Handball, Tischtennis oder Badminton setzen ihren Spielbetrieb bis zum 19. April 2020 aus. Der Elmshorner Stadtwerke-Cup (21./22. März) ist abgesagt, wie auch alle vorgesehenen Schwimmwettbewerbe bis Ende April.
 
24. März – Volleyball: Nach dem vorzeitigen Ende der Volleyball-Saison sprechen sich die Frauen der Volleyball-Gemeinschaft Elmshorn (VGE) sich schon vor der DVV-Entscheidung gegen einen Drittliga-Aufstieg aus. Als Grund wird die große Zeitintensivität der finanzielle Aufwand angegeben. Durch den Aufstiegsverzicht kann die BG Halstenbek/Pinneberg in der dritten Liga verbleiben.
 
30. März – Fußball: Die Spieler des SV Lieth spenden ihre Fußball-Mannschaftskasse an die Elmshorner Tafel und bieten aktive Hilfe während ihrer Corona-Zwangspause der Tafel an. Sie bieten sich als PKW-Fahrer für Hol- und Bringedienste an und ermuntern befreundete Vereine sich dieser Aktion anzuschließen.
 
30. März – Handball: Michael von Thun, ein im Elmshorner Bereich bekannter und beliebter Handball-Trainer aus Klein Nordende beendet seine Laufbahn als Übungsleiter. Der 59-jährige wirkte u.a. in Kiebitzreihe, Kremperheide, beim EHT und zuletzt beim TSV Esingen in der Hamburg-Liga als erfolgreicher Frauen- und Männertrainer.

 

 

 

Sportchronik Elmshorn Februar 2020
 
1. Februar – Fußball: Vorzeitig verlängert der Ex-Elmshorner Thorben Reibe seinen Vertrag bei den Fußball-Oberligisten Union Tornesch und setzt damit seine erfolgreiche Arbeit beim FC Union fort.
 
4. Februar – Schwimmen. Die Frauen und Männer des Swim-Teams Stadtwerke Elmshorn realisieren den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga-Nord. Beim Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) in Kiel landen die Frauen auf Rang acht, die Männer sichern sich Platz 7 und dürfen auch im kommenden Jahr in der 2. Bundesliga an den Start gehen.
 
4. Februar – Schwimmen: Die frühere Elmshornerin Lea Boy verteidigt mit den Frauen des SV Würzburg 08 den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters. Dabei stellt sie über 400 und 1500 Meter Freistiel neue Bestzeiten auf. Die SG Dortmund, bei der die nach einer Erkältung noch geschwächte Ex-Elmshornerin Nele Prätorius ihren ersten Einsatz hat, steigt als Elfte aus der 1. Liga ab.
 
5. Februar – Handball: Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Handballer der HSG Horst/Kiebitzreihe stellt sich der Vorsitzende Holger Bey aus beruflichen und persönlichen Gründen nicht zur Wiederwahl. Sein Nachfolger nach Olaf Winter und Bey wird Thorsten Kruse, der aber am bisherigen Erfolgsmodell der HSG nicht ändern will.
 
8. Februar – Sportabzeichen: Das 50. Sportabzeichen ist für mich etwas ganz Besonderes, äußert sich Burkhard Neubauer, der seit 1977 dem Rehabilitations-, Behinderten- und Versehrtensportverein (RBVS) Elmshorn angehört. Ans Aufhören denkt der 78-jährige Elmshorner nicht.
 
11. Februar – Trampolin: Der Barmstedter MTV lädt zum 21. Barmstedt-Cup der Trampolinspringer ein, bei dem Imani Saprautzki vom BMTV zum dritten Mal in Folge eine bronzene Medaille unter über 200 Aktiven in der heimischen Sporthalle erkämpft.
 
12. Februar – Rhönrad: Bei den Rhönrad-Kreismeisterschaften in Barmstedt schneiden die Sportler des SV Hörnerkirchen erfolgreich ab. Marlene Holst, Lenja Ossenbrügge werden in ihren Disziplinen Kreismeister, während Kristin Liebau und Kimberly Bornholdt in ihren Altersklassen Zweite werden.
 
15. Februar – Football: Hohen Besuch haben die Elmshorn Fighting Pirates. Zu einer Trainingseinheit ist der frühere NFL-Trainer Ted Daisher beim Hallentraining in Elmshorn. Er zeigt den Elmshorner Piraten wie in den USA trainiert und geübt wird und stellt die Unterschiede zwischen beiden Ländern gegenüber.
 
19. Februar - - Schwimmen: Der 21-jährige Arti Krasniqi schwimmt bei den Norddeutschen Meisterschaften über 400 Meter Lagen und 1500 Meter Freistil zu zwei Titeln, während Miriam Fraß über 800 Meter und 1500 Meter Freistil zu Silber schwimmt.
 
19. Februar – Sportlerwahl: Der Kreis Pinneberg ehrt seine Sportler 2019. Mit nur einer Stimme hinter der Leichtathletin Anika Nissen (Rellingen) kommt Nele Prätorius auf Platz Zwei bei der Sportlerin des Jahres. Sportler des Jahres wird Cricket-Spieler Izatullah Dawlatzai vom Kummerfelder SV, während die Elmshorn Fighting Pirates als Mannschaft des Jahres als Sieger dieser Wahl hervorgehen.
 
21. Februar – Fußball: Der Fußballverbandligist VfR Horst hat den Vertrag mit seinem Trainer Florian Rammer über zwei Jahre verlängert.
 
21. Februar – Handball: Der Hamburger Handballverband hat den Beginn der kommenden Saison 2020/2021 terminiert. Demnach treten die Amateurklassen am 5./6. September 2020 in die Punktspiele ein. Die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein beginnt eine Woche früher.
 
25. Februar – Handball: Im Sommer löst Detlev Sieper den bisherigen Trainer der HSG Horst/Kiebitzreihe in der Handball-Landesliga ab. Torsten Zaremba hatte vorzeitig ein Engagement über den Saisonschluss ausgeschlossen.
 
26. Februar – American Football: Der 23 Jahre alte US-Amerikaner Demario Richard aus Kalifornien ist der neue Runningback bei den Elmshorn Fighting Pirates für ihre erste GFL-Bundesligasaison.
 
28. Februar – Fußball: Der Bezirksligaschiedsrichter-Ausschuss des Kreises Pinneberg zeichnet den Sparrieshooper Detlef Möller im Rahmen der Aktion „Danke Schiedsrichter“ aus.
 
29. Februar – Taekwondo: Für den Kiebitzreiher Tom Lüders ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Der 12-jährige ist von der Deutschen Taekwondo-Union (DTU) für die Weltmeisterschaften im Formenlauf nominiert worden
 
 
Sportchronik Elmshorn Januar 2020
 
2. Januar – Football: Zum Jahresbeginn verpflichten die Elmshorn Fighting Pirates für die neue Saison in der German Football League als neuen Quarterback den Amerikaner James Walker. Der 1,88 Meter große und 102 Kilo schwere Quarterback wird im März in der Krückaustadt erwartet.
 
6. Januar – Schwimmen: Drei Ex-Elmshorner im DSV-Schwimmkader für Olympia. Jacob Heitmann, Finnia Wunram und Rob Muffels (alle inzwischen beim SC Magdeburg aktiv) sind für den Olympia-Kader des Schwimmverbandes berufen. Leo Boy (inzwischen bei Würzburg 05) gehört zum Perspektivkader des DSV, während Miriam Fraß und Laura Günther dem Nachwuchskader des DSV angehört.
 
15. Januar – Leichtathletik: Der Sparrieshooper Laurin Bier von der Leichtathletik Gemeinschaft Elmshorn (LGE) gewinnt bei den Hallen- Landesmeisterschaften zwei Titel. In seiner Altersklasse M 14 siegt der 13-Jährige über die 300 Meter-Strecke und schlägt im Kugelstoßen nach.
 
16. Januar – Kreissportverband: Der Kreissportverband (KSV) gibt unter dem Motto „Weniger ist mehr“ sein Aus- und Fortbildungsprogramm für 2020 bekannt. Nach 2019 mit 46 Lehrgängen sollen in diesem Jahr 40 in der Qualität steigende Kruse durchgezogen werden.
 
16. – Football: Für die neue Umgebung der 1. Liga rüsten die Elmshorn Fighting Pirates weiter auf. Aus Kiel vom GFL-Konkurrenten kommt Lukas Rehder als Passempfänger neu in das Elmshorner Team.
 
18. Januar – Teakwondo: Denise Liedtke von Rot Weiß Kiebitzreihe ist zur Disziplin-Bundestrainerin ernannt worden. Die 39-Jährige, Trainerin von der erfolgreichen Lea Minnie, übernimmt in der Deutschen Taekwondo-Union selbst als Dan-Trägerin den Bereich Zweikampf der deutschen Teakwondo-Talente.
 
18. Januar – Fußball: Das vom Elmshorner Fußballclub, Gencler-Birligi, geplante und wiederaufgelebte Hallenfußball-Turnier muss der Verein kurzfristig absagen, da nicht genügend Vereine an dieser Veranstaltung ihre Meldung abgegeben haben.
 
20. Januar – Fußball: Mit einer Urkunde der Deutschen Fußball-Liga (DFL), der Vereinigung der Profiklubs, ist Holsatia im EMTV für die fußballerische Grundausbildung des heute beim FC St. Pauli Hamburg spielenden Jungprofi Finn Ole Becker aus Sparrieshoop ausgezeichnet worden. Im Verein sucht man noch einen geeigneten Platz für das ansehnliche Schriftstück.
 
21. Januar- Schwimmen: Landesmeisterschaften für die Schwimmer des Swim-Teams Stadtwerke Elmshorn. Christian Derdak (15) und Moritz Hell (13) gewinnen auf der „Langen Strecke“ ihres Jahrgangs über 800 und 1500 Meter Freistil sowie 400 Meter Lagen. Lara Günther (2008) siegt über 800 und 1500 Meter Lagen, sowie Nele Prätorius ((2006) über 400 Meter Lagen
 
23. Januar – Sportlerehrung: Von der Stadtverwaltung Elmshorn wird der Termin der Sportlerehrung 2019 bekannt gegeben. Sie findet am Freitag, 20. März 2020 in der KGSE-Sporthalle am Hainholzer Damm statt, wobei das detaillierte Programm noch ausgearbeitet wird.
25. Januar – Speedway: Der Deutsche Motorsport Bund (DMSB) gibt das neue Reglement für die neue Bundesliga- Saison 2020 bekannt. Titelverteidiger MSC Brokstedt freit sich von den zwölf Renntagen drei auf heimischer Bahn austragen zu dürfen.
28. Januar – Handball: Hendrik Pekeler wird zum besten Abwehrspieler der Handball-Europameisterschaft gekürt. Als einziger deutscher Spieler erhält der in Glückstadt aufgewachsener Handballer einen Platz im Allstar-Team. „Peke“, wie er gerufen wird ist beim MTV Herzhorn zum Handball gestoßen und spielt heute beim Rekordmeister THW Kiel.
 
29. Januar – Tischtennis: Regine Mohr (FTSV Fortuna Elmshorn) erringt bei den Tischtennis-Landesmeisterschaften der Senioren im Einzel der Altersklasse eine Silbermedaille.
 
29. Januar – Segeln: Bei der Wahl zum Segler des Jahres 2019 setzt sich der Contender-Segler Max Billerbeck (33 Jahre) vom Wassersportverein Kollmar aus Elmshorn durch und gewinnt vor seinem jüngeren Bruder aus dem Piratenduo Frieder Billerbeck/Julius Raither (Segelverein Wedel-Schulau).
 
31. Januar – Schwimmen: Unmittelbar vor dem Bundesliga-Start wechselt die erfolgreiche Nachwuchshoffnung Nele Prätorius vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn zur SG Dortmund. Der Wechsel kommt für Trainer Jörg Fryher nicht überraschend, doch hat er ihn erst nach der Bundesliga-Saison erwartet. „WennNele international etwas erreichen will, hat sie in Dortmund bessere Aussichten als hier in Elmshorn, meint der Coach.

 

Sportchronik Elmshorn Dezember 2019
 
2. Dezember – Fechten: Bei den offenen Hamburger Seniorenmeisterschaften im Degenfechten setzen sich drei EMTV-Fechter durch. Hamburger Meister wird Lennart Delfs, Vizemeister Gerald Hinz und Platz drei belegt Finn Frauen.
 
4. Dezember – Volleyball: Bei den Hamburger Senioren-Meisterschaften gewinnt das Team der Frauen von der VG Elmshorn den Titel. Die Männer Ü64 der VGE setzen die Elmshorner Siegesserie fort und beide Teams qualifizieren sich für die Norddeutschen Meisterschaften.
 
5. Dezember – Taekwondo: Der zwölfjährige Tom Lüders von Rot-Weiß Kiebitzreihe gewinnt die Goldmedaille für Deutschland bei den Portugal-Open in Lissabon.
 
7. Dezember – Football: Die Elmshorn Fighting Pirates haben mit dem Walieser James Anderson einen neuen Trainer für die Receiver verpflichtet. Darüber hinaus bekleidet er das Amt für die Jugend als Sportdirektor.
 
9. Dezember – Fußball: Als Mannschaftsführer des SSV Rantzau Barmstedt führt Thorben Blöcker in der Fußball-Landesliga sein Team aufs Feld und feiert einen Sieg gegen H/R im Kreisderby zum Abschied. Nach 12 Jahren Liga verabschiedet sich der 31-jährige vom leistungsbezogenen Fußball. Er bleibt dem Verein treu und wechselt in die Altliga des SSV.
 
10. Dezember – Leichtathletik: Als Gastgeber der Landesmeisterschaften gewinnen die Frauen und Männer der Leichtathletik-Gemeinschaft Elmshorn (LGE) im Liether Wald fünf Titel im Cross-Lauf. In seiner Altersklasse (Ü45) siegt Volker Schmitz, ebenso wie Claudia Sticher (W 30). Die Mannschaften der Frauen (Sue, Tschirner, Garcel) sowie die Seniorinnen in gleicher Aufstellung siegen auf rutschigem Geläuf. Auf dem Siegertreppchen stehen auch das Männerteam (M 60/65) in der Besetzung Fründt, Lüders-Bahlmann und Nielsen.
 
11. Dezember – Leichtathletik: Dem traditionellen Nickolaussportfest des MTV Horst droht das Aus. Immer weniger junge Leichtathleten melden sich für das Meeting in der Horster Sporthalle an. Es fehlen nicht nur die jungen Sportler sondern ebenso Helfer einer solchen Veranstaltung.
 
17. Dezember – Boxen: Erstmals findet im Golden Eagle Gym von Zekeriya Yüzel in der Elmshorner Königstrasse eine Profi-Box- Veranstaltung statt. Weit mehr als 100 Zuschauer sind begeistert von den Kämpfen um die Deutschen Meisterschaften der GBA (German Boxing Association), die leider ohne Boxer aus Elmshorn ist.
 
18. Dezember – Football: Für die kommende Saison unterschreibt der US-Amerikaner Kolin Hill (23) seinen Vertrag, um als Footballer bei den Elmshorn Fighting Pirates in der ersten Liga aufzulaufen. Der Texaner wird die Defensive der Elmshorner verstärken.
 
19. Dezember – Fußball: Jan Lüneburg, der in Klein Nordende wohnt und lange beim FC Elmshorn spielte, verlängert seinen Vertrag beim Fußball-Regionalligisten Eintracht Norderstedt bis 2022.
 
20. Dezember – Fußball: Elmshorns Fußballverein Gencler Birligi plant für die kommende Saison im Hamburger Fußball Verband einen Neustart in der Kreisklasse B unter dem neuen Trainer Mark Schakulat.
 
23. Dezember – Handball: Erstmals haben die Handballer der HSG Horst/Kiebitzreihe das Final Four des schleswig-holsteinischen Verbandes erreicht, müssen dort allerdings Lehrgeld zahlen. Sie verlieren beide Spiele im Endturnier gegen klassehöhere Mannschaften. Titelverteidiger SG Wittorf/Neumünster nimmt den Pokal nach einem Erfolg über den TSV Sieverstedt wieder mit nach Neumünster.
 
30. Dezember – Fußball: Beim traditionellen Fußball-Hallenturnier am 2. Weihnachtstag des FC Elmshorn hat vor 250 Zuschauern in der KGSE-Sporthalle Titelverteidiger Union Tornesch die Nase vorn. Bestes Elmshorner Team wird die SV Lieth auf Platz vier, während Gastgeber FC Elmshorn, Holsatia im EMTV und die neuformierte Mannschaft von Gencler Birligi in den Viertelfinalbegegnungen ausscheiden.
 
 
 
 
Sportchronik Elmshorn November 2019
 
1. November – Volleyball: Die Regional-Frauen der Volleyball Gemeinschaft Elmshorn haben mit Marie Hoffmann eine Verstärkung erhalten. Die 24-jährige Mittelblockerin ist vom TUS Esingen zurück- gekommen und verstärkt das Team, wie Trainer Michael Behrmann bestätigt.
 
1. November – Schach: Heiko Spaan vom Elmshorner Schach-Club bleibt dem Schachverband Schleswig-Holstein in Dreifachfunktion erhalten. Als Landesspielleiter sowie als Referent für Leistungssport und Ausbildung wird er bestätigt.
 
2. November – Schwimmen: Das Swim-Team Stadtwerke Elmshorn hat mit Carmen Braun eine hauptamtliche Trainerin eingestellt. Die 55-jährige, die großen Wert auf eine richtige Schwimmtechnik legt, kümmert sich um die Fördergruppen im STE.
 
7. November – Schwimmen: Erfolgreicher Start der Schwimmer vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn bei den Landesmeisterschaften von Schleswig-Holstein. Arti Kransniqi siegt vor Oldtimer Heiko Hell über 400 Meter Freistil und Nele Prätorius überragt bei acht Rennen. Neben ihr ist die 100 Meter Brust Finalsiegerin Lina Malin Voss sowie Miriam Fraß und Laura Günther bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin starten.
 
14. November – Taekwando: Tarhan Salinov von Chung Mu Elmshorn hat seinen angestrebten Weg in seiner Sportart vollendet. Der 38-Jährige ist nach bestandener Prüfung jetzt Träger des 4. Dan und darf sich fortan Teakwondo-Lehrer nennen.
 
16. November – American Football: Ein Transfercoup ist den Elmshorn Fighting Pirates gelungen. Die Piraten, die in die Bundesliga aufgestiegen sind, verpflichten den TV-Experten Patrick Esume als neuen Defense-Trainer. Der 45-Jährige Ex-Football-Spieler war zuletzt als Headchoach der französischen Nationalmannschaft.
 
20. November – Schwimmen: Gut auch ohne Medaillen, so bezeichnet Cheftrainer des Swim-Team Stadtwerke Elmshorn das Abschneiden seiner Schützlinge Arti Krasniqi, Miriam Fraß, Lara Günther und Nele Prätorius bei der Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Berlin. Das Elmshorner Quartett fiel durch persönliche Bestzeiten auf.
 
22. November – Fechten: Der Deutsche Fechterbund passt seine Einteilungen der Altersklassen den internationalen Bedingungen an. Deshalb werden Karin Körth, Niels Linau vom Elmshorner Männerturnverein (EMTV) erstmals als Veteranenmeister Schleswig-Holstein in den neuen Leistungslisten geführt. Anja Kölln als Vizemeisterin vervollständigt den EMTV-Erfolg
 
23. November – Schwimmen: Hohe Ehrung für Miriam Fraß und Nele Prätorius vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn im großen Saal des Kieler Haus des Sports. Beide wurden bei der Jugendmeisterehrung vom Präsidenten des Landessportverbandes Schleswig-Holstein, Hans-Jakob Thiessen, und Innenminister Hans-Jochen Grote, ausgezeichnet.
 
23. November – Allgemein: So hoch war die Investitionsumme noch nie, zu der die Sparkasse Südholstein über den Sportförderfonds 25000 Euro an 19 verschiedenen Vereinen beisteuert. Allein 4 Elmshorner Vereine erhalten Zuschüsse und zwar EMTV Basketball, Elmshorner Ruderclub, Elmshorner Schützengilde und RBVS Elmshorn.
 
28. November – Cheerleading: Großer Erfolg für die Elmshorn Maniacs. Das Junior Allgirl-Team überzeugt bei der Weltmeisterschaft im japanischen Takasaki. Bei ihrem WM-Debüt sichern sich die Elmshornerinnen der EMTV- Maniacs die Bronzene Medaille, die mit einem Tross von etwa 20 Aktiven nach Japan gefahren ist.
Sportchronik Elmshorn Oktober 2019
 
7. Oktober – Football: Vor der Rekordkulisse von knapp 3000 Zuschauern feiern die Fighting Pirates aus Elmshorn den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Ihre letzte Kapernfahrt zum Aufstieg in die höchste Leistungsklasse bildet ein überzeugender 34:21 Sieg über Düddeldorf.
 
8. Oktober – Fußball: Die Fußballer von Rot Weiß Kiebitzreihe entlassen nach 11 Spielen ihr Trainergespann Marcel Gülck und Marko Strauer wegen Erfolglosigkeit. Der Tabellenletzte der Kreisliga wird nun vom Sportlichen Leiter Kim Neidenberger vorübergehend gecoacht.
 
10. Oktober – Fußball: Trainerbeben beim Elmshorner FC. Denis Usadel, bisher Spielertrainer, legt sein Amt an der Wilhelmstraße mit sofortiger Wirkung nieder. Ausschlaggebend war das letzte Training, dem nur 6 Spieler angehörten. „So hat es keinen Zweck mehr“, waren seine Worte. Wie es für ihn weitergeht, ist sportlich ungewiss.
Interimsweise werden Co-Trainer Hauke Schmidt und Süleymann Karakaya das Sagen auf dem Trainigsplatz beim Bezirksliga-Zwölften haben
 
12. Oktober -Taekwando: Für die Kiebitzreiherin Lea Minnie ist die Jugendeuropameisterschaft im Taekwando eine Lehrstunde. Sie gewinnt keinen ihrer Kämpfe.
 
12. Oktober – Fußball: Aufgrund des rechtsextremistischen Attentates am 9. Oktober in Halle, bittet der Hamburger Fußball-Verband (HFV) allen ihm anhängenden Vereine am nächsten Punktspieltag eine „Schweigeminute“ einzulegen.
 
16. Oktober – Frisbee: Elmshorns größter Sportverein (EMTV) hat Nachwuchs bekommen. Die als Schul-AG entstandene Mannschaft als Ultimate Frisbee-Team ist dem Elmshorner MTV beigetreten und hofft in der EMTV-Halle ihre Winterspiele und Übungsabende abhalten zu können.
 
17. Oktober – Floorball: Der für den Blau-Weiß 96 Schenefeld spielende EBS-Schüler Jakob Heins aus Elmshorn glänzt bei einem Nachwuchsturnier für den schwedischen Erstligisten Pixo Wallenstam. Der 15-Jährige, der in Kölln-Reisick wohnt, gehört inzwischen in seinem Stammverein der Ligamannschaft an.
 
19. Oktober – American Football:Die US-Amerikaner Khairi Dickson, Robby Kendall, Ryan Sample und Brandon LeBeau haben den Aufsteiger Elmshorn Fighting Pirates in Richtung USA wieder verlassen und sind in ihre Heimat wieder zurückgekehrt. Eine Rückkehr für die kommende Saison in der German Football League sei nicht ausgeschlossen, aber ungewiss, ist im Lager der Piraten zu hören.
 
23. Oktober – Tischtennis: Zum elften Mal findet das größte Tischtennis Mix-Turnier Deutschlandes, veranstaltet vom MTV Horst, statt und überraschend holen sich die Elmshornerin Berit Zuna vom FTSV Fortuna Elmshorn mit ihrem SV Friedrichsort-Partner Fynn Albrechet den Titel der über acht Stunden dauernden Titelkämpfe.
 
23. Oktober – American Football: Mit Stefan Mau und Ivo Kolbe verlassen zwei erfolgreiche Mitstreiter das Trainer-Team der Pirates. Familiäre Gründe und neue Herausforderungen seien die Gründe.
 
24. Oktober – Fußball: Uwe Clasen kehrt als Cheftrainer zu den abstiegsbedrohten Kickern von Rot-Weiß Kiebitzreihe zurück und bringt gleich mehrere Spieler vom MTV Horst mit.
 
24. Oktober – Fußball: Eine Not aus der Tugend machen die Fußballer des FC Elmshorn. Sie trennen sich A-Jugend- Coach Steffen Lang und lassen die A-Jugendlichen bei der Liga trainieren, die verstärkt eingebaut werden sollen.
 
26. Oktober – Fußball: Eine chronische Erkrankung zwingt Maximilian Konetzny mit 20 Jahren beim VfR Horst seine fußballerische Laufbahn frühzeitig zu beenden.
 
26. Oktober – Floorball: Felix Irrgang von den Floorballern des Blau-Weiß 96 Schenefeld beendet seine Laufbahn. Der Zweitliga-Floorballer zieht beruflich nach Dresden.
 
26. Oktober – Badminton: Die Badminton-Sparte des Elmshorner MTV veranstaltet in der KGSE-Sporthalle die Jugend- Nordmeisterschaft ihrer Sportart und erwartet knapp 200 Mädchen und Jungen in der Krückaustadt
 
 
Sportchronik Elmshorn September 2019
 
2. September – Fußball: Helle Empörung bei den Fußballern des VfR Horst. Nach nur geschätzten 40 Sekunden verlassen die Spieler des PSV Neumünster aus unterschiedlichen Gründen den Platz in Horst, so dass der Schiedsrichter die Partie abbrechen muss.
 
4. September – Rudern: Jolina Westphal eifert ihren älteren Schwestern Finja (19) und Martje (16) vom Elmshorner Ruder-Club nach und darf als 13-jährige Schleswig-Holsteinerin zum Bundeswettbewerb nach München.
 
5. September – Degenfechten: Die Degenfechter des Elmshorner MTV Lennart Delfs, Gerald Hinz, Finn Frauen und Thomas Mädler erringen die Landesmeisterschaft und qualifizieren sich direkt für die Deutschen Meisterschaften.
 
5. September – Tischtennis: Die Tischtennisfrauen des FTSV Fortuna Elmshorn um Regine Mohr und Berit Zuna beginnen die Begegnungen in der Verbandsoberliga, wobei der Klassenerhalt als Ziel ausgegeben ist.
 
7. September – Handball: Die Handballer des Hamburger Handballverbandes beginnen ihre Punktrunde in den Landesligen. Dabei geben die Vereine BMTV, EHT im Männerbereich, sowie bei den Frauen ihre Kader und Gegner bekannt. Namhafte Veränderungen gibt es aber in keiner Mannschaft.
 
12. September – Rudern: Jolinia Westphal rudert sich zu Bronze auf Bundesebene. Die 13-Jährige vom Elmshorner Ruderclub erreicht den dritten Platz über die 1000 Meter-Distanz und verpasst Sileber nur um eine Sekunde.
 
 
16. September – Baseball: Die Elmshorner Alligators verpassen den Bundesliga-Aufstieg. Nach vier Niederlagen in den Playoff- Spieltagen gab es für die Krückaustädter nur Niederlagen, so dass der Traum von der höchsten deutschen Spielklasse schnell ausgeträumt ist.
 
18. September – Schwimmen: Die Schwimm-Mädchenmannschaft der EBS Elmshorn reisen zum Bundesfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“. Die Sportlerinnen der Elsa-Brandström-Schule erleben in Berlin ein großes Programm und wiederholen ihre Teilnahme vom vorigen Jahr.
 
23. September – Fußball: Der Elmshorner Fußball ist weit in die unteren Leistungsregionen abgerutscht. Spiel der Spitzenmannschaften findet in der Bezirksliga statt, wo der SV Lieth im Stadt-Derby in Klein Nordende den FC Elmshorn empfängt und mit 2:0 Toren siegt.
 
25. September – Handball: Handball-Landesligist HSG Horst/Kiebitzreihe schmeißt überraschend Herrentrainer Michael „Pumpe“ Krieter raus. Trotz des Abstiegs der Mannschaft aus der Schleswig-Holstein Liga verlängerte die HSG seinen Vertrag und nun nach 3 Spieltagen der Rauswurf. Mit dem Barmstedter Torsten Zaremba (früher Krause) steht der neue Übungsleiter der Spielgemeinschaft vor der Tür.
 
26. September – Segeln: Frieder Billerbeck aus Bokholdt-Hanredder gewinnt mit seinem Vorschoter Julius Raithel den Europameistertitel in der Piratenklasse vor der türkischen Küste bei Bayramoglu.
 
26. September – Vereinssport: „Sterne des Sports“, eine hohe Auszeichnung, gefördert von der Stiftung Volksbank Pinneberg-Elmshorn, erhalten der Elmshorner Schachclub sowie der Elmshorner Ruder-Club. Beide Preisträger erfreuen sich über hohe Geldbeträge.
 
28. September – Karate: Als zweiter Karateka erringt Thilo Rochell vom Judo-Club Elmshorn nach Olaf Tropp den 5. Dan im Karate, eine der höchsten Auszeichnungen dieser Sportart.
30. September – Stadtlauf: Beim diesjährigen Elmshorner Stadtlauf trotzen 2123 Sportler dem Regen und absolvieren die unterschiedlichen Distanz-Wettbewerbe in der Innenstadt der Krückaustadt. Als Lohn erhalten alle Teilnehmer eine Medaille um den Hals gehängt.
 

 

Sportchronik Elmshorn August 2019
 
1. August – Segeln: Max Billerbek aus Bokholdt-Hanredder wird Weltmeister im Segeln der Contender. Der zweite Platz in der letzten Wettfahrt vor Quiberon in der französischen Bretagne reicht zum Weltmeistertitel. Es ist der größte Erfolg in der bisherigen Segelsportkarriere des 33-Jährigen, der für den Wassersportverein Kollmar (WSVK) startet.
 
7. August – Schwimmen: Die Ex-Elmshornerin Leo Boy (heute SV Würzburg 08) gewinnt bei den Weltmeisterschaften im Freiwasser-Schwimmen über 4 x 1,25 Kilometer in der Staffel die Goldmedaille mit ihrem ebenfalls in Elmshorn aufgewachsenen Rob Muffels (heute SC Magdeburg).
 
13. August – Cricket: Ins Finale der Deutschen Meisterschaft ziehen die Cricketspieler des Kummerfelder SV nach ihren letzten Erfolgen und sehnen die Endrunde Ende August in Darmstadt an.
 
15. August – Einradfahren: Ein toller Erfolg für Nina Beckmann vom EMTV-Einradfahren. Bei den Extreme Unicycling Championships gewinnt die Elmshornerin den Flatland-Wettbewerb
 
17. August – Leichtathletik: Zwei Wünsche erfüllt sich Ingrid Holzknecht von der LG Elmshorn bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Mehrkampf. In der Altersklasse W75 holt sie ihren fünften Titel im Diskus und entscheidet auch das Hammerwerfen für sich.
 
19. August – Fußball: Während sich die Fußballer der Elmshorner Vereine noch in der neuen Saison finden müssen, so glänzt der erste Sieg nach 44 Wochen des FC Elmshorn deutlich, auch wenn es nur die Abgabe der „Roten Laterne“ in der Bezirksliga war, in der Nachbar SSV Rantzau Barmstedt in der Spitzenposition rangiert.
 
21. August – Tennis: Bei den 39. Tennis-Senioren-Weltmeisterschaften in Lissabon gewinnt die Trainerin des TV Horst Olga Shaposhnikova an der Seite von Lesley O’Halloran eine Silbermedaille m Doppel der Altersklasse W50.
 
 
22. August – Handball: Nach dem Abstieg aus der Schleswig-Holstein -Liga ist bei den Handballern der HSG Horst/Kiebitzreihe bei den Männern aufgeräumt worden. HSG-Trainer Michael Krieter entließ zehn Akteure der 1. Mannschaft und baut auf die erfolgreiche Jugend der Spielgemeinschaft, die ihr erstes Heimspiel am Freitag, 13. September in Horst haben wird, nachdem zweimal auswärts in der neuen Landesliga Nord angetreten werden muss.
 
24. August – Handball: Eine besondere Auszeichnung erhält der gebürtige Elmshorner Ralf Martini vom Hamburger Bürgermeister Peter Tschentscher .Für sein langjähriges ehrenamtliche Engagement beim Hamburger Handballverband und bei seinem Sportverein Elmshorner MTV erhält Martini mit weiteren 62 Ehrenämtlern die Medaille „Für treue Arbeit im Dienste des Volkes in Bronze“
 
24. August – Cheerleaders: Die Cheerleader der Elmshorner Maniacs dürfen Deutschland bei den Weltmeisterschaften in Japan vertreten. Da aber der Verband kein Geld hat, sollen die Aktiven die Kosten der Reise ins Land der aufgehenden Sonne allein bezahlen. Finden die Elmshornerinnen keine Sponsoren, muss die Reise ausfallen.
 
26. August – American Football: Die Elmshorn Fighting Pirates gewinnen im American Football erstmals die Zweitliga-Meisterschaft Nord und das zwei Spieltage vor dem Saisonende. Auch wenn die „Seeräuber“ ihr Ziel, ungeschlagen Meister zu werden, nicht aus den Augen verlieren wollen, so trainieren sie weiter hart um den ersehnten Aufstieg in die German Football League zu schaffen.
 
27. August – Cricket: Einen historischen Moment erleben die Cricket-Spieler des Kummerfelder SV. Ihr Sieg bei den Stuttgart CC bringt ihnen die Deutsche Meisterschaft.
 
28. August – Tennis: Die Männer der Altersklasse 70 des Lawn-Tennis-Clubs Elmshorn steigen unbesiegt in die zweithöchste deutsche Liga auf.
 
29. August – Handball: Unverhoffter Aufstieg der Handballfrauen der HSG Horst/Kiebitzreihe in die Schleswig-Holstein-Liga. Weil sich der MTV Herzhorn aus der Liga zurück zog, können die „Kiebitze“ als letztjähriger Tabellendritte über die Hintertür aufsteigen.
 

 

Sportchronik Elmshorn Juli 2019
 
1. Juli – Schwimmen: Bei der Deutschen Freiwassermeisterschaften gewinnen Miriam Fraß und Arti Kraniqi, beide vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn die Goldmedaille. Während Miriam Fraß über die 5 Kilometer-Distanz siegt ist ihr Vereinskollege über die 10 Kilometerdistanz erfolgreich.
 
3. Juli – Leichtathletik: Alisia Rohlfing von der LG Elmshorn gewinnt bei den Norddeutschen U 20 Meisterschaften Silber im Diskuswerfen und Bronze im Kugelstoßen.
 
4. Juli – Tischtennis: Meikel Meinhardt aus Seestermühe hat die Prüfungen bestanden und darf sich Nationaler Schiedsrichter im Tischtennis nennen. Nun ist der 38-Jährige Bundesligatauglich und kann auf internationale Einsätze hoffen.
 
8. Juli – Rudern: Eine tolle Leistung bei den Deutschen Meisterschaften im Rudern die 31- jährige Carina Hein. Im 1000 Meter Einerrennen gewinnt sie die Goldmedaille und darf sich fortan „Deutsche Meisterinnen nennen. Ihr Bruder Malte, ebenfalls vom Elmshorner Ruderclub gewinnt im Männereiner eine Silbermedaille.
 
10. Juli – Cheeleader : Mit der Vizemeisterschaft kehren die Missy Maniacs von der Europameisterschaften nach Elmshorn zurück .Die bis zu 15 Jahren alten Elmshornerinnen sind bei ihrer ersten internationalen Meisterschaften der European Cheerleading Championships der Kategorie Junior Cheerleader All Female aufs Podest gesprungen.
 
15. Juli – Fußball: Ein Neuling gewinnt den LVM-Cup der Stadt Elmshorn, früher Stadtpokal. Erstmals dabei und schon gewinnen die Fußballer von Rasensport Uetersen den Pokal der Stadt Elmshorn. Das Team von Holsatia im EMTV ist als Finalist ein gleichwertiger Kontrahent der erst im Elfmeterschießen das Nachsehen hat.
 
17. Juli – Schwimmen: Über die 10-Kilometer Strecke der Freiwasserschwimmer gewinnt der gebürtige Elmshorner Rob Muffels bei den Weltmeisterschaften in Südkorea die Bronzemedaille und löst damit sein Ticket für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.
 
18. Juli – Fußball: Noch vor dem ersten Anpfiff der Fußballsaison 2019/2020 zieht der Elmshorner Klub „Gencler Birligi seine Männermannschaft aus dem Spielbetrieb der Kreisliga des Hamburger Fußballverbandes zurück.
 
22. Juli -Fußball: Mit dem Pokalwochenende im Hamburger Fußball-Verband (HFV) wird das Spieljahr 2019/2020 eingeläutet. Nur der SSV Rantzau, SV Lieth und der SV Hörnerkirchen in den Männerligen aus der Umgebung überstehen diese erste Pokalrunde.
 
23. Juli – Cricket: Ungeschlagen gewinnen die Crickert-Spieler des Kummerfelder SV in ihrer Bundesliga die Norddeutsche Meisterschaft.
 
23. Juli – Schach: In den neuen Kadern des Schachverbandes Schleswig-Holstein 2019/2020 sind vom Elmshorner Schachclub (ESC) mit Ornella Falke, Susanna Margaryan, Philipp Graf und Emma Neitzel berufen.
 
24. Juli – Faustball: Der gebürtige Pinneberger Rouven Kadgien erringt mit der U21-Faustball-Mannschaft Deutschlands den Europameistertitel in Tschechien.
 
25. Juli – Schwimmen: Mit Miriam Fraß und Lara Günther vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn erhalten zwei Elmshornerinnen eine Einladung für die Freiwasser-Junioren-Europameisterschaften, die vom 1. bis 4. August im tschechischen Racice stattfinden.
 
27. Juli – American Football: Der Förderverein American Football Elmshorn hat nach dem plötzlichen Tod von Lutz Lorenz mit Horst Rischbode einen neuen ersten Vorsitzenden.
 
29. Juli – Fußball: Im Hamburger Fußball-Verband (HFV) beginnt die Saison 2019/2020. Die leistungsstärksten Elmshorner Mannschaften FC Elmshorn, SV Lieth und Union Tornesch starten jeweils mit einem Remis, während der SSV Rantzau Barmstedt mit einem Sieg in das neue Spieljahr startet.
 
Sportchronik Elmshorn – Mai 2019
 
2. Mai – Schwimmen: Olympiasiegerin Sharon van Rouwendaal aus den Niederlanden trainiert in Elmshorn. Die Freiwasserschwimmerin begleitet ihren Freund Rob Muffels (heute Magdeburg, früher Elmshorn) in seine Heimatstadt und trainiert mit STE-Talenten in der Traglufthalle.
 
2. Mai – Fitness: Der Verein für Körperfitness Elmshorn feiert seinen 40. Geburtstag und bietet seinen knapp 150 Mitgliedern einen Tag der offenen Tür.
 
7. Mai – Handball: Die Handballerinnen der HSG Horst/Kiebitzreihe verabschieden sich mit einem Sieg in der Landesliga mit einem dritten Rang. Damit verpassen sie ihr selbstgestecktes Ziel, den Aufstieg in die Schleswig-Holstein-Liga nur knapp.
 
9. Mai – Schwimmen: Sieben Elmshorner schwimmen bei den Norddeutschen Meisterschaften in die Medaillenränge. Damit wird das Swim-Team Stadtwerke Elmshorn erfolgreichster Verein.
 
9. Mai – Turnen: Tommy Austen, Jan Finke und Noah Nazar vom EMTV-Turnen erreichen beim Deutschland-Cup gute Ergebnisse und belegen Spitzenplätze in ihren Altersklassen.
 
15. Mai – Schach: Die Mädchen Isabell Klein, Susanna Margaryan und Emma Neitzel vom Elmshorner Schachclub (ESC) werden bei den Landesmeisterschaften mit dem Vize-Titel belohnt und müssen sich nur dem neuen Landesmeister Lübeck geschlagen geben.
 
15. Mai – Fußball: Trainerwechsel bei Holsatia/EMTV. Thorben Pingel wird den scheidenden Nils Hammermann bei den Fußballern des EMTV/Holsatia ablösen und den Kreisligisten für die kommende Saison neu formieren.
 
16. Mai – Handball: Ihr Saisonziel, den direkten Aufstieg in die Schleswig-Holstein Liga haben die Handballfrauen der HSG Horst/Kiebitzreihe als Tabellendritter nicht geschafft, doch über die Hintertür der Regularien ist ihnen der Aufstieg doch noch gelungen.
 
20. Mai – EMTV: Der EMTV weiht mit einer Feierlichkeit den neu angelegten Kunstrasenplatz auf der Sportanlage Wilhelmshöhe ein. Nutzen sollen diesen die Fußballer, die Hockeyspieler und die Footballer des größten Vereins im Kreis Pinneberg.
 
20. Mai – Handball: Nach nur einem Jahr in der Schleswig-Holstein-Liga der Männer müssen die Männer der HSG Horst/Kiebitzreihe wieder in den Bezirk zurück. Noch vor dem Saisonende steht ihr Abstieg fest.
 
20. Mai – Lauftreff: Erstmals wird in Klein Nordende der Kalkgrubenlauf veranstaltet, der über 400 Läufer in unterschiedlichen Distanzen rund um den Liether Kalkgruben beglückt. Die Resonanz ist so groß, dass wir diese Veranstaltung weiter führen werden, so die Verantwortlichen.
 
20. Mai – Flunkyball: Die Flunkyball-Weltmeisterschaft in Elmshorn ist ausgebucht. 64 Teams mit mehr als 300 Mitspielern haben sich für das Event auf der Festwiese am Steindamm angemeldet, so dass Orga-Team.
 
23. Mai – Cheerleading: Die Elmshorner Maniacs feiern zwei Titel bei den Deutschen Meisterschaften der Cheerleader in Koblenz. Die Missy Manias der U 17 gewinnen die Allgirl Kategorie und die Mighty Maniacs in der U17 Allgirl Groupstunt Kategorie kommen als Deutsche Meister in die Krückaustadt zurück.
 
23. Mai – Einradfahren: Dreimal Gold für die EMTV-Einradfahrer bei den Freestyle-Landesmeisterschaften in den Gruppenküren. Sie werden Sieger in der Expert-Klasse der Klein- und Großgruppe sowie bei den „Oldies in der Kleingruppe.
25. Mai – Handball: Nachdem die Handball-Männer des BMTV die Punktserie als Absteiger aus der Hamburg-Liga beendeten, bleiben sie weiter in der Hamburg-Liga. Durch die Auf- und Abstiegsreglungen des Norddeutschen Handball-Verbandes bleiben die Barmstedter in der Liga.
 
27. Mai – Fußball: Trauer und Freude bei den Fußballvereinen in Elmshorn. Nach den feststehenden Abstiegen vom FC Elmshorn aus der Landesliga, dem SV Lieth aus der Bezirksliga, dem TSV Seestermüher Marsch und Gencler Birlgi aus der Kreisliga herrscht lediglich Freude beim TSV Sparrieshoop für den Verbleib in der Kreisliga
 
28. Mai – Handball: Nach dem Abstieg aus der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein beginnt bei der HSG Horst/Kiebitzreihe ein Neuaufbau der Männermannschaft. Zehn Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft werden verabschiedet sowie mehrere Funktionäre und Helfer aus dem Umfeld des Absteigers.
 
31. Mai - Schwimmen: Die gebürtige neunzehnjährige Elmshornerin Lea Boy, die jetzt für den SV Würzburg 05 startet, qualifiziert sich für die Schwimm-Weltmeisterschaft in Südkorea. Sie wird über 1500 Meter Freistil die deutschen Farben vertreten.
 
31. Mai – Frauenfußball: Im Endspiel des Hamburger Oddset-Pokal-Wettbewerb unterliegen die Frauenfußballerinnen von Union Tornesch dem Hamburger SV mit 2:4 Treffern.
 
 

 

 

April 2019

 

2. April – Handball: Zum Abschluss der Handballsaison 2018/2019 im Hamburger Handballverband (HHV) rangieren die Männer des Barmstedter MTV (BMTV) auf einem Abstiegsplatz und müssen die Oberliga nach nur einer Saison wieder verlassen.
 
2. April – Handball: Die Frauen vom Elmshorner Handball-Team (EHT) feiern den Klassenerhalt in der Hamburger Landesliga, ebenso wie die 1. Männer. Infolge möglicher Aufstiegskonstellationen im HHV wäre noch ein Oberligaaufstieg möglich, deren Entscheidung erst später zu erwarten ist.
 
3. April – Cheerleading: Vier Mannschaften in verschiedenen Altersklassen und Disziplinen der Elmshorner Maniacs qualifizieren sich bei den Norddeutschen Cheerleadings-Meisterschaften in Lübeck für die kommenden Deutschen Meisterschaften im Mai 2019 in Konstanz.
 
4. April – Jugendfußball: Der Elmshorner Waldorfschüler Don Richert macht Schlagzeilen im Hamburger Jugendfußball des Hamburger Verbandes (HFV). Der 14-jährige, beim FC Elmshorn groß gewordene Schüler spielt für den FC St. Pauli in der C-Jugend-Regionalliga und ist mit seinen erzielten Treffern erfolgreichster Stürmer seines Teams.
 
5. April – Wasserball: Die Wasserballer des Schwimmzentrums Elmshorn sind Hamburger Meister der Masters. Das Team um Trainer Werner Göring sichert sich vorzeitig den Titel und kann dem Saisonende gelassen entgegensehen.
 
6. April – Fußball: Der Hamburger Fußball-Verband (HFV) ehrt Thomas Dämmich und Joachim Veit (beide SV Lieth) sowie Jan-Phillipp Guhl (FC Elmshorn) mit der Silbernen Ehrennadel für ihr Engagement als Trainer im Jugend- und Erwachsenenbereich.
 
8. April – Handball: Mit seinem derzeitigen Team, dem THW Kiel, feiert der in Glückstadt geborene Hendrik Pekeler beim Hamburger Final Four 2019 den deutschen Handballpokalsieg. Beim 28:24 Endspielerfolg über Magdeburg steuert der zu den besten deutschen Handballern zählende Glückstädter 5 Treffer bei.
 
11. April – Handball: Prominente Verstärkung bei der HSG Horst/Kiebitzreihe. Mit Jannick Boldt kommt ein ehemaliger Elmshorner mit Zweitligaerfahrung zurück in die Region. Die bisherigen Stationen des wurfgewaltigen Rückraumspielers waren EHT, SG Flensburg, HSV Handball, THW Kiel und TSV Altenholz.
 
12. April – Fußball: Gencler Birligi muss den bitteren Abstieg in die Kreisklasse gehen und will über Disziplin und mit alter Führungsmannschaft einen Neuanfang in die Wege leiten.
 
15. April – Fußball: Elmshorns höchstklassiger Fußballverein, der FC E, muss nach dem feststehenden Abstieg in die Bezirksliga einen Neuanfang starten. Viele Akteure verlassen die Grünen, die aber auf ihren eigenen Nachwuchs hoffen.
 
18. April – Kung Fu: Luka Hochschild und seine Schwester Ilana gewinnen bei der Kung Fu Weltmeisterschaft zwei Titel. Der 19-jährige Luka gewinnt die Titel in den Kategorien Formen und Waffenformen und seine jüngere Schwester Ilana gewinnt zwei WM-Titel in ihren Leistungsklassen
 
18. April – Fußball: Finn Ole Becker, ein in Sparrieshoop lebender Jugendfußballer in Diensten vom FC St. Pauli Hamburg feiert sein Zweitligadebüt in der Hansestadt. Der 18-jährige, der bereits mehrere Einsätze in den Jugendnationalmannschaften hatte, bekommt für seinen Liga-Einsatz nur gute Kritiken.
 
20. April – Tennis: Der Lawn Tennis Club Elmshorn (LTCE) ruft eine neue Tennisschule ins Leben und will damit neue Impulse für den Nachwuchs schaffen. Unter der Leitung des neuen Head-Coaches Martin Hausmann von Hunoldtstein soll das Ziel des LTCE-Vorsitzenden Dr. Ulrich Rubehn umgesetzt werden.
 
24. April – Leichtathletik: Alisa Rohlfing von der LG Elmshorn knackt die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften im Diskuswerfen und qualifiziert sich für die Meisterschaften in Ulm.
 
26. April – Rallyesport: Die Warre Meissner Ralley als Auftakt zum Deutschen Ralley-Cup ist für die Klein Nordenderin Steffi Zorn mit ihrem Co-Piloten Puls nicht nach Wunsch gelaufen. Technische Probleme am Auto verhindern ein besseres Ergebnis, zumal die letzten Prüfungen wegen des schlechten Wetters neutralisiert sind.
 
29. April – Tanzen: Über 200 Zuschauer sind fasziniert von den Deutschen Meisterschaften in der Kombination (Sonderklasse) in der Bürgermeister-Hell-Halle in Klein Nordende, zumal die Lokalmatadoren und für den VfL Pinneberg tanzenden Alina Muschalik und Nikita Goncharov Zweite werden und Silber gewinnen. Viel Lob für diese Veranstaltung heimsen auch die Organisatoren des Tanz-Turnier-Club-Elmshorn ein.
 
 

 

 

5. März – Sport: Die Arbeitsgruppe „Sportlerehrung der Stadt Elmshorn“ gibt bekannt, dass die Sportlerehrung 2018 am 22. März 2019 in der KGSE-Sporthalle stattfinden wird. Dabei werden 312 Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet, die durch herausragende Leistungen im Jahre 2018 aufgefallen sind. Das Moderationsduo Sylvia Nowak und Lukas Huckfeldt wird, wie in den Vorjahren auch, durch das Event in der Erich Kästner Gemeinschaftsschule führen.


7. März – Boxen: Der Athleten-Club Einigkeit Elmshorn (ACE) hat wieder einen Box-Landesmeister in seinen Reihen. Erik Khrshoyan gewinnt den Titel im Junioren-Weltergewicht (bis 63 kg) seines Jahrgangs (2003/2004) gegen seinen Vereinskameraden Ermal Demhasaj.


8. März – Fußball: Mit Andre Neumann vom FC Elmshorn ist er einer von drei Schiedsrichtern, die der Hamburger Fußball-Verband (HFV) bei der Aktion „Danke Schiri“ auszeichnet. Der 35-jährige Lehrer an der Boje-C.- Steffen Gemeinschaftsschule am Koppeldamm ist seit 1998 Schiedsrichter und im Vorstand des Bezirks-Schiedsrichter-Ausschuss Pinneberg tätig.


11. März – Volleyball: Mit einem Sieg über den SC Neubrandenburg in der Volleyball-Regional-Liga der Frauen verabschiedet sich das Team der Volleyball-Gemeinschaft Elmshorn (VGE) nicht nur von der Saison (Platz3), sondern auch von ihrer Spielerin Mariele Sell. Die 21-Jährige zieht im Sommer nach Ahrensburg und verlässt die Krückaustadt.


16. März – Fußball: Nachdem Frank Karstens die Geschicke der Fußballer des VfR Horst lange Zeit interimsmäßig leitete, ist er nun auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung endgültig an die Spitze des VfR gewählt. Der 47-Jährige ist somit endgültig gewählter Präsident der 462 Sportler im Verein.


18. März – Fußball SV Lieth: Der Nachfolger für den scheidenden Trainer der SV Lieth. Michael Radde-Krüger steht mit Nico Plocharska fest. Lieth’s Fußballboss Bo Hansen verkündet im Beisein von Kapitän Thies Harbeck und Liga-Manager Norbert Bandholz den neuen Übungsleiter am Butterberg, der bis zur Sommerpause noch den Tangstedter SV trainiert.



20. März – Fechten: Die Degenfechter im Elmshorner MTV (EMTV) richten ein internationales Turnier in der Sporthalle der Waldorf-Schule Elmshorn aus. Über 130 Fechter aus den norddeutschen Bundesländern und dem Ausland sind gemeldet, wobei letztlich die Elmshorner Fechter dominieren.


23. März – Sportlerehrung: Die Stadt Elmshorn ehrt in der KGSE-Sporthalle ihre erfolgreichsten Sportler und Sportlerinnen aus. Für insgesamt 315 Sportler rollt die Krückaustadt den „roten Teppich“ aus und würdigt damit ihre Leistungen des vergangenen Jahres. Eingebunden in ein buntes Showprogramm bleibt die Sportlerehrung nicht nur ein Rückblick auf erbrachte Leistungen, sondern auch ein Blick in die Zukunft. „Dieses Spektakel bietet keine andere Stadt“ ist der Tenor der Besucher der ausverkauften Sporthalle.


28. März – EMTV: Der inzwischen größte Verein im Kreis Pinneberg, der EMTV, feiert bei seiner Jahreshauptversammlung nicht nur den Mitgliederplus, der bewirkt, den VfL Pinneberg zu überholen, sondern auch die Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes. Dieser wird von den Fußballern, den American Footballern und der Hockey-Sparte hauptsächlich für Trainingseinheiten genutzt.


30. März – Fußball: Der abstiegsbedrohte Fußball-Landesligist FC Elmshorn verlängert den Vertrag mit Übungsleiter Dennis Usadel für die neue Spielzeit 2019/2020. Die Vertragsverlängerung gilt auch für einen möglichen Abstieg in die Bezirksliga. Mit Daniel Witt installieren die Grünen gleichfalls einen „Sportlichen Leiter“, der die Weichen für das kommende Spieljahr, Landesliga oder Bezirksliga; stellen soll.

 
1. Februar – Handball: Der 1991 in Glückstadt geborene Hendrik Pekeler, beim MTV Herzhorn groß gewordener Handballer, heute beim deutschen Rekordmeister THW Kiel spielend, erringt bei der Handball-Weltmeisterschaft 2019 in Deutschland und Dänemark mit dem Deutschen Team einen 4. Rang. Deutschland scheitert im Halbfinale am späteren Vizeweltmeister Norwegen.


1. Februar – Fußball: Der Trainer des Fußball-Bezirksligisten SV Lieth, Michael Radde-Krüger, gibt seinen Posten zum Saisonende auf, melden die Verantwortlichen vorzeitig. Fußballchef Bo Hansen hat bereits einen neuen Trainer, dessen Namen aber noch nicht preisgegeben werden kann, weil dieser noch eine Kreisliga-Mannschaft trainiert.


1. Februar – Fußball: Die Kreisligafußballer der TSV Seestermüher Marsch haben einen neuen Trainer. Maik Richert soll die strauchelnden Kicker vor dem Abstieg in die Kreisklasse retten und übernimmt mit sofortiger Wirkung seine Arbeit auf.


1. Februar – Fußball: Stühlerücken im Kader des Landesligisten FC Elmshorn. Der leistungsstärkste Elmshorner Fußballverein will mit dieser Personalrochade den Abstieg in die Bezirksliga vermeiden. Sechs neue Spieler kommen und vier „Kicker“ verlassen den FCE.


6. Februar – Schwimmen: Routine bei den Männern (Heiko Hell und Jacob Heidtmann), junges Blut bei den Frauen (keine Akteurin ist Volljährig) sichern sich mit ihrem Team des Swim-Team Stadtwerke Elmshorn bei den Deutschen Mannschaftswettbewerb im Schwimmen den Verbleib in der 2. Bundesliga Nord. Die Männer belegen Platz 6 und die Frauen erschwimmen einen über 1000 Punkte Vorsprung vor einem der Abstiegsränge.


7. Februar – Tischtennis: Der in Elmshorn aufgewachsene Hartmut Lohse wird Nord-Vizemeister im Tischtennis bei den Norddeutschen Tischtennis-Meisterschaften und muss sich nur seinem Schwarzenbeker Mannschaftskameraden Spreckelsen geschlagen geben.


7. Februar – Automobilsport: Große Ehre für die Klein Nordender Rallyefahrerin Steffi Zorn. Sie erhält beim ADAC-Abend der Motorsportler die Goldene Sportnadel und wird mit ihrem Beifahrer Thomas Puls für den Gesamtsieg im Norddeutschen Rallye-Cup im ADAC-Schleswig Holstein geehrt. Darüber hinaus wird Thomas Puls als Automobilsportler des Jahres 2018 ausgezeichnet.


8. Februar – Sportlerwahl: Die Gewinner der Sportlerwahl des Jahres 2018 stehen fest. Die Leser der Elmshorner Nachrichten wählen als Sportlerin des Jahres Alisia Rohlfing (Leichtathletik), als Sportler des Jahres Jonas Just (Voltigieren/Pferdesport), Trainer des Jahres Michael Behrmann (VGE Volleyball) sowie als Team der Saison die Volleyballerinnen der VGE.


9. Februar – Vereinswesen: Der TGC Schwarz-Rot, als Tanzsport und Gesellschaftsclub, und die Elmshorner Sportkegler geben ihre Eigenständigkeiten auf. Beide Vereine schließen sich dem FTSV Fortuna Elmshorn an und werden weiter dort als Abteilung unter alter Führung ihren Sport weiterführen.


13. Februar – Boxen: Vor knapp 300 Zuschauern feiert der BC Einigkeit Elmshorn einen erfolgreichen Boxabend „40 Jahre Olympiahalle Elmshorn“. In heimischer Umgebung sorgen 15 Kämpfe für eine richtige Box-Atmosphäre.


14. Februar – Tanzen: Bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften der Nordverbände gewinnen die Latein-Tänzer Nik Janson Leyendecker und Eileen Thomke vom TTC Elmshorn in der Hauptgruppe A Bronze in der Wertung Schleswig-Holstein.


20. Februar – Schwimmen: Bei den Norddeutschen Meisterschaften über die langen Stecken in Magdeburg erringen vier Aktive des Swim-Teams Stadtwerke Elmshorn den Titel. Miriam Frass gewinnt Gold für den Jahrgang 2012 und holt gegen Jahrgangsältere in der offenen Klasse Silber über 800 und 1500 Meter Freistil. Weitere Nordtitel sichern sich Lara Günther (Jahrgang 2004 über 800 Meter Freistil), Nele Prätorius (2006 über 400 Meter Lagen) vor Vereinskameradin Seike Schlump und über 1500 Meter Freistil.) Mit der Bronzemedaille über 800 Meter Freistil des Jahrgangs 2007 tritt Kolja Dieckmann die Heimreise an.


21. Februar – Tennis: Der Lawn-Tennis-Club Elmshorn stellt mit Martin Hausmann-von Hunoltstein den neuen Trainer der LTCE-Tennisschule vor. Er löst ab April Olga Shaposhnikova als Chefcoach an der Kaltenweide ab.


23. Februar – Segeln: Generationswechsel im Vorstand des Segler-Vereins Elmshorn. Bei der Jahreshauptversammlung wird Denis Roenspiess für den nicht mehr kandidierenden Manfred Möller neuer zweiter Vorsitzender. Ernsthermann Kölln wird für 70 Jahre Vereinszugehörigkeit besonders geehrt.

26. Februar – SV Lieth: Besondere Ereignisse prägen die Jahreshauptversammlung des SV Lieth. Die Tennissparte feiert ihren 40. Jahrestag, gestützt auf viele langjährige Mitglieder. Martz Hansen gründet mit Dart eine neue Sparte im Verein und Vorsitzender Michael Bartl verkündet einen Mitgliederzuwachs auf nunmehr 1310 Mitglieder im gesamtverein SV Lieth.


27. Februar – Schwimmen: Die gute Seele des Swim-Teams Stadtwerke Elmshorn, Christa Harms, feiert ihren 80.Geburtstag und ist wahrscheinlich die älteste Schwimmtrainerin in Schleswig-Holstein.


28. Februar – Handball: Mit dem Ex-Vorsitzenden Olaf Winter tritt ein erfahrener Handballkenner wieder in den Vorstand der HSG Horst/Kiebitzreihe ein. Winter, der im Sommer 2017 als Vorsitzender zurückgetreten war, kommt nun als stellvertretender Vorsitzender zurück, da der bisherige Amtsinhaber Bernd Sötje im Hauptverein Rot-Weiß Kiebitzreihe überlastet ist.

 
Dezember

American Football: Jenifer Thees verstärkt die Fighting Pirates für die kommende Saison in der German Football League 2 im Trainerteam der Elmshorner,

 
4. Dezember – Fußball: Nach der 18. Niederlage in Folge legt Timo Schirmacher beim Kreisligisten Holsatia im EMTV sein Amt als Übungsleiter nieder. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht.
 
6. Dezember – Tennis: Die Männer des Lawn-Tennis-Clubs Ü65 erreichen den Klassenerhalt in der Nordliga und beenden die Serie mit einem dritten Rang.
 
6. Dezember – Fußball: Michael Zibull vom Heidgrabener SV erhält den Ehrenamtspreis des Deutschen Fußballbundes für seine vielseitige Tätigkeiten als Schiedsrichter, Pate als Jugendtrainer und Arbeit im Verein.
 
10. Dezember – Radcross: Mehr als 200 Teilnehmer sind beim 10. Nikolauscross im Liether Wald in verschiedenen Rennen vertreten, wobei im Eliterennen die Favoriten Max Lindenau (Männer) und Lisa Schröder-Ott (Frauen) die Nase vorne haben.
 
11. Dezember – Schwimmen: Die Horster Unternehmerin Gabi Dörries tritt als DSV-Präsidentin mit sofortiger Wirkung zurück nachdem aus anderen Verbänden des deutschen Schwimmverbandes eine Blockadehaltung gegen alle Vorstandsentschlüsse entstehen.
 
12 Dezember – Tennis: Die Mannschaft der TG Barmstedt U 60 hat den Klassenerhalt in der Regional-Liga Nord vorzeitig geschafft.
 
15. Dezember – Schwimmen: Die ehemalige Elmshornerin Lea Boy gewinnt bei den Deutschen Kurzbahn Meisterschaften in Berlin ihren ersten Deutschen Meistertitel für ihren jetzigen Verein SV Würzburg 05. Sie gewinnt die Juniorenwertung über 800 Meter Freistil.
 
15. Dezember – Fußball: Die Kreisliga-Fußballer der TSV Seestermüher Marsch suchen einen neuen Trainer. Sven Glück kehrt aus Enttäuschung über die Einstellung seiner Spieler dem Verein seit 20 Jahren den Rücken.
 
19. Dezember – Schwimmen: Mit drei Bronzemedaillen im Gepäck kehrt der für das Team Swim-Team Stadtwerke Elmshorn startender Pinneberger Arti Krasniqi von den Deutschen Kurzbahn Meisterschaften aus Berlin zurück. Über 1500 Meter Freistil der Junioren, über 400 Meter Lagen und 800 Meter Freistil sichert sich der 20-Jährige das Edelmetall.
 
21. Dezember – American Football: Der 16-jährige Barmstedter Erik Bockisch startet als Austauschschüler an der Salisbury Highschool in den USA voll durch. Bevor das Football-Talent in die USA zog, spielte er in Elmshorn für die Fighting Pirates.
 
31. Dezember – Hallenfußball: Der FC Elmshorn verlässt sein traditionelles Weihnachtsturnier und verlegt es auf den Sonnabend vor Silvester und vergibt einen neuen Namen. Der erste Nordsport-Cup in der KGSE- Sporthalle hat mehr Zuschauer, jedoch scheitert der Gastgeber bereits in der Vorrunde. Erster Gewinner dieser Veranstaltung wird Union Tornesch nach 7- Meter-Schießen gegen Halstenbek-Rellingen.
 
31. Dezember – Hallenfußball: Zum Jahresabschluss feiern die Fußballfrauen des VfR Horst eine erfolgreiche Veranstaltung. Ihr Volksbank-Cup hat mit dem Hamburger-Oberliga-Dritten Union Tornesch einen verdienten Sieger.
 
 
 
Oktober 2018
 
2. Oktober – Tischtennis: Jubel bei den Tischtennismännern des TSV Sparrieshoop. Sie fegen den ungeschlagenen TSV Schwarzenbek in der Landesliga Süd aus ihrer Heimhalle.
 
2. Oktober – Reiten: Der Kreisreiterbund Pinneberg kürt seine Meister, bei dem Alicja Lilia Charuk vom RuFV Elmshorn mit dem Pferd Lolita im M-Springen den Titel gewinnt.
 
6. Oktober – Rudern: Carina Hein gewinnt die Silbermedaille bei den Norddeutschen Meisterschaften. Die 29-Jährige vom Elmshorner Ruder-Club ist über 1000 Meter im Fraueneiner nicht zu schlagen.
 
6. Oktober – Segeln: Die drei Wassersportvereine SVE, WSV Kollmar und der WYK tragen ihre alljährliche gemeinsame Vereinsregatta vor Pagensand aus und freuen sich über 40 gemeldeten Jollen und Kielboote.
 
6. Oktober – Leichtathletik: Der Elmshorner Langstreckenläufer Volker Schmitz von der LG Elmshorn wird Landesmeister von Schleswig-Holstein im Halbmarathon in Neumünster in seiner Altersklasse M45. Mit seinen Vereinskollegen Rene Schmidt und Christopher Thiel gewinnt es seine zweite Goldmedaille im Teamwettkampf M40/45.
 
11. Oktober – Leichtathletik: Die 17-jährige Alisa Rohlfing wechselt nach einem Ausflug zum MTV Horst wieder zurück zu ihrem Stammverein, der LG Elmshorn. Gleichzeitig qualifiziert sich die Diskuswerferin für die Deutsche Winterwurfmeisterschaft.
 
11. Oktober – Eisstockschießen: Marion Kohlsaat (ERC Hannover), Edith Krüger, Sabine Grell und Iris Schlüter (ESC Bremen) von der ESC Klein Nordende werden Norddeutsche Meisterinnen im Eisstockschießen in der Harsefelder Eissporthalle.
 
13. Oktober – Volleyball: Nach einem Auslandssemester in Dänemark und einer Volleyballpause kehrt Berit Jensen zur VG Elmshorn zurück. In ihrem Stammverein und wird die Volleyball-Frauen in der Regionalliga verstärken.
 
18. Oktober – Tanzen: Freude beim Tanz-Turnier-Club Elmshorn. Der TTC Elmshorn richtet die Deutsche Meisterschaft der Senioren 1 und den Deutschland-Cup der Altersklasse U21 in der Bürgermeister Hell-Halle von Klein-Nordende aus dass von den Weltmeistern Anne Steinmann und Fabian Wendt vom TC Spree-Athen-Berlin souverän gewonnen wird.
 
19. Oktober – Fußball: Der Tabellenletzte Gencler Birligi Elmshorn tauscht seinen Übungsleiter aus. Der Kreisligist holt mit Süleyman Karakaya einen „alten Bekannten“ zurück, während die beide bisherigen Trainer dem Verein als Spieler weiter zur Verfügung stehen.
 
24. Oktober – Autorallye: Auf dem dritten Platz im Gesamtklassement sowie mit einem Gesamtsieg beenden Steffi Zorn (Klein Nordende) und Thomas Puls (Stuvenborn in ihrem Renault Clio 2RS16V die 11. Ostsee Rallye auf dem Truppenübungsplatz Putlos.
 
24. Oktober – Tischtennis: Mehr als 120 Tischtennisspieler in 64 Paaren lassen den 10. Oktober-Cup des MTV Horst zu einem Erfolg werden. Das größte Tischtennis-Mixed-Turnier in Deutschland sieht Hanna Regenbogen (ohne Verein) und Jörg Nickel (Team Eiderstedt) als Sieger.
 
25. Oktober – Motorsport: Der 49-Jährige Sönke Jansen ist der König im Geländewagen. Als gebürtiger Elmshorner, der heute in Altenmoor lebt, ist Deutscher Meister im Trail und qualifiziert sich für die Europameisterschaft 2019 in Finnland.
26. Oktober – Floorball: Die für Blau Weiß Schenefeld spielende Floorballer Felix Irrgang und Johannes Gebauer gewinnen mit der deutschen Nationalmannschaft das Sechs-Nationen Turnier in Slovenien.
 
29. Oktober – Boxen: Der Athlenclub Einigkeit Elmshorn (AC E) feiert sein 125 jähriges Bestehen mit über 50 geladenen Gästen, die vom Vorsitzenden Hartmut Rex empfangen werden.
 
 
August 2018
 
4. August – Schwimmen: Die fliegende Elmshornerin Anke Tinnefeld durchschwimmt den Ärmelkanal nach stundenlangem Kampf gegen Wind, Wellen und dem eigenen Kopf. Von Dover/England aus benötigt die 44-Jährige exakt 15 Stunden und 13 Sekunden ehe sie entkräftet den Strandabschnitt vom französischen Calais die knapp 34 Kilometer lange Luftlinie erreicht.
 
6. August – Schwimmen: Jacob Heidtmann vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn gewinnt mit der 4 mal 200 Meter als Startschwimmer die Mixstaffel bei den Europameisterschaften 2018 in Glagow/Schottland die Goldmedaille.
 
7. August – Baseball: Nach 10 Jahren Pause kommt Oliver Knaak zurück zu den Elmshorn Alligators und feierte mit Sieg und Niederlage ein erfolgreiches Comeback in der Krückaustadt.
 
8. August – Leichtathletik: Ihre 36. Deutsche Meisterschaft feiert die Sportlerin Ingrid Holzknecht von der LG Elmshorn trotz längerer gesundheitlichen Zwangspause. In der Deutschen Seniorenmeisterschaft im Werfermehrkampf ist der Rellingerin der Titel bei fünf Wurfdisziplinen nicht gefährdet.
 
9. August – Schwimmen: Bei den Freiwasser-Schwimm-Europameisterschaften steigt die Elmshornerin Lea Boy erstmals in den Neoprenanzug. Bei ihrem Debüt über fünf Kilometer belegt die Sportlerin vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn der 12 Rang.
 
11. August – Handball: Das Elmshorner Handballteam hat mit Arne Surrow wieder einen Ex-Spieler der als Schiedsrichter aktiv und besonders erfolgreich ist. Mit seinem Gespannpartner Julian Lauenroth aus Halstenbek wird der 27-Jährige in der kommenden Saison in der 3. Handball-Bundesliga leiten.
 
16. August – Einrad: Mit vier Medaillen ist Beckmann erfolgreichste der acht EMTV-Teilnehmer bei den Einrad-Weltmeisterschaften in Südkorea. Die 18-jährige Einradfahrerin gewinnt bei ihrer vierten WM-Teilnahme den dritten Platz in der Stree-Expert-Female Konkurenz, gleichfalls die Bronzemedaille in der Disziplin Slopestyle und in der Freestyle Paarkür. Im US-deutschen Basketball-Team erringt die Elmshornerin noch eine Silbermedaille.
 
20. August – American Football: Nach 19 Spielen ohne Pleite verlieren die Elmshorn Fighting Pirates zu Hause gegen Langenfeld und müssen im Krückaustadion eine Niederlage hinnehmen.
 
22. August – Volleyball: Mit neuem Organisationsteam findet das Flora-Pokalturnier 2018 im Volleyball in der Elmshorner KGSE-Sporthalle statt. Gastgeber VG Elmshorn stellt dabei zwei Sieger und zwar die Bezirksliga Männer (Lk 2) der VGE, 2. Mannschaft und gleichfalls geht die zweite Frauenmannschaft aus der Landesliga als Sieger hervor.
 
24. August – Fußball: Elmshorn hat wieder einer Oberligamannschaft. Das Team U-18 (B-Jugend) von Holsatia im EMTV steigt direkt für die kommende Saison unter Trainer Sven Schröder in die höchste Hamburger Spielklasse der U 19 (A-Jugend) auf.
 
29. August – Tennis: In der Altersklasse 50 gewinnt die Trainerin des Lawn-Tennis Clubs Elmshorn Olga Shaposhnihova mit ihrer Litauer Partnerin eine Silbermedaille im Damendoppelt bei der Weltmeisterschaft.
 
 
Juli 2018
 
3. Juli – Handball: Die in die Schleswig-Holstein-Liga aufgestiegenen Haie der HSG Horst/Kiebitzreihe verstärken ihr Team mit dem 30-jährigen Torhüter Jascha Fehlberg, der von der HSG Ostsee Neustadt/Grömitz nach Horst wechselt.
 
4. Juli – Fußball: Mit der Verlängerung das Trainerteams Florian Rammer und Dragan Suta stellen die Fußballer des VfR Horst die Weichen für die kommende Saison. Gleichfalls kehrt Frank Schlüter als Sportlicher Leiter zurück zu den Schwarz-Weißen.
 
5. Juli – Schwimmen: Trainerin Anne Borinski verlässt Swim-Team Stadtwerke Elmshorn. Die 37-Jährige sucht eine neue Herausforderung, die sie sich beim Landesstützpunkt Halle an der Saale erhofft. „Ich gehe auch mit einem weinenden Auge und will die Zeit in der Krückaustadt nicht missen“, so die erfolgreiche Übungsleiterin.
 
10. Juli – Rudern: Carina Heim vom Elmshorner Ruderclub gewinnt bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften eine Silbermedaille im Leichtgewichtseiner über 1000 Meter. Die 29-Jährige steht damit erstmals auf dem Treppchen einer Meisterschaft.
 
12. Juli – Schwimmen: Schwim-Team Stadtwerke Elmshorns Talent Lea Boy verlässt die Krückaustadt und wechselt zum SV Würzburg 05. „Es ist schade, aber ich denke, man muss diesen Schritt gehen, um weiterzukommen“, so die 18-Jährige.
 
13. Juli – Fußball: Marko Strauer und Marcel Gülck stehen für die kommende Saison an der Seitenlinie der Fußballer von Rot-Weiß Kiebitzreihe.
 
16. Juli – Fußball: Bei der 69. Auflage der Fußball-Meisterschaft der Stadt Elmshorn, diesmal unter der Firmierung LVM-Versicherungs-Cup, gewinnt der SSV Rantzau Barmstedt mit 3:0 gegen den TSV Sparrieshoop.
 
24. Juli – Extremsport: Die Elmshornerin Anke Tinnefeld durchschwimmt den Ärmelkanal und benötigt für die 34 Kilometer lange Strecke (Luftlinie) von Dover (England) und Calais(Frankreich) gut 15 Stunden. i
 
25. Juli – Wattolüpiade: Einen Spass erlauben sich die Dörfer rund um Elmshorn mit ihrer Wattolümpiade. Die Schlammschacht gewinnt der Titelverteidiger von der SG Kollmar/Neuendorf gegen die „Schietwatter“ aus Heidgraben.
 
28. Juli – Einradsport: Sieben Teilnehmer vom Elmshorner MTV nehmen an den Einrad-Weltmeisterschaften in verschiedenen Disziplinen in Südkorea teil. Es sind Nina Beckmann, Carina Stick, Karoline Voss, Laura Weise sowie Göta Bürkner, Julian Voß und Thomas Voß.
 
30. Juli – Handball: Mit einem Benefizspiel gegen den HSV Handball eröffnen die Handballer der HSG Horst/Kiebitzreihe ihre Saison. Der Erlös dieser Veranstaltung, es war eine 19:36 Niederlage, kommt den Inklusionshandballern der Spielegemeinschaft zugute.
 
 
Juni 2018
 
2. Juni – Sportlerehrung: Die Stadt Elmshorn zeichnet 288 Mädchen, Jungen, Frauen und Männer für ihre sportlichen Leistungen im vergangenen Jahr aus. Der größte Anteil der 25 Sportarten erreichen die Schwimmerinnen und Schwimmer, gefolgt von den Fußballern der Krückaustadt.
 
4. Juni – Schwimmen: Im Schwimm-Mehrkampf Schmetterling bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin gewinnt Nele Prätorius die Goldmedaille vor Seike Schlump, beide vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn. Gleichfalls vom STE erzielt Miriam Fraß (Jahrgang 2002) vier Bestzeiten, darunter die Silbermedaille über 1500 Meter Kraul.
 
6. Juni – Leichtathletik: Beim Schulmarathon auf der Insel Helgoland erreicht das Team der Elsa Brandström Schule im Finale Platz neun vor der Mannschaft der Astrid-Lindgren-Grundschule unter 400 Teilnehmern. Eine besondere Ehrung erhält Mitorganisator Siegfried Konjack aus Elmshorn als Pressesprecher des schleswig-holsteinischen Leichtathletik- Landesverbands, und trägt sich ins Goldene Buch der Hochseeinsel ein.
 
7. Juni – Boxen: Max Degenhardt wird Deutscher Hochschulmeister als Mitglied des AC Einigkeit Elmshorn kampflos weil sein Gegner aus Mannheim nicht antritt. Selbst boxt Degenhardt in der Bundesliga im Schwergewicht für die Hamburg Gigants.
 
9. Juni – Taekwondo: Lea Minnie (weiblich Jugend A) und Jule Martens (Kadettenklasse), beide von Rot-Weiß Kiebitzreihe gewinnen die Landesmeisterschaften Schleswig-Holsteins im Vollkontakt-Taekwondo.
 
11. Juni – Fußball: Volksbank-Pinneberg-Elmshorn gewinnt den 55. Sparkassenpokal in der Krückaustadt gegen das Team vom Finanzamt Elmshorn mit 1:0 Toren. Den dritten Platz belegt Autoliv durch einen Sieg über Gastgeber Sparkasse Elmshorn.
11. Juni – Fußball: Die Fußballer Ü 40 der SV Lieth unterliegen das Pokalfinale gegen den SC Victoria Hamburg mit 1:2 Treffern im Hamburger Heini Jöns-Pokal der Senioren, trotz guter Leistung.
 
12. Juni – Schwimmen: Die Elmshorner Freiwasserschwimmerin Lea Boy vom Swim-Team Stadtwerke Elshorn qualifiziert sich für die Freiwasser Europameisterschaft in Glasgow.
 
12. Juni – Fußball: Der Hamburger Fußball-Verband (HFV) gibt die Klasseneinteilungen für die Saison 2018/2019 von der Oberliga bis zur Kreisklasse der Männer bekannt, behält sich aber Änderungen vor.
Mit Elmshorns FCE in der Landesliga ist die klassenhöchste Mannschaft benannt in der auch der SSV Rantzau Barmstedt spielen wird.
 
14. Juni – Handball: Erfolgreiche Jugendarbeit in der HSG Horst/Kiebitzreihe. Die männliche B-Jugend (Mini-Haie) unter ihrem Trainer Marc Schwarzin qualifiziert sich für die Oberliga Hamburg/ Schleswig-Holstein.
 
14. Juni -Rudern: Die 15-jährige Martje Westphal vom Ruder-Club Elmshorn (ERC) gewinnt die Landesmeistertitel im Einer und mit ihrer Ratzeburger Partnerin Janne Börge auch den Juniorinnen Doppelzweier im Leichtgewicht. Der Lohn ist die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.
 
16. Juni – Handball : Matthias Matuch löst Andrea Butzmann bei den Hamburg-Liga-Handballern des BMTV als Trainer ab. Vom Tor auf die Trainerbank will der 41-Jährige nun die Geschicke der Barmstedter Handballer in der Hamburg-Liga lenken.
 
19. Juni – Vereine: Zwei verdiente Funktionäre aus Elmshorn werden mit der Verdienstnadel des Landes Schleswig-Holstein geehrt, Heike >Krause vom SV Hörnerkirchen und Ingo Berßin vom Wassersportverein Kollmar erhalten von Innenminister Grote im Kieler Schloss ihre Ehrung.
 
23. Juni – EMTV : Der Elmshorner MTV weiht ein neues Fitness-Zenter am Koppeldamm ein und erweitert sein Angebot für die Freizeitsportler.
 
25. Juni – Handball: Die 47. Auflage des Ede Menzlers Turniers der Handballer des Barmstedter MTV hat mit über 150 Mannschaften sich zu einem der größten Jugendturnieren in Norddeutschland entwickelt. Vereinssieger wird wieder Titelverteidiger VfL Lichtenrade aus Berlin.
 
29. Juni – Fußball: Unzufrieden mit der neuen Klasseneinteilung der Kreisliga sind die Fußballer von Rot-Weiß Kiebitzreihe. Sie sind aus dem Kreis Steinburg in einen Nachbarkreis gesetzt worden, wobei die Anlaufzeiten sich erheblich verlängern.
 

30. Juni – Schwimmen: Arti Krasniqi wird deutscher Junioren-Meister bei den Deutschen Freiwasser-Meisterschaften in der offenen Klasse über 10 Kilometer. Der 18-jährige vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn wird gleichzeitig Dritter bei den internationalen Deutschen Freiwasser Meisterschaften über diese Distanz.

 

 

Mai 2018
 
2. Mai – Wassersport: Die Wassersport – und Yachthafenvereinigung Krückaumündung (W.Y.K.) hat mit Hans Antoni einen neuen Vorsitzenden. Er löst nach 18 Jahren Christian Senst ab, der sein Amt freiwillig abgibt.
 
2. Mai – Tennis: Wimbledon-Sieger Michael Stich besucht seinen Heimatverein zu einem Schautraining. Über 180 Besucher zählt LTC-Pressesprecher Hans-Jürgen Hansen bei dieser Veranstaltung.
 
5. Mai – Schwimmen: Der Deutsche Schwimmverband (DSV) nominiert Jacob Heitmann vom Swim-Team-Stadtwerke Elmshorn für die Schwimm-Europameisterschaften im schottischen Glasgow. Der aus Borstel-Hohenrade stammende Student erhält sein Staffelticket.
 
7. Mai – Leichtathletik: Windstille und keine Wolke am blauen Himmel prägt den 21. Gerolsteiner Helgoland-Marathon. Über 370 Teilnehmer umrunden den „Roten Felsen“, bei dem Antje Möller vom ASV Duisburg ihren zehnten Start-Ziel-Sieg feiert.
 
12. Mai – Einradfahren: Die Einrad-Leistungsgruppe des Elmshorner MTV (EMTV) gewinnt bei den offenen Schleswig-Holstein-Meisterschaften mit Laura Weise ( U19-Klasse), Caroline Voß ( Einzel-Juniorenklasse) und der EMTV Großgruppe 30 plus drei Goldmedaillen.
 
16. Mai – Basketball: Der Sportchlu Rist Wedel (RSC Rist) erhält die Lizenz für die Saison 2018/2019 in der 2. Basketball-Bundesliga ohne Auflagen.
 
18. Mai – Schach: Der Elmshorner Schachclub (ESC) erreicht das Finale im Landespokal Schleswig-Holstein und qualifiziert sich für einen Start auf Bundesebene.
 
18. Mai – Fußball: Freud und Leid bei den Fußballern von Rot-Weiß Kiebitzreihe. Die Liga schafft unter Trainer Sandor Horvath den Klassenerhalt in der Kreisliga. Trotzdem muss der bisherige Trainerstab gehen und wird durch Marko „Elle“ Strauer und Marcel Gülck für die neue Saison ersetzt.
 
19. Mai – Frauenfußball: Die Fußballerinnen des VfR Horst steigen als Vorletzte ihrer Staffel aus der Landesliga in die Verbandsliga ab.
 
23. Mai – Volleyball: Die Frauen Ü43 und die Männer Ü59 der VG Elmshorn belegen bei den Deutschen Meisterschaften jeweils den dritten Platz und sind letztlich nur an den späteren „Deutschen Meister“ gescheitert.
 
24. Mai – Handball: Die HSG Horst/Kiebitzreihe verpflichten für die neue Saison den achtfachen Jugend-Nationalspieler Lucas Lorenzen, der aus Glückstadt stammt und beruflich in Horst tätig ist.
 
24. Mai – Cheerleader: Zwei Top-Ten-Plazierungen und einmal Rang 11 ist die Ausbeute der drei Elmshorner Cheerleader-Teams der Maniacs aus der Krückaustadt bei den Deutschen Meisterschaften in Dresden.
 
24. Mai – Behindertensport: Die 30-jährige Tischtennisspielerin Stephanie Grebe aus Uetersen fährt zur Weltmeisterschaft im slowenischen Lasko. Als siebentbeste Spielerin der Wertungsklasse 6 qualifiziert sie sich für die Para- Weltmeisterschaften.
 
30. Mai – Volleyball: Nach mehreren vergeblichen Anläufen hat es diesmal geklappt. Die Volleyballer der Blockheads gewinnen den Elmshorner Stadtpokal und bezwingen die Blues Blocker.
 
31. Mai – Tennis: Olga Shaposhnikova, Trainerin der LTC Elmshorn gewinnt bei den European Senior Open den EM-Titel im Einzel und in der Doppelkonkurenz mit Jolanta Bojko der Frauen Ü50.

 

 

April 2018
 
5. April – Kung Fu: Luka Hochschild von der Kung Fu-Schule Elmshorn feiert in Portugal zwei Weltmeistertitel. In der Kategorie Formen setzt er sich gegen 20 Mitstreitern durch. Auch in der Kategorie Waffenformen ist der 18-Jährige nicht zu besiegen. Nächstes großes Ziel des Elsa-Brandström-Schülers ist die Weltmeisterschaft des Verbandes WKU im Oktober im griechischen Athen.
 
5. April – Tennis: Die beim Lawn-Tennis-Club Elmshorn als Trainerin tätige Olga Shaposhnikova gewinnt das Menton Tournoi Seniors Turnier in Frankreich. In ihrer Altersklasse W50 bleibt die 52-Jährige auf dem Weg zum Titel ohne Satzverlust.
 
7. April – Handball: BMTV-Jugendtrainer Michael von Thun verlässt die Barmstedter weibliche A-Jugend und wird nach Saisonende die Frauen des TUS Esingen trainieren. Der 57-jährige von Thun beerbt Patrick Kohl, der auf Wunsch der Spielerinnen gehen muss.
 
7. April – Rudern: Ruder Liebhaber Kurt Kindt-Kölln spendet dem Elmshorner Ruder-Club aus Freundschaft zum Verein einen neuen Doppelzweier. Die Schiffstaufe erfolgt beim bevorstehenden Anrudern.
 
16. April – Baseball: Mit einem Sieg und einer Niederlage gegen die Hamburg Stealers II starten die Baseballer der Elmshorn Alligators bei ihrer Premiere der 2. Bundesliga Nord.
 
17. April – Handball: Vorzeitig sichern sich die Handballer des Barmstedter MTV ihren Aufstieg in die Hamburg-Liga und die Meisterschaft der Landesliga. Grundlage dieses Erfolges ist der Sieg über den Nachbarn und Viertplazierten EHT-Elmshorn.
 
17. April - Fußball: Nachdem der Wedler TSV und Trainer Jörn Großkopf vor kurzem mündlich ihre Verträge verlängerten, kommt nach sechs Wochen überraschend die Kehrtwende. Ab sofort gehen der 51-jährige Übungsleiter und der Oberligist getrennte Wege. Gründe nennen die Beteiligten nicht für ihr Vorgehen.
 
19. April – Schach: Bei der Schach-Landesmeisterschaft in Bad Segeberg spielen sich Isaak Falke (7. Platz) und Torsten Noldt (10. Rang) unter die TOP 10 der Meisterklasse und qualifizieren sich für weiter für höhere Aufgaben.
20. April – Fußball: Im Kreisligapokal der Frauen unterliegt der VfR Horst auf eigenem Platz das Endspiel gegen den VfL Kellinghusen (2:3) und ist an den eigenen Nerven, so Trainer Tony Koch, gescheitert.
 
21. April – Leichtathletik: London-Liebhaber Sven Sievers aus Barmstedt läuft den traditionellen Marathon in der britischen Hauptstadt und hat sich beim Barmstedter MTV im Lauftreff entsprechend vorbereitet.
 
23. April – FTSV Fortuna Elmshorn: Seit mehr als 30 Jahren ist die 79-Jährige Christa Harms beim FTSV Fortuna Langelohe Elmshorn als Schwimmlehrerin tätig. Für ihre vielseitige Vereinstätigkeit ist sie bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung zum Ehrenmitglied ernannt worden.
 
24. April – Handball: Mit Siegen verabschieden sich die Handballmänner des Elmshorner HT und des Barmstedter MTV in der Hamburger Landesliga die Saison. Während der BMTV als Tabellenerster den Aufstieg in die Hamburg-Liga schaffte, muss sich das EHT mit dem vierten Platz begnügen. Die EHT-Frauen müssen die Hamburg-Liga verlassen und werden im kommenden Spieljahr in der Landesliga aktiv sein.
 
26. April – Leichtathletik: Die für den MTV Horst startete Heidgrabenerin Alisa Rohlfing wirft beim Sportfest in Winsen im Diskuswettkampf mit 40.42 Metern ihre Saisonbestweite. Die Schülerin der Erich Kästner Gemeinschaftsschule Elmshorn hat damit ihr Ticket für die Deutsche Meisterschaft gebucht.
 
30. April – American Football: Ihre Prämiere in der 2. Bundesliga beginnt mit einer Niederlage. Bei den Rostock Griffins unterliegen die Elmshorn Fighting Pirates in letzter Sekunde mit 32:35.
 
30.April – Handball: Obwohl die HSG Horst/Kiebitzreihe in der Landesliga Schleswig-Holstein bereits als Meister und Aufsteiger feststand beenden die Schützlinge von Trainer Michael ( Pumpe) Krieter ungeschlagen die Saison. Mit 48 : 0 Punkten bleibt nach dem 37:25 Erfolg gegen die HSG Wagrien bleibt ihre Weste weiß und der doppelte Erfolg endet in einer großen Feier.

 

 

März 2018
 
1. März – Floorball: Imke Gittek, Annika Drews und Hanna Petersen von der SG Kölln-Reisiek werden von Bundestrainer Pavel Skazko für die U 19-Weltmeisterschaften im Floorball im Mai in der Schweiz nominiert.
 
1. März – Volleyball: Mit dem Aufstieg der A-Mädchen der Volleyball Gemeinschaft Elmshorn hat sich die vierte Frauenmannschaft der VGE einen Platz in der Bezirksliga gesichert.
 
1. März – SpVgg Lieth: Mit der Vereinsuhr und Wein wird der scheidende Bürgermeister Hans-Barthold Schinkel für seine 60-jährige Mitgliedschaft geehrt.
 
7, März – Tennis: Beitragserhöhungen waren kein Grund beim Lawn Tennis Club Elmshorn, dem Vorstand das Vertrauen zu entziehen. Ulrich Rubehn und seine Crew werden für weitere 3 Jahre den Verein leiten.
 
12. März – Handball: Vorzeitig sind die Handballer der HSG Horst /Kiebitzreihe zurück in der Schleswig-Holstein-Liga. Fünf Spieltage vor dem Saisonende in der Landesliga Süd stehen sie verlustpunktfrei und uneinholbar an der Tabellenspitze.
 
17. März – Leichtathletik: Mit zwei Deutschen Meistertiteln beendet Ingrid Holzknecht von der LG Elmshorn in Erfurt die Leichtathletiksaison. Die 77-jährige Leichtathletin aus Rellingen gewinnt in der Altersklasse W75 den Diskus- und den Hammerwurf-Wettbewerb.
 
21. März – Volleyball: Die Frauen der Volleyball-Gemeinschaft Elmshorn (VGE) haben sich über die Norddeutschen Senioren-Meisterschaften für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert, ebenso das Team der Männer Ü59, und werden zu Pfingsten die Krückaustadt vertreten.
23. März – Fußball: Stephan Weckwert ist wieder an der Wilhelmstraße beim FC Elmshorn als Winterwechsel zurückgekehrt. Der 32 Jahre alte spielte bereits als Jugendlicher für die Grünen. Zuvor war er u.a. beim HSV III, Niendorfer TSV II, Victoria Hamburg II und TSV Sasel in Hamburg aktiv.
 
24. März – Reiten: Dressurreiterin Marita Zipa aus Kiebitzreihe ist mit ihrem Erfolgspferd Cipriano in der S-Klasse erfolgreich. Für ihre 10 Siege in der schweren Klasse wird die Reiterin des RFV Elmshorn mit dem goldenen Reitabzeichen geehrt.
 
27. März – Handball: Vier Spieltage vor dem Saisonende steht der Abstieg der Handballerinnen des Elmshorner Handball Teams in der Hamburg-Liga fest. Nach der 21:23-Niederlage gegen den Moorreger SV ist ihr Abstieg auch rechnerisch besiegelt.
 
28. März – Volleyball: Die Frauen der Volleyball-Gemeinschaft Elmshorn nehmen als Hamburger Meister ihr Aufstiegsrecht zur Regionalliga wahr. Im dritten Anlauf will sich das Team von Trainer Michael Behrmann nun für die vierthöchste Spielklasse entscheiden.
 
29. März – Fußball: Bei Holsatia im EMTV hängt der Haussegen schief. Insgesamt 18 Spieler und Trainer Manfred Pistone verlassen den Club im Sommer, weil der Vorstand ein neues Vereinsmodel entwickelt hat und für die kommende Saison nur noch zwei Herrenmannschaften dem Hamburger Fußballverband in der Kreisliga melden will.
 
Februar 2018
 
5. Februar – Tischtennis: Seinen dritten Titel als Norddeutscher Meister verpasst der aus Elmshorn stammende Hartmut Lohse bei der in der Sporthalle Sparrieshoop durchgeführten Nordmeisterschaften. Der für den TSV Schwarzenbek spielende Titelverteidiger scheidet im Viertelfinale aus.
 
6. Februar – Leichtathletik: Der fünfte Sibirien-Marathon findet mit Schnee statt. Über 40 Teilnehmer umrunden 59 Mal den See im Norden Elmshorns, um die 42,704 Kilometer zu bewältigen. Die Jugendstaffel des Lauftreffs Raa-Besenbek kommt als erste ins Ziel.
 
8. Februar – Handball: Bei der Jahreshauptversammlung der Handballer der HSG Horst/Kiebitzreihe wird Holger Bey zum 1. Vorsitzenden gewählt und tritt die Nachfolge von Olaf Winter an. Bernd Sötje nimmt die Doppelfunktion als zweiter Vorsitzender und Schiedsrichterwart wahr.
 
8. Februar – Reiten: Die Barmstedter Reiterin Ninja Rathjens vom Elbdörfer und Schenefelder siegt mit ihrem Erfolgspferd Emilio beim Dressurreitturnier im niedersächsischen Ankum.
 
13. Februar – Trampolin: Mit über 200 Meldungen führt der Barmstedter MTV seinen 19. Barmstedt-Cup im Trampolin-Turnen in der Sporthalle an der Schulstraße durch. Neben den Athleten ist die Sporthalle von reichlichen Zuschauern besetzt.
 
14. Februar – Boxen: Der AC Einigkeit Elmshorn feiert sein 125. Jubiläum mit einer Boxveranstaltung in der Elmshorner Olympia-Halle. Die über 250 Zuschauer sehen 17 spannende Kämpfe. Von den 9 eingesetzten AC-Athleten verlasse zwei als Sieger den Ring.
 
14. Februar – Automobilsport: Steffi Zorn aus Klein-Nordende wird zur schleswig-holsteinischen Automobilsportlerin des Jahres 2017 beim ADAC-Abend des Motorsports ausgezeichnet.
 
14. Februar – Schach: Der Elmshorner Schachclub (ESC) übertrifft erstmals die 100 Mitgliederstatistik und steht damit bundesweit an 70. Stelle der Rangliste. Bei der separat geführten weiblichen Liste steht der ESC auf Rang 12.
 
15. Februar – Leichtathletik: Die für den MTV Horst startende Leichtathletin Alisa Rohlfing aus Heidgraben gewinnt in ihrem ersten Wettkampf des Jahres den Landestitel bei den Norddeutschen Winterwurfmeisterschaften. Die 18-jährige gewinnt den Diskuswettbewerb und qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften.
 
15. Februar – Fechten: Drei Medaillen erringen die Degenfechter des Elmshorner MTV bei den Landesmeisterschaften in Bad Segeberg. Als Team gibt es Gold und die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Mai in Leipzig. Gerald Hinz wird Vize-Landesmeister, während Student Delfs mit seinem dritten Platz den Mannschaftserfolg sichert.
 
17. Februar- Sportlerehrung: Bei der Sportlerehrung des Kreises Pinneberg setzen sich drei Elmshorner durch. Als Macher des Jahres sich Andreas Nommensen von den Elmshorn Fighting Pirates durch, während seine Piraten auch den Mannschafttitel gewinnen. Sportler des Jahres wird der Schwimmer vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn. Seine Kollegin Lea Boy wird bei den Frauen nur von der Quickbornerin Luzie Grutke (Ju-Jutsu) bezwungen. In der Rubrik Veranstaltung des Jahres ist der Elmshorner Stadtlauf deutlich als Sieger hervorgegangen.
 
21. Februar – Tanzen: Eileen Thomke und Nik Jason Leyendecker vom Tanz-Turnier-Club Elmshorn werden Schleswig-Holsteinischer Landesmeister im Standarttanz der Hauptgruppe D.
 
22. Februar – Cheerleading: Alle drei Mannschaften der Elmshorner Maniacs qualifizieren sich für die Deutschen Meisterschaften. Die Mini Maniacs (Peewees) und die Major Maniacs (Senior Allgirl) gewinnen die jeweiligen Landestitel. In der Kategorie Junior Allgirl (Altersklasse U 17) belegen die Missy Maniacs den Rang drei.
 
23. Februar – Fußball: Fußball-Landesligist FC Elmshorn bindet sich mit Spielertrainer Dennis Usadel auch für die kommende Saison.2018/19. Vorzeitig verlängern beide Seiten ihren Vertrag
 
24. Februar – Fußball: Frischer Wind bei den Fußballern des SV Hörnerkirchen.Als Nachfolger für den scheidenden Stephan Bernstein wählt die Sparte Christopher Schönhoff als neuen Abteilungsleiter. Das Amt des Ligamanagers übernimmt Cordt Trede und neuer Pressesprecher ist Tim Schwardt.
 
26. Februar – Volleyball: Ihre Überlegenheit in der Volleyball-Verbandsliga der Frauen untermauern Frauen der VG Elmshorn durch den vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft. Für die Mannschaft ist es der dritte Titel in vier Jahren. „Ob wir in die Regionalliga aufsteigen, entscheidet die Mannschaft“, äußert sich der Erfolgstrainer Michael Behrmann.
 
28. Februar – Fußball: Nach neuerlichen Wintereinbruch im Norden reagiert der Hamburger Fußballverband (HFV) frühzeitig mit einer Generalabsage bis zum 4. April für alle Pflicht- und Freundschaftsspiele.
 
28. Februar – Fußball: Die Fußballfrauen des SSV Rantzau Barmstedt werden für ihr besonders fairen Auftreten in der Hinrunde mit dem Sparda-Bank-Preis des Hamburger Fußball-Verbandes geehrt. Der Lohn, ohne Gelber und Roter Karte ausgekommen zu sein, bringt dem Team ein Scheck über350 Euro.
 
28. Februar – Segeln: Arno Schenk wird bei der Mitgliederversammlung des Segler-Vereins Elmshorn (SVE) zum Ehrenmitglied ernannt. Gleichzeitig teilt der bestätigte Vorsitzende Hans Barzel den Teilnehmern mit, dass es im vergangenen Jahr 44 Neueintritte im SVE gegeben hat.
 
 
 Januar 2018
 
3. Januar – American Football: Für die kommende Zweitligasaison der Footballer haben sich die Elmshorn Fighting Pirates mit Manuel Roso und Sergio Borges von den Hamburg Huskies weiter verstärkt.
 
4. Januar – Turnen: Beim TSV Seestermüher Marsch verabschiedet sich Linda Brocks als Übungsleiterin von ihren Turnerinnen. Die 82-jährige Übungsleiterin wird nach 44 aktiven Jahren beim TSV mit 44 Rosen in den Ruhestand verabschiedet.
 
8. Januar – Fußball: Beim traditionellen Nordsport-Cup des VfR Horst kann Titelverteidiger FC Elmshorn seinen Titel nicht verteidigen. Überraschend gibt es gegen den Qualifikant Altona 93 II Hamburg im Finale eine Niederlage des Hallenspektakels.
 
11. Januar – Radsport: Luca Rohde aus Wedel ist zu den Lehrgängen der Nationalmannschaft auf der Rennbahn in Frankfurt/Oder eingeladen. Seinen ersten Einsatz in der Nationalmannschaft soll der 16-Jährige beim Internationalen Bahn- Ländervergleich im niederländischen Apeldoorn bestreiten.
 
12. Januar – Fußball: Mit dem Torhüter Jannik Reimers holen die Fußballer von Rot-Weiß Kiebitzreihe nach Rene Reimers und Oskar Hildermann in der Winterpause bereits drei Akteure von Holsatia im EMTV.
 
13. Januar Sport Allgemein: Mit insgesamt 29 Austellern war die erste Elmshorner Sportmesse ein voller Erfolg; die Erwartungen waren deutlich übertroffen worden. Bereits im Vorfeld wurden damit alle Erwartungen der Initiatoren übertroffen. Elmshorner Nachrichten und Holsteiner Allgemeine berichteten in groß aufgemachten Beiträgen über die Veranstaltung, die von 2500 Interessierten besucht wurde.
 
20. Januar – Fußball: Mit sofortiger Trennung ist Bernd Ruhser als Coach des SSV Rantzau beurlaubt worden. Nach Treueschwüren der Verantwortlichen des SSV kommt die, wie es heißt im gemeinsamen Einverständnis, trotzdem überraschend.
 
23. Januar – Fußball: Bei den Fußballern des Landesligisten VfR Horst löst Florian Rammer den bisherigen Coach Michael Blume an der Seitenlinie ab. Der neue Trainer arbeitet nebenberuflich für die HSV-Fußballschule, ist aber seit 2008 Mitglied des VfR Horst.
 
24. Januar – Schwimmen: Bei den Schwimm-Landesmeisterschaften gewinnen die Elmshorner Schwimmerinnen und Schwimmer fischen 24 Goldmedaillen aus dem Krückaubecken der Traglufthalle. Drei Titel auf den langen Strecken gewinnt Lea Boy.
 
28. Januar – Schwimmen: Die ehemalige Elmshorner Schwimmerin Finnia Wunram, heute für Magdeburg startend, ist vom Deutschen Schwimmverband für die Olympischen Spiele in den ersten Kader nominiert.
 
Dezember 2017
 
2. Dezember – Rhönrad: Yana Knapp, ehemals Looft (26) und Marcel Schawo (24) (SV Rugenbergen) beenden ihre internationale Karriere. Die beiden aktuellen Weltmeister im Rhönradturnen nehmen nicht mehr an der Qualifikation zur Weltmeisterschaft teil. Damit verliert der Kreis Pinneberg zwei seiner erfolgreichsten Sportler der vergangenen Jahre.
 
6. Dezember – Kreissportverband: Der Kreissportverband und die Sparkasse Südholstein geben an 23 Klubs Zuschüsse aus dem Sportförderungsfonds. Von den 25ooo € Gesamtvolumen erhalten die Schützenbrüder Weidmannsheil, der Judo Klub, der Spielmannszug Klein Nordende sowie die Elmshorner Schützengilde Zuschüsse zum Ankauf von Geräten.
 
7. Dezember – Fußball: Der für den FC St. Pauli Hamburg spielende Jugendfußballer Finn Ole Becker (17) aus Sparrieshoop ist in die deutsche U 18-Jugendnationalmannschaft für die Länderspielreise nach Israel eingeladen. Der Mittelfeldspieler freut sich auf Begegnungen gegen Serbien und Israel.
 
7. Dezember – Fußball: Der Hamburger Fußball- Verband hat den Barmstedter Lukas Fulendorf vom SSV Rantzau mit dem Preis „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ ausgezeichnet.
 
7. Dezember – Leichtathletik: Über 80 Kinder im Alter zwischen fünf und 13 Jahren aus acht Vereinen nehmen am diesjährigen Nikolausfest der Horster Leichtathletikabteilung teil.
 
8. Dezember – Fußball: Der kürzlich beim VfR Horst entlassene frühere Rasensport-Coach und Fußballtrainer Michael Fischer heuert bei Oberligisten FC Zürkiye Hamburg als neuer Übungsleiter der Fußballer an. Er soll den Abstieg des Tabellenletzten verhindern.
 
9. Dezember – Schwimmen: Zwei zweite Plätze hat Corinna von Appen vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften der Masters in Bremen geholt. Bei ihrem Silberrennen über 100 Meter stellt sie einen neuen Landesrekord für die Altersklasse 50 auf (1:19,99 Minuten).
 
13. Dezember – Tennis: Den Ehrenpunkt in der Tennisregionalliga der Männer 65 des Lawn-Tennis-Clubs Elmshorn ist im letzten Punktspiel eingefahren. Trotzdem ist der Abstieg besiegelt.
 
14. Dezember – Leichtathletik: Die Männer 60 der Leichtathletik-Gemeinschaft Elmshorn in der Besetzung Hans-Jürgen Fründt, Uwe Lüders-Bahlmann und Ernst Günter Hansen gewinnen die Landesmeisterschaften im Crosslauf über 4000 Meter.
 
18. Dezember – Schwimmen: Mit Landesrekord zum offenen Gold bei den Kurzbahn-Deutschen Meisterschaften siegt Lea Boy über 1500 Meter Freistiel.
 
18. Dezember – Handball: Mit 18:2 Punkten überwintern die Herrenhandballer des Barmstedter MTV in der Hamburger Landesliga, während das Elmshorner Handballteam zur Saisonmitte auf Rang 5 steht.
 
19. Dezember – Handball: Einen Durchmarsch zur Halbzeitmeisterschaft gelingt der Spielgemeinschaft HSG Horst/Kiebitzreihe bei den Männern. Mit 26:0 Punkten haben die Schützlinge von „Haie-Coach Michael Krieter die Landesliga SH dominiert.
 
21. Dezember – Reiten: Die Barmstedter Dressurreiterin Ninja Rathjens ist für die Nominierung für die U25 Nationalkader gesetzt. Die Reiterin des Elbdörfer und Schenefelder RV glänzt beim Nachwuchs-Grand Prix in Frankfurt und scheint bei den „Großen“ angekommen zu sein.
 
21. Dezember – Rhönradturnen: Elmshorns größter Sportverein vergrößert sein sportliches Angebot und bietet ab sofort im Club das Rhönradturnen an. Melanie Schmelzer und Ulrike Schmidt trainieren Kinder und Erwachsene in dieser Sportart.
 
28. Dezember – Fußball: Überraschend verlassen beim Fußballkreisligisten Holsatia im EMTV Elmshorn gleich vier Akteure den Verein und sorgen für Personalprobleme für die Rückrunde. Zwei zieht es zu Rot-Weiß Kiebitzreihe und die beiden anderen zum Lokalrivalen FC Elmshorn.
 
28. Dezember – Fußball: Mäßiges Interesse der Elmshorner Vereine am traditionellen Fußball-Weihnachtsturnier. Obwohl Zuschauer in die Sporthalle am Weihnachtstag kommen, fehlen beim Turnier des FC Elmshorn fast alle. So gewinnt Rasensport Uetersen bei seiner ersten Teilnahme den Wanderpokal.
 
29. Dezember – Karate: Mit der Karate-Sparte bietet die SV Lieth eine neue Sportgruppe für das Jahr 2018 an. Geleitet werden die Übungsabende (montags 18-19 Uhr Timm Kröger Halle) von Spartenleiter Frank Trieder (3.Dan Karate) und Katja Werner (2. Kyu JuJutsu).
 
29. Dezember – Fußball: Mittelfeld-Akteur Moritz Hirsch kehrt nach 18-monatigem Australienaufenthalt zum Fußball-Kreisligisten TUS Hemdingen-Bilsen zurück
 
29. Dezember – Fußball: Zum Jahreswechsel gibt Stefan Dösselmann bekannt, dass er sein Amt als Fußball-Trainer beim Landesligisten FC Union Tornesch zum Ablauf der Spielzeit 2017/2018 aufgeben wird. Berufliche Veränderungen seien die Gründe, so der 47-Jährige, der die Tornescher in die Landesliga geführt hatte.
 
November 2017
 
2. November – Verein: Der 81-Jährige Theo Reimers gehört seit mehr als 80 Jahren der SV Lieth an, spielte dort Fußball und ist Teil des Lebens in der Spielvereinigung. Für seine Treue zum Verein ehrte ihn SV-Vorsitzende Michael Bartl dem Jubilar eine Vereinsuhr mit Urkunde.
 
3. November – Fußball: Unüberbrückbare Differenzen sollen den Ausschlag gegeben haben, dass der TSV Sparrieshoop sich von Trainer Bernhard Schwarz trennt, so die Version des Vereins.
 
3. November – Baseball. Der Deutsche Baseball-Verband teilt die Elmshorner Alligatores in die 2. Bundesliga ein. Ob das Elmshorner Team in der zweiten Bundesliga starten wird, ist noch nicht klar.
 
4. November -. Fußball: Gut 25 Stunden nach dem Trainerwechsel bei den Fußballern des TSV Sparrieshoop ist mit Jörn Bölter ein neuer Übungsleiter verpflichtet worden.
 
7. November – Handball: Still und heimlich trennt sich die Frauenmannschaft des BMTV von ihrem Trainer Michael von Thun. Den neuen Übungsleiter für das Team besorgt der scheidende Trainer selbst und übergibt den Trainerstab an Jörg Klatt.
 
9. November -Tennis: Mit Josef Heckner (vorher Niendorfer TSV) und Werner Plenz (HSG Greifswaldt) verstärken sich die Tennisoldies der TG Barmstedt für die kommende Saison.
 
10. November – Fußball: Schnell haben die Fußballer des TSV Sparrieshoop mit Jörn Bölter einen neuen Übungsleiter gefunden. Der 47-JKährige ist in Elmshorn kein Unbekannter, war erfolgreicher Spieler und Trainer.
 
11. November- Fußball: Die Hinserie ist beendet und der SSV Rantzau steht auf einen Aufstiegsplatz in der Bezirksliga da platzt die Mitteilung, dass der erfolgreiche Cheftrainer Bernd Ruhser den SSV Rantzau zum Saisonende verlassen wird
 
16. November – American Football: Dreieinhalb Jahre nach seinem Rauswurf im Trainerteam der Elmshorn Fighting Pirates heuert Stefan Mau wieder bei den Krückaustädtern an. Der 56-Jährige soll als Sondertrainer der Spielmacher (Quarterbacks) und der Passempfänger (Wilde Reciver) wieder für die zweite Bundesliga tätig werden.
 
18, November – Fußball: Der beim TSV Sparrieshoop entlassene Übungsleiter hat schnell ein neues Betätigungsfeld gefunden. Er heuert beim abstiegsbedrohten Fußball-Bezirksligisten SV Blankenese an.
 
20. November – Leichtathletik: Beim 22. Elmshorner Crosslauf im Liether Wald laufen die Sieger „Hand in Hand“ über die Ziellinie. Vorjahressieger Sebastian Uridat (Frankfurt) und Felix Ludka (LG Wedel-Pinneberg) bestimmten die 8940 Meter in der Laufstrecke und teilen sich am Ende den Sieg.
 
23. November – Vereinsleben: Der MTV Horst ist für sein Engagement um den Kinderschutzbund von der Sportjugend Schleswig-Holstein (SJSH) 2017 ausgezeichnet worden. Vertreter des (SJSH)) überreichen dem MTV-Vorsitzenden Hans-Peter Sommer den begehrten Banner „Aktiv im Kinderschutz“.
 
23. November – Teakwondo: Schon in jungen Jahren „Deutscher Meister“. Der 10-Jährige Schüler Tom Lüdders von Rot-Weiß Kiebitzreihe gewinnt bei den deutschen Teakwondo-Meisterschaften in Wuppertal in seiner Altersklasse im Freestyle sowie in der freien Technik.
 
25. November – Fußball: Eine Jugendfuß-Ball-Mannschaft kämpft um ihren Mitspieler. Den Eltern fehlten für eine Tumor-Nachbehandlung die Mittel, den seine Mitspieler der D-Jugend Holsatia im EMTV und der FC Elmshorn durch besondere Aktionen erbringen wollen,
 
30. November – Reitsport: Bei der Hengststation Maas J. Hell in Klein Offenseth gibt es einen Wechsel des Bereiters. Für die Dänin Jennifer Pedersen übernimmt der Japaner Takashi Shibayama Haase die Position auf dem renomierten Hof an der Horster Landstraße.
 
 
Oktober 2017
 
5. Oktober – Speedway: Der Traum vom dritten Meistertitel der Speedway-Bundesliga ist für den MSC Brokstedt geplatzt. Nach dem Heimsieg in Brokstedt gibt es beim AC Landshut eine Niederlage. Aufgrund der besseren Punktzahl verteidigen die Bayern ihren Titel.
 
6. Oktober – Pnny-Reiten: Emilia Hamann vom Reit- und Fahrverein Elmshorn holt Bronze in der Vielseitigkeit bei den Pony-Landesmeisterschaften auf Urmel. Damit wiederholte die 16-Jährige ihre Platzierung des Vorjahres.
 
7. Oktober – Rallye: Die schnellste Rallye-Dame Deutschlands, Steffi Zorn aus Klein Nordende, gewinnt mit ihren Co-Piloten Thomas Puls im Renault Clio II RS 16V die Ostsee-Rallye ihrer Klasse. Im Gesamtklassement fährt das Duo auf den fünften Platz.
 
9. Oktober – Stadtlauf: Die Resonanz ist groß für den 17. Elmshorner Stadtlauf. Bei strahlenden Sonnenschein gehen 2200 Läufer an den Start über verschiedenen Langstrecken. Obwohl es keinen Verlierer gibt sondern nur Sieger, ist Silja Rohlfing beste Krückaustädterin.
 
11. Oktober – Marathon: Claudia Bohnenkamp und Hans-Jürgen Fründt, von der LG Elmshorn, gewinnen bei den diesjährigen Landesmeisterschaften im Halbmarathon in ihren Altersklassen jeweils eine Silbermedaille. Als dritter Elmshorner Starter gewinnt in Lübeck an der Trave Jochen Westphal in der Altersklasse M50 Bronze.
 
12. Oktober – Teakwondo: Die 14-jährige Lea Minnie von Rot-Weiß Kiebitzreihe trifft in der ersten Runde bei den Europameisterschaften in Budapest gleich auf die amtierende Weltmeisterin aus Russland und unterliegt knapp nach Punkten.
 
21. Oktober – Fußball: Die Kreisliga-Fußballer der TSV Seestermüher-Marsch haben mit Sven Glück einen neuen Übungsleiter gefunden. Nachdem die „Märschler“ schon in die neue Saison ohne Trainer gehen mussten, kam keine Basis mit Michael Pelster zustande, der dass Team im gegenseitigen Einvernehmen wieder verließ. Nun soll Glück bis zum Saisonende die Geschicke in der Marsch leiten, der seit 18 Jahren mit dem TSV eng verwurzelt ist.
 
24. Oktober – Vereine: Der Kreissportverband Pinneberg und die Bürgerstiftung der Volksbank Pinneberg-Elmshorn zeichnen den FTSV Fortuna Elmshorn-Langelohe mit dem „Stern des Sports“ 2017 aus. Das Preisgeld in Höhe von 2500 Euro und den „Bronzenen Stern des Sports“ dürfen Walter Muntz, Dierk Paulsen und Frank Meyer von der FTSV Fortuna entgegennehmen.
 
25. Oktober – Fußball: Fünf Niederlagen aus den letzten sechs Partien brechen dem Trainer des VfR Horst das Genick. Chefcoach Michael Fischer und sein Assistent Börje Scharnberg sind mit sofortiger Wirkung vom Dienst freigestellt. Die sportlichen Leistungen des Landesligisten erfüllten nicht den Erwartungen, so der Sportliche Leiter des VfR , Daniel Fischer.

 

 

September 2017
 
1. September – Fußball: Finn Ole Becker aus Sparrieshoop und für den FC St. Pauli spielt, ist in die Auswahl des Hamburger Fußball-Verbandes berufen und siegt mit Hamburg beim Länderturnier in Hannover.
 
5. September – Fußball: Paukenschlag beim FC Elmshorn. Lars Lühmann tritt mit sofortiger Wirkung beim FCE als Cheftrainer des Fußball-Landesligisten aus privaten Gründen zurück.
 
6. September – Pferdesport: Die Barmstedter Dressurreiterin Ninja Rathjens gewinnt mit der Deutschland-Staffel die Gold-Medaille bei der Europameisterschaft U 25 im östereichischen Lamprechtshausen
 
6. September - Fußball: Schon einen Tag nach dem Rücktritt von Lars Lühmann präsentiert der EC Elmshorn seinen Nachfolger. Als Spielertrainer soll nun Dennis Usadel das Zepter an der Wilhelmsstraße führen.
 
12. September – Fußball: Die Fußballer von Holsatia im EMTV bringen ein Album
von Bildern aller aktiven Mannschaften heraus, was vor allen bei den Jugendfußballern großen Anklang findet.
 
18. September – Handball: Für einen guten Zweck zeigen sich Handball-Alt-Sars in Horst gegen die HSG Horst/Kiebitzreihe. Neben HSG-Trainer Michael Krieter sind u.a. Stefan Schröder, Christian Schwarzer, Stefan Kretschmer oder Daniel Stephan für den guten Zweck in der Horster Sporthalle an den Start gegangen und siegen im sportlichen Vergleich und verteilen drei Schecks an heimischen Institutionen über jeweils 2500 Euro.
 
18. September – American-Football: Durch ihren 45:28 Sieg über Berlin steigen die Elmshorn Flightings Pirates vor fast 2000 Zuschauern im Krückaustadion in die zweite Bundesliga auf.
 
19. September – Volleyball: Mit einem Sieg und einer Niederlage starten die Männer der VG Elmshorn in der Verbandsliga in die Saison 2017/2018
 
20. September – Reitsport: Madita Wohlers vom RFV Elmshorn gewinnt zum zweiten Mal die Kreismeisterschaft der Ponnyreiter im Springen.
 
27. September – Rudern: Der 26-jährige Malte Hein aus Kölln-Reisick gewinnt bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften mit seinem Partner Kölling den Titel im Doppelzweier und gewinnt die Bronzemedaille im Einer.
 
28. September – Trampolin: Bei den Landesmeisterschaften der Jugend gewinnt das Team des Barmstedter MTV die Vizemeisterschaft im Teamspringen.
 
29. September – Speedway: Mit Ende des ersten Bundesliga-Finales des MSC Brokstedt beendet der MSC-Kapitän Tobias Kroner aus privaten Gründen seine sportliche Bahnsportkarriere. Der 31-jährige fuhr 17 Jahre für den MSC Brokstedt.
 

30. September -Luftgewehrschützen: Ulrich Thormählen vom MSC Siethwende gewinnt bei den Landesmeisterschaften des Norddeutschen Schützenbundes im Breitensport und in der Senioren-B-Klasse den Titel

 

 

August 2017

 
2. August – Fußball: Mit dem Pokalwochenende beginnt die Hamburger Fußballsaison 2017/2018. Dabei erlebt Elmshorns höchstangesiedelter FCE gegen Rasensport Uetersen gleich eine Pleite und scheidet aus dem Pokalwettbewerb aus, während der TSV Sparrieshoop, SSV Rantzau Barmstedt und Holsatia im EMTV die nächste Runde erreichen.
 
5. August – Freiwasserschwimmen: Die 17-jährige Lea Boy vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn gewinnt bei den Junioren-Europameisterschaften im Freiwasserschwimmen über 7,5 Kilometer in Marseille die Silbermedaille und wird nur knapp von der französischen Weltmeisterin bezwungen.
 
7. August – Freiwasserschwimmen: Team-Silber für Elmshorner Duo mit der deutschen Staffel. Das DSV-Quartett, bestehend aus Lea Boy, Anti Krasniqi (beide Swim-Team Stadtwerke Elmshorn), sowie Spiwoks (Essen) und Nitschke (Magdeburg) lassen das Ungarn Quartett hinter sich und müssen nur Frankreich den Vortritt bei den Junioren-Europa-Meisterschaften lassen.
 
16. August – Reitsport: Der Ausnahmehengst Casall des Holsteiner Verbandes ist zurück in der Krückaustadt. Der 18-jährige Hengst bezieht eine Box an der Westerstraße und wird nach seiner aktiven Laufbahn als Deckhengst seinem „Altenteil“ zugeführt.
 
18. August – Reiten: Vom Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitee erhält die Barmstedterin Ninja Rathjens mit ihrem Schimmelwallach Emilio die Einladung zur U25 Europameisterschaft im österreichischen Lamprechsthausen.
 
18. August – Fußball: Der 33-jährige Artur Frost sorgt beim VfR Horst für Fourore. Obwohl er seine Fußballschuhe in Pinneberg an den Nagel gehängt hat, sorgt er derzeit für frischen Wind bei den Horster Fußballern.
 
21. August – America-Football: Die Flighting Pirates Elmshorn sichern sich die Regionalliga-Meisterschaft durch einen Sieg über Verfolger Ritterhude Badgers und erreichen die Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga.
 
26. August – Handball: Die Kollmaraner Nachwuchshandballerin, beim MTV Herzhorn groß geworden, Aimee von Pereira, gewinnt mit dem deutschen Nationalteam der B-Mädchen die Europameisterschaft. Die 17-jährige, inzwischen mit dem Buxtehuder SV auch Deutsche Meisterin, wird außerdem zur wertvollsten Spielerin des Turniers gewählt.
 
30. August – Leichtathletik: Die in Rellingen wohnende und für die LG Elmshorn startenden Ingrid Holzknecht gewinnt im Fünfkampf (Speerwurf, Gewichtwurf, Hammerwurf, Kugelstoßen und Diskuswurf) bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften erneut die Goldmadaille und somit den nationalen Titel in der Altersklasse W75.
 
30. August – Handball: Trainerwechsel im Elmshorner Handball-Team.
Nachdem bei den Liga-Frauen der Wechsel von Karsten Dingler zu Jens Stefan vollzogen war, folgt nun auch im Männerbereich der Liga des EHT eine Ablösung. Marc Neumann stellt nach 3 Jahren sein Amt zur Verfügung. Sein Nachfolger ist der in Flensburg geborene Andre Zehkorn, der aber schon viele Jahre beim EHT aktiv ist. Der 30-Jährige will den EHT wieder in die Hamburg-Liga der Handballer führen.
 
31. August – Pferdesport: Eine hohe Aufgabe für die Barmstedter Dressurreiterin Ninja Rathjens. Mit ihrem Pferd Emilio ist sie für die U 25 Europameisterschaften in Österreich nominiert worden. Sie wird zunächst in der Mannschaftswertung für Deutschland reiten.
 

 

 

Juni 2017
 
2. Juni – Fußball: Viele Spieler des FC Elmshorn verlassen den Verein zur kommenden Saison. Nach Madjid Albry (VfL Pinneberg), Dennis Malysz (Heidgrabener SV), Tim Weber und Sebastian Meyer (Vermutlich TuRa Harksheide) werden auch Rico Just (Braunschweig) und Maximilian Waskow (Flensburg) aus Studiengründen dem FCE nicht mehr zur Verfügung stehen.
 
2. Juni – Wasserball: Im zweiten Anlauf haben die Wasserballer des Schwimmzentrums Elmshorn den Titel der Hamburg Masters-Liga gewonnen.
 
7. Juni – Volleyball: Die Ü59-Männer der VG Elmshorn gewinnen bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften nicht den Titel, sind aber mit ihrer Bronzemedaille mehr als zufrieden. Die Frauen Ü43 der VGE belegten in ihrer Altersklasse den 10. Platz und feierten ihre Erfolge mit den Männern gemeinsam.
 
8. Juni – Handball: Die in Barmstedt geborene Tarja Pauschert erreicht mit der A-Jugend des Buxtehuder SV das Double im DHB-Pokal und den Sieg im Final-Four. Die 18-Jährige ging nach dem Abitur an der Bismarck-Schule in Elmshorn und einem freiwilligen sozialen Jahr beim Hamburger Handballverband zum Buxtehuder SV, wohin sie inzwischen gezogen ist.
 
9. Juni – Fußball: Der Hamburger Fußball-Verband (HFB) hat die vorläufigen Klasseneinteilungen der Saison 2017/18 veröffentlicht. Als höchstgesetzter Verein ist der FC Elmshorn wie bisher in der Landesliga. Als Aufsteiger ist der SV Lieth mit dem SSV Rantzau Barmstedt in der Bezirksliga einsortiert. In die Kreisliga aufgestiegen sind beide Mannschaften von Holsatia im EMTV, während der TSV Sparrieshoop, TSV Seestermüher Marsch als Absteiger neben Gencler Birgligi Elmshorn, SV Hörnerkirchen und TuS Hemdingen die Kreisligastaffel 8 für Nachbarschaftsduelle sorgen.
 
12. Juni.- Tennis: Verletzungsbedingt konnte Olga Shaposhnikova keine Turniere mehr bestreiten. Nun meldet sich die Trainerin vom Lawn-Tennis-Club Elmshorn auf der internationale Bühne zurück und gewinnt in England das Turnier der Senioren-Tour der Frauen 50 in Bournemouth.
 
12. Juni – Handball: Der Hamburger Handballverband gibt die vorläufige Staffeleinteilungen für die Saison 2017/18 gekannt. Nach dem Abstieg der Männer vom EHT und vom BMTV aus der Hamburg-Liga jagen nun beide Mannschaften in der Landesliga ihrem Arbeitsgerät nach. Die zweite Männermannschaft des EHT wird in der Bezirksliga als Aufsteiger ihr Glück versuchen.
Die Frauen des EHT haben ihren Platz in der Hamburg-Liga behalten, während das zweite Team die Bezirksliga bereichert. Die Frauen des Barmstedter MTV sind in der Landesliga eingestuft.
 
12. Juni – Tischtennis: Para-Olympia- Silbergewinnerin Stephanie Greve und ehemalige Spielerin des TTC Seeth-Ekholdt spielt in der kommenden Saison beim SV Siek in der Landesliga.
 
13. Juni – Volleyball: Zum dritten Mal in Folge sind die Young Spirit Stars Sieger im Elmshorner Volleyball- Stadtpokal, gefolgt vom Herausforderer Meerbauer Kiel und den Lieths United aus Klein Nordende.
 
14. Juni – Leichtathletik: Bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften der Leichtathleten Hamburg und Schleswig-Holstein gewinnt die Elmshorner Abiturientin Pia Kock den Titel Im Stabhochsprung.
 
16. Juni – Schwimmen: Der frühere Elmshorner Rob Muffels (heute SC Magdeburg) gewinnt die erste Goldmedaille bei den Deutschen Meisterschaften über 800 Meter Freistil.
 
17. Juni – Handball: Am 9. Juni 2017 verstirbt das Ehrenmitglied des EMTV Walter Jepsen. In Handballkreisen war Walter Jepsen nicht nur als Trainer, Schiedsrichter und „Mädchen für Alles“ bekannt, er war es auch einer der den Elmshorner MTV 1948 nach dem Krieg wieder auf die Beine half.
 
18. Juni – Fußball: Die Betriebsfußballmannschaft der Firma Peter Kölln gewinnt 2017 den Sparkassen-Pokal nach einem 1:0 Erfolg über die Betriebself von Autoliv. Titelverteidiger Sparkasse Elmshorn rettet sich den dritten Rang durch einen 1:0 Erfolg über das Team der Leibnitz-Privatschule.
 
19. Juni – Schwimmen: Jacob Heitmann vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn verteidigt seinen Titel über 400 Meter Lagen bei den Deutschen Meisterschaften. Der 23-jährige Borstel Hohenrader verpasste bei seinem Titelgewinn aber die Norm zur Weltmeisterschaft.
 
21, Juni – Fußball: Im Endspiel um die Hamburger Meisterschaft der Alten Herren (Ü32) unterliegt die Spielgemeinschaft Holsatia und TSV Sparrieshoop dem Bramfelder SV mit 1:2 Toren.
 
22. Juni – Floorball: Die U 17 der SG Kölln-Reisiek/BW Schenefeld bleiben der der Deutschen Meisterschaft in Freital sieglos und rangieren auf Platz 6 der Rangliste.
 
26. Juni – Fußball: Die beiden Fußball-Kreisverbände Dithmarschen und Steinburg haben sich zum Kreisfußballverband Westküste zusammengeschlossen und Werner Papist zum ersten Vorsitzenden gewählt.
 
27. Juni – Fußball: Die Verbandsligafußballerinnen des VfR Horst haben mit Sebastian Domhardt einen neuen Übungsleiter. Der aus Kellinghusen kommende Trainer löst Matthias Boll ab, der sein Amt zur Verfügung stellte.
 
27. Juni – Schwimmen: Zwei ehemalige Elmshorner Langstreckenschwimmer haben sich für die Weltmeisterschaften in Ungarn qualifiziert. Der jetzt für den SC Magdeburg startenden Rob Muffels löst sein Ticket über 10 Kilometer, ebenso wie seine Vereinskameradin Finia Wunram über die olympische Frauendistanz.
 
30. Juni – Fußball: Der Fußballkreisligist Gencler Birligi hat mit Kamil Salar einen neuen Trainer gefunden. Als aktiver Spieler hat der 43-jährige in der Oberliga- und Landesliga gespielt und soll den Elmshorner Kreisligisten weiter voranbringen.

 

Mai 2017

 

3. Mai – Reiten: Im Traditionsturnier des RFV Kollmar wiederholte Vorjahressieger Jakob Kock-Evers beim Hauptspringen seinen Erfolg vor dem Elmshorner Philipp Schulze (RFV Elmshorn). Allgemein fand die Veranstaltung der39. Horster Pferdetage regen Zuspruch.

3. Mai – Handball: EHT-Männertrainer Marc Neumann wird von seinem Team mit einer Niederlage im letzten Spiel der Hamburg-Liga verabschiedet. Neuer Trainer für die kommende Saison wird der frühere EHT-Torhüter Andre Zekorn werden, der erfolgreich mit der zweiten EHT-Mannschaft arbeitete.

3. Mai – Handball: Die A-Jungen der HSG Horst/Kiebitzrehe feiern die Handballmeisterschaft der Schleswig-Holstein-Liga. Im Nachbarschaftsduell feiern die Junghaie unter ihrem Trainer Daniel Liedtke über den MTV Herzhorn mit 22:17 Toren.

8. Mai – American Football: Die Elmshorner Fighting Pirates starten mit einem überzeugenden 48:21 Sieg über Oldenburg Knights in die Regionalliga-Saison und untermauern ihre Aufstiegserwartungen.

8. Mai – Handball: Die Handball-Herren der HSG Horst/Kiebitzreihe müssen nach nur einjähriger Zugehörigkeit in der Schleswig-Holstein-Liga wieder absteigen. Der Trainerwechsel von Aufstiegstrainer Werner Zink zum früheren Nationaltorhüter Michael „Pumpe“ Krieter kann den Abstieg nicht verhindern.

8. Mai – Fußball: Drei Spieltage vor dem Saisonende stehen die Fußballer von Rot-Weiß Kiebitzreihe als Absteiger aus der Verbandsliga vorzeitig fest. Ihr Rückstand auf das rettende Ufer ist nicht mehr aufzuholen.

10. Mai – Badminton: Erfolgreich verläuft Deutschlands größtes Badminton-Jugendturnier, dem Flora-Cup, in der Olympiahalle. Rund 700 Sportler sind in unterschiedlichsten Altersklassen an Start. Der Hauptpreis der älteren Klasse im Doppel geht nach Dänemark. Alle Hände voll zu tun, haben Anja Clausen und Sabrina Hagen von der Turnierleitung, die mehr als 2000 Spielen unter Kontrolle bringen.

11. Mai – Handball: Der Barmstedter Sven Lauckner bereitet sich mit der Gehörlosen-Nationalmannschaft in der Schusterstadt vor. Die diesjährige Deaflympics findet in Dänemark statt. Da Lauckner seit 1999 für die Nationalmannschaft im Einsatz ist, bot sich Barmstedt als Trainingslager in der BMTV-Sporthalle an.

15. Mai – Fußball: Der VfR Horst feiert den Landesligaaufstieg durch einen überzeugenden 5:2 Erfolg gegen Kaltenkirchener TS. Zwei Spieltage vor dem Saisonaus haben die Schützlinge von Trainer Michael Fischer ihr angestrebtes Ziel erreicht. Großen Anteil am Erfolg hat Michel Gorny, der mit insgesamt 25 Treffer für sein Team Torschützenkönig ist.

16. Mai – Fußball: Ab Sommer trainiert Sandor Horvat die Fußballer von Rot-Weiß Kiebitzreihe, die nach ihrem Abstieg in die Kreisliga einen neuen Übungsleiter benötigen. Unmut besteht aber in den Nachbarvereinen, da Horvat bereits beim TSV Seestermüher-Marsch zugesagt hatte. Fehlende Trainingsbereitschaft der TSV-Kicker soll der Grund seines Wortbruches sein.

19. Mai – Schach: Der Elmshorner Schachclub ist in die Landesliga Schleswig-Holstein aufgestiegen. Grundlage hierzu war ein 6:2 Erfolg über den Husumer SV.

22. Mai – Fußball: Der leistungshöchste Elmshorner Verein, FC Elmshorn, beendet die Saison in der Landesliga mit einem 11. Platz und fünf Stammspieler gehen neue Wege.

23. Mai – Fußball: Mit dem Saisonende verlässt Gencler Birligi – Trainer Veysel Celik den Verein, der in der Kreisliga einen unbefriedeten 13. Rang errang.

26. Mai – Fußball: Mit Ende der Saison 2016/2017 verlassen Dennis Horn und Kevin Dittmann den VfR Horst und wechseln zum TUS Krempe.

29. Mai – Fußball: Rot-Weiß Kiebitzreihe verabschiedet sich in der Verbandsliga mit einem 3:3 Remis in Ulzburg. Der Abstieg stand schon vorher fest.

30. Mai – Fußball: Keiner will spielen – nur der Schiedsrichter. Kurios ist das Saisonende in der Kreisklasse. Alle Vereine wollen nicht mehr gegen Holsatia im EMTV antreten, die bereits als Aufsteiger in die Kreisliga feststehen.

31. Mai – Fechten: Mit fünf Siegen in der Vorrunde legt der EMTV-Degenfechter Gerald Hinz bei den Europameisterschaften der Altersklasse M50 den Grundstein zu seinem 20. Platz unter 210 Konkurrenten aus dem europäischen Ausland.

31.Mai -Sportpolitik: Die Geschäftsstelle des Kreissportverbandes Pinneberg unter der Führung von Karsten Tiedemann zieht von Pinneberg in obere Räume im alten Oberstufentrakt der Bismarckschule und mietet sich bei der Stadt Elmshorn ein.

 

 

 
März 2017
 
2. März – Leichtathletik: Die Elmshornerin und für die Kaltenkirchener TS startende Pia Kock setzt sich bei den Deutschen U20 Meisterschaften im Stabhochsprung mit übersprungenen 4,02 Metern durch und qualifiziert sich für den internationalen Jugendvergleich mit Italien und Frankreich.
 
4. März – Mädchenfußball: Achim Glod zieht es mit seiner Mädchenmannschaft von SV Lieth zu FC Union Tornesch. Bereits in der Winterwechselzeit hatten sechs Spielerinnen des SV Lieth sich den Tornerscherinnen angeschlossen.
 
8, März – Tischtennis: Vorzeitig steht der Abstieg der Tischtennismänner der TTC Seeth-Ekholt aus der Verbandsliga fest. In den noch auszutragenden Begegnungen können sie sich die Punkte zum Klassenerhalt nicht mehr erobern.
 
10. März – Fußball: Horst-Trainer Michael Fischer kritisiert die Einstellung bei einigen seiner Schützlinge öffentlich. Sportlich läuft es bei den VfR-Fußballern in der Verbandsliga im gesicherten Mittelfeld.
 
11. März – Sportlerwahl: Die Wahl der besten Sportler wird von den Lesern der Elmshorner Nachrichten ermittelt. Als Sportlerin des Jahres wird Stefanie Grebe vom Moorreger SV, eine behinderte Tischtennisspielerin, gewählt. Sportler des Jahres wird Robin Endricat als Teak Wan Doo Europameister aus Pinneberg, Trainer des Jahres ist Werner Zink, der mit der HSG Horst/Kiebitzreihe in die Schleswig-Holstein Liga aufgestiegen war, dessen ehemaliges Team auch die Mannschaft des Jahres ist.
 
15. März – Tanzen: Das Paar vom Tanz-Turnierclub Elmshorn, Anette und Andreas Reumann, schaffen den Aufstieg in die höchste deutsche Amateurklasse Senioren II (ab 45 Jahre) als neuer Schleswig-Holsteinischer Landesmeister der Standard A-Klasse.
 
18. März – Eishockey: Das Barmstedter Torwart-Talent, Maximilian Franzreb, steht bei den Eisbären Berlin unter Vertrag, nachdem er vorher bei den Hamburg-Freezers seine ersten Profi Einsätze feiern durfte.
 
20. März – Handball: Nach einer desolaten Leistung und mit einer Heimniederlage gegen die SG Bergedorf müssen sich die EHT-Handballer vorzeitig aus der Handball- Hamburg-Liga vorzeitig verabschieden.
Erfolgt ein Wechsel. Berd schlegel übergibt
 
21. März – Tennis: Aus der Tennis-Verbandsliga müssen sich die Herren vom Lawn-Tennis-Club Elmshorn vorzeitig verabschieden und steigen in die Bezirksliga ab. Das 3.3 gegen die TSC Glashütte reicht nicht für den Klassenerhalt.
 
23. März – Eisstock: Margit Hildebrand und Hildegard Derendorf vom ESC Klein Nordende 2010 werden Norddeutscher Pokalsieger im Eisstockschießen.
 
24. März – Fußball<. Mit Erich Arp (SV Lieth) und Ernst Kettner (Holsatia) verabschiedet der Hamburger Fußball-Verband zwei langjährige Schiedsrichter und Schiedsrichter-Beobachter nach 50-jähriger Tätigkeit in den Ruhestand.
 
28. März – Verein: An der Spitze des Barmstedter MTV übergibt Bernd Schlegel sein Amt als erster Vorsitzender an Hartmut Kinastowski weiter und als seine letzte offizielle Handlung als erster Vorsitzender ernennt er Michael Schönfelder und Hildegard Bünting als neue Ehrenmitglieder des BMTV.
 
31. März – Lokalsport: Zur 52. Sportlerehrung der Stadt Elmshorn werden 333 Aktive fast jeden Alters für ihre erzielten Leistungen ausgezeichnet. Die größte Gruppe der zu Ehrenden stellen die Schwimmer des Swim-Teams Stadtwerke Elmshorn mit 61 Personen gefolgt von den Cheerleaders des EMTV-Maniacs.
 
Februar 2017
 
1. Februar – American-Football: Die Elmshorn Fighting Pirates verpflichten für die kommende Saison mit Chris Beaulaurier den dritten US-Amerikaner. Der 23-jährige soll die Offensive der Pirates helfen, um den Aufstieg in die 2. German Football League zu erreichen.
2. Februar – Leichtathletik: Bei klirrender Kälte gewinnt die für den MTV Horst startende Alisa Rohlfing den Titel bei den Norddeutschen Winterwurfmeisterschaften der Altersklasse U18.
2. Februar - Fechten: Bei den Syddanmark Open im dänischen Kolding, einem der größten Jugend- und Schülerturniere gewinnt Lilli Löhler im Degenfechten das Finale der Schülerinnen des Jahrganges 2005.
3. Februar – Fußball: Mit Sandor Horvath kommt bei den Fußballern des TSV Seestermüher Marsch ein alter Bekannter zurück. Ab sofort leitet er die Geschicke in der Bezirksliga abstiegsbedrohten Märschler bis zum Saisonende. Der bisherige Übungsleiter Andreas Hermeling bleibt als Co-Trainer erhalten.
4. Februar – Handball: Obwohl die Handballfrauen der HSG Horst/Kiebitzreihe sich anschicken in die Landesliga aufzusteigen, trennt sich der Verein von der Damentrainerin Svenja Ebsen. Die Übungsleiterin wird mit sofortiger Wirkung entlassen und durch Detlef Sieper vorläufig ersetzt. Gründe werden nicht benannt.
6. Februar – Leichtathletik: 59 Runden um den See der Gaststätte Sibirien bewältigen zahlreiche Läufer als Solo und der Lauftreff Raa-Besenbek sowie die Gaststätte zwei Staffeln über die 42,195 Kilometer.
8. Februar – Boxen: Beste Werbung für den Boxsport ist die Veranstaltung des AC Einigkeit Elmshorn in der Olympiahalle. Über 350 Zuschauer folgen dem Ruf der Faustkämpfer aus verschiedenen Vereinen. Hauptkämpfer und Lokalmatador Tarek Baish verliert seinen Kampf knapp nach Punkten in einem packenden Duell.
9. Februar – Schwimmen: Bei den Deutschen Mannschaftswettbewerb (DMS) in Hannover ist das Swim-Team Stadtwerke Elmshorn mit einer Frauen- und Männermannschaft am Start. „Wir haben durch die Bank weg gute Leistungen gesehen und sind mit den beiden sechsten Plätzen zufrieden“, zieht STE-Cheftrainer Jörg Freyher seine Bilanz.
16. Februar – Leichtathletik: Dem kompletten Medaillensatz sichern sich die Seniorensportler der Leichtathletik Gemeinschaft Elmshorn (LGE) bei den gemeinsamen Hallen-Landesmeisterschaften von Schleswig-Holstein und Hamburg. Den 3000 Meterlauf über 15 Runden gewinnt der Raa-Besenbeker Lüders-Bahlmann. Bei seinem ersten Start im LG-Trikot holt sich Thomas Drews (früher LGG Gandersekee) die Silbermedaille im Hochsprung und die Bronzene gewinnt über die 800 Meter der 42-jährige Heiko Pahl für die LGE-
20. Februar – Handball: Überraschend tritt Handballmännertrainer Werner Zink bei der HSG Horst/Kiebitzreihe nach vier Niederlagen in Folge freiwillig zurück. „Mein Rücktritt erfolgt, um eventuell der Mannschaft und dem Verein in der Schleswig-Holstein-Liga zu helfen“, begründet Zink seinen Schritt. Überraschend schnell haben die „Haie“ mit Michael Krieter (Ex-Nationalkeeper und THW Kiel-Torwart) einen zukünftigen Coach vorgestellt.
25. Februar -Reitsport: Zum fünften Mal wird Gesche Röttger beim Reit- und Fahrverein Elmshorn (RFV) als Vorsitzende gewählt und ist seit über 10 Jahren im Amt im 600 Mitglieder zählenden Elmshorner Reiterverein.
 
 

Januar 2017

 

3. Januar – Boxen: Der AC Einigkeit Elmshorn hat mit Max Degenhardt (22 Jahre) den Boxer des Jahres 2016 benannt. Der 22-Jährige ist Bronzemedaillengewinner bei den deutschen Meisterschaften im Schwergewicht ( bis 93 Kilo) und Aushängeschild des ACE.

4. Januar – American-Football: Mit Keith Alonso Smith kehrt ein Wunschspieler der Elmshorn Fighting Pirates für die Regionalliga-Spielzeit zurück in die Krückausstadt. Der US-Amerikaner soll den Weg freimachen für einen Aufstieg in die zweite Bundesliga.

7. Januar – Fußball: Nach zweijähriger Pause feiert Fabian von Thun sein Comeback beim Verbandsligisten Rot-Weiß Kiebitzreihe und soll helfen, die Klasse zu erhalten. Der Ex-FC Elmshorner folgt seinem Bruder Tjomme Böwig in die Elmshorner Randgemeinde.

11. Januar – Frauenfußball: Der SV Lieth zieht seine Frauenmannschaft aus der Bezirksliga zurück und gleich fünf Spielerinnen wechseln den Verein und werden fortan bei Union Tornesch dem runden Leder nachlaufen.

11. Januar – Handball: Der Schleswig-Holstein Ligist HSG Horst/Kiebitzreihe bereitet sich auf das Spieljahr 2017 vor. Dabei verletzt sich Thorge Mogge an der Schulter und wird seinem Team lange fehlen.

12. Januar – Leichtathletik: Erstmals im Dress des MTV Horst startet die frühere LG-Elmshorn Akteurin Alisa Rohlfing (15 Jahre) bei den offenen Meisterschaften Schleswig-Holsteins und gewinnt in ihrer Altersklasse mehrere Titel.

13. Januar – Fußball: Die Verbandsligafußballer von Rot-Weiß Kiebitzreihe haben sich in der Winterpause mit dem ehemaligen Torjäger des VfR Horst, Dennis Friedrich verstärkt. RWK-Coach Oliver Schlegel überredet den 39-Jährige zu einem Comeback im Kampf um den Klassenerhalt.

13. Januar – Fußball: Oberligist Wedler TSV holt nach einer halben Saison beim Regionalliga-Aufsteiger SV Eichede Trainer Jörn Großkopf und Co-Trainer Domingo an die Elbe zurück.

16. Januar – Fußball: Trainer Lars Lühmann verlängert seinen Vertrag beim FC Elmshorn und gibt seine mündliche Zusage seinen FCE-Akteure beim Hallenturnier des Wedler TSV auch für die Saison 2017/2018 bekannt.

18. Januar – American Football: Mit dem US-Amerikaner Cody Colemann hat das EMTV-Team der Fighting Pirates einen neuen Runningback für die neue Spielzeit verpflichtet. Der 23-Jährige spielte zuletzt in der US-Liga und wird die Schlüsselposition von Zach Silverberg im Football-Team des EMTV übernehmen.

19. Januar – Leichtathletik: Ihren Titel im Stabhochsprung verteidigt Pia Kock in der Altersklasse U20 bei den Landesmeisterschaften. Die junge Elmshornerin, die jetzt für die Kaltenkirchener TS startet, überspringt dabei die Höhe von 3,80 Metern.
Ihrer Altersklassen.
19. Januar – Rudern: Bei 3 Starts gibt es drei Landesmeistertitel im Ergometer-Rudern für die Ruderinnen des Elmshorner Ruderclubs. Carina Hein (Frauen, Leichtgewicht), Hanna Mokelke (Mädchen Ak 14, Leichtgewicht) und Jolina Westphal (AK 11) gewinnen jeweils ihre Rennen in Lübeck.

21. Januar – Handball: Der TSV Kollmar trauert um seinen Ehrenvorsitzenden und Handballer, Jochen Alisch. Seit mehr als 30 Jahre war der in Berlin geborene Jugendtrainer bei den jungen Handballern seines Vereins. Im Alter von 76 stirbt Alisch und hinterlässt Ehefrau und zwei erwachsene Kinder.

21. Januar – Boxen: ACE-Mitglied Max Degenhardt verstärkt das neu formierte Boxteam Hamburg Giants in der Boxbundesliga. Der 22 Jahre alte Degenhardt ist amtierender Norddeutscher Meister (91 kg) und erkämpfte kürzlich bei den deutschen Titelkämpfen die Bronzemedaille.

23. Januar – EMTV: Beim Neujahresempfang des EMTV wird Paul Marx vom Vorsitzenden für seine 70-jährige Mitgliedschaft im Verein besonders geehrt.

25. Januar – Leichtathletik: Bei den Landesmeisterschaften von Schleswig-Holstein und Hamburg holen sich Anne Scholl (für die LG Wedel startend) und die 18-jährige Pia Kock (Kaltenkirchener TS) die Titel. Während Scholl im Dreisprung der Frauen dominiert, gewinnt Kock mit 3,80 m Höhe den Stabhochsprung-Wettewerb.

28. Januar – Tennis: Mit Maciej Skorka, der als Trainer beim Elmshorner MTV arbeitet, hat der Lawn-Tennis-Club für die neue Saison eine Verstärkung in der Verbandsliga gewonnen. Skorka hat bisher beim Suchsdorfer SV gespielt.

 

Dezember 2016
 
3. Dezember – Taekwondo: Wolfgang Thormählen vom Chung Mu Elmshorn erhält den 6. Dan, einen der höchsten Leistungsgrade in der asiatischen Sportart. Er ist der Ausnahmeathlet dieser Sportart in Elmshorn und Schleswig-Holstein.
 
5. Dezember – Fußball: Erster Spielabbruch beim TSV Sparrieshoop. Ein Elfmeterpfiff des Schiedsrichters in der Schlussminute bringt die Gästemannschaft so in Rage, bedrängt der Schiedsrichter, der sich bedroht gefühlt und die Begegnung nicht weitergeführt hat.
 
5. Dezember – Fußball: Der Trainer des TSV Seestermüher Marsch, Andreas Hermeling, gibt seinen Rücktritt nach drei Spielzeiten in der Marsch zum Saisonende bekannt, ohne ein neues Aufgabengebiet zu benennen.
 
7. Dezember – Schwimmen: Lena Reschke (Jahrgang 2001) und Miriam Fraß (Jahrgang 2002) vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn gewinnen in eigener Schwimmhalle über 800 Meter Freistiel die Schleswig-Holsteinischen Meisterschaften. Gastgeber Elmshorn ist erfolgreichster Verein dieser Veranstaltung in der Traglufthalle.
 
12. Dezember – Tischtennis: Mit zwei Niederlagen in der Verbandsoberliga beenden die Tischtennisfrauen der FTSV Fortuna Langelohe das Sportjahr 2016 und verbleiben im Abstiegskampf
 
13. Dezember – Handball: Im Abstiegskampf bleiben die Handballer und die Handballerinnen in der Hamburg-Liga. Während der Barmstedter MTV auf Platz 9 das Jahresende begeht, folgen mit einem Punkt weniger das EHT auf Rang 11 im Männerbereich. In gleicher Liga der Frauen bangen die EHT-Frauen auf Platz 10 ebenfalle um den Verbleib in der Hamburg-Liga.
 
15. Dezember – Crosslauf: Bei den Cross Europameisterschaften im sardinischen Chia gewinnt Carolin Kirtzel mit dem Laufteam Haspa Marathon Hamburg die Silbermedaille. In der Einzelwertung belegt die 21-jährige Pinnebergerin den neunten Platz.
 
16. Dezember – Fußball: Für die kommende Saison verpflichtet der FC Elmshorn den Heidgrabener Dennis Malysz und vermeldet den ersten Neuzugang zum Ablauf des Jahres 2016.
19. Dezember – Fußball: In ersten Hallenfußball-Turnier der Wintersaison endet die Siegesserie des dreimaligen Siegers SV Rugenbergen. Nach spannenden Spielen erhält das Team der Landesligakicker des FC Elmshorn den Nordsport-Cup des VfR Horst, der auf Rang vier landete.
 
20. Dezember – Handball: Die Aufsteiger der HSG Horst/Kiebitzreihe, als „Haie“ bekannt, überwintern nach guten Leistungen auf den siebenten Rang in der Schleswig-Holstein Liga und profitieren vom Abschlusssieg gegen die Mildstedt-Bulls vom TSV Mildstedt.
 
23. Dezember – Fußball: Der seit Jahren beliebte Budenzauber im Elmshorner Hallenfußball fällt am zweiten Weihnachtstag aus. Beide Organisatoren vom FC Elmshorn und dem SV Lieth sehen sich nicht auf einer „Wellenlänge“, so dass der FC Elmshorn im kommenden Jahr das beliebte Turnier allein veranstalten will.
 
24. Dezember – Fußball: In der Winterpause verpflichtet Rot-Weiß Kiebitzreihe den Ex-FCE-Spieler Fabian von Thun, der im Elmshorner Fußball unter dem Namen Fabian Böwig sich einen Namen machte. Der frühere Oberligaspieler soll dem RWK-Team im Abstiegskampf die notwendige Hilfe bringen.
 
28. Dezember – Speedway: Die in Bokel wohnende Speedway-Legende Matthias „Matten“ Kröger hängt seine berühmten Stahlschuhe und sein Motorradkombi endgültig an den Nagel. Im Alter von 47 Jahren konzentriert er sich für die nächsten Jahre für den Nachwuchs seines MSC Brookstedt.
 
28. Dezember – Fighting Pirates: Mit Andreas Nommensen haben die Footballer der Fighting Pirates Elmshorn einen neuen Coach für ihre Offensive gewonnen, der ab sofort seine Tätigkeit aufnehmen wird.
 
29. Dezember – Handball: Eine erfreuliche Nachricht vom Handballverband Schleswig Holstein erhalten die Nachwuchsmädchen der HSG Horst/Kiebitzreihe, Pia-Lotta Sötje und Friederike Schulz, die zur Landesauswahl einberufen sind.
 
30. Dezember – Futsal: Mit 31 Jahren wird der Horster Torhüter „Hannes“ Schüler in die Landesauswahl im Futsal berufen und steht im Ländervergleich für die Norddeutschen im Januar zwischen den Pfosten.
 
30. Dezember – Frauenfußball: Nicht nur weil Trainer Karsten Pape und sein Co Hauke Schmidt ihre Trainertätigkeiten bei den Frauen des SV Lieth beenden, fällt das Bezirksliga-Team auseinander. Die Folge, SV Lieth zieht für das kommende Jahr seine Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurück.
 
31. Dezember – Leichtathletik: Die erfolgreiche Mittelstrecklerin Ariane Ballner ist wieder in der Krückausstadt. Aber nur für kurze Zeit. Die in Oklahoma studierende 20-jährige macht bei ihren Eltern Weihnachtsurlaub.
 
 

November 2016

 

2. November – Tischtennis: Das Turnier des MTV Horst in dem ausschließlich Mixed-Paarungen gegeneinander antreten hat sich zum größten Turnier dieser Art in der Bundesrepublik entwickelt. Mehr als 120 Aktive tummeln sich in der Halle der Jacob-Struve-Schule, wobei Nina Kröger und Marcus Gaus vom gastgebenden MTV Horst im Trostrunden-Finale die Oberhand behalten.

 

3. November – Leichtathletik: Der Elmshorner Hans-Jürgen Fründt läuft beim 35. Frankfurt-Marathon als 30. Ins Ziel. In meiner Altersklasse M 55 ist es einer meiner besten Läufe unter dreieinhalb Stunden, analysierte der Läufer von der LG Elmshorn.

3. November – Tennis: Auf den Spuren von Michael Stick läuft Tomas Charlos. Der 21-jährige Elmshorner, der für Rot-Weiß Kiebitzreihe spielt, gehört zu den besten 32 Tennisspielern in Norddeutschland und sammelt seine ersten Weltkappunkte der Weltrangliste.

 

5. November – Handball: Mit Oleksandra Polaczek hat das EHT-Frauenteam eine Verstärkung im Rückraum erhalten. Die 23-jährige Ukrainerin ist in der Krückaustadt angekommen und trainiert neben ihrer Aktivität in der Hamburg-Liga der Frauen auch eine EHT- Mädchenmannschaft und paukt deutsch.

 

8. November – Schwimmen: Die 55-jährige Horsterin Gabi Dörries ist neue Präsidentin des Deutschen Schwimm-Verbandes. Mit 89 Prozent aller Stimmen wird die Unternehmerin, die auch noch im Swim-Team Stadtwerke Elmshorn aktiv tätig ist, gewählt.

 

8. November – Fußball: Das gab es im Elmshorner Fußball noch nicht. In der Kreisklasse zwischen Holsatia/EMTV und dem TBS Pinneberg gibt es Rudelbildung, körperliche Gewalt und Jagdszenen über den Sportplatz, so dass der Schiedsrichter Averhoff nach 3 „Roten Karten“ das Spiel vorzeitig abbricht. „Ich habe auf dem Platz richtig Angst für meine Person“, und wird von den Elmshorner Spielern geschützt in die Kabine begleitet.

 

10. November – Amercan-Football: Die Fighting Pirates gehen in die dritte Saison mit Jörn Maier als Headcoach. Der 46 jährige ist auch weiterhin bei den Gelbhelmen des EMTV an der Seitenlinie der Regionalliga-Saison und gibt als Ziel den Aufstieg aus.

10. November – Volleyball: Die U 18 –Mädchen der VG Elmshorn erreichen die Qualifikation zur Teilnahme an den Hamburger Meisterschaften, die im Januar 2017 ausgespielt werden.

 

14. November – Fußball: Zum Abschluss der Hinrunde der Saison 2016/17 platziert sich Elmshorns klassenhöchster Verein, Landesligist FC Elmshorn im Mittelfeld (Rang 9) der Tabelle. In der Bezirksliga kämpfen der TSV Seestermüher Marsch (14) und TSV Sparrieshoop (15) um den Klassenverbleib, während in der Kreisliga die SV Lieth auf Platz 2 Aufstiegshoffnungen hat befindet sich Gencler Birligi (11) im Mittelfeld dieser Startergruppe.

 

17. November- Karate: Der 21-jährige Karateka Robin Endricat gewinnt bei den European Wado Kai Championships im Schweizer Siggenthal die Europameisterschaft im Einzel. Der Pinneberger, der auch als Trainer bei der SV Lieth tätig ist, gewinnt bei der gleichen Veranstaltung mit seinem Team eine Bronzemedaille und wird erfolgreichster Teilnehmer.

 

18. November – Schwimmen: Thore Bermel ist in die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften mit Edelmetall gestartet. Der 18-Jährige vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn krault über 1500 Meter zur Bronzemedaille. Seine 16-jährige Vereinskameradin Lea Boy gewinnt in der Juniorinnen-Wertung über die 800 Meter Strecke gleichfalls Bronze.

 

19. November – Fußball: Der abstiegsgefährdete TSV Sparrieshoop aus der Bezirksliga holt mit Gernot Schulz einen neuen Ligaobmann für die Fußballer. Er ersetzt den zurückgetretenen Stefan Moritz.

 

23. November – Boxen: Nach 28 Jahren gewinnt Mit Max Degenhardt für den AC Einigkeit Elmshorn wieder einmal Edelmetall bei Deutschen Meisterschaften im Boxen. Der 22-Jährige Elmshorner gewinnt bei den Schwergewichtlern bis 91 Kilogramm mit Bronze dekoriert von den Titelkämpfen im bayrischen Straubing in die Krückaustadt zurück und ist einziger Schleswig-Holsteiner, der Edelmetall holt.


24. November – Badminton: Julia Lachmann ist bei den Hamburger Jugendmeisterschaften die erfolgreichste Badmintonspielerin des Elmshorner MTV. Sie gewinnt in der Altersklasse U 19 im Einzel und mit Vereinskameradin Friederike Börensen das Doppel. Da die 18-Jährige mit Partner Milewski (Horner TV) noch Silber im Mixed gewinnt verhilft sie ihrem Klub zur Trophäe der Vereinswertung ihrer Altersklasse.

 

30. November – Tischtennis: Über drei Stunden spielen die Tischtennisfrauen vom FTSV Fortuna Langelohe gegen den Tabellenzweiten FC Voran Ohe. Nach großem Kampf in der Verbandsoberliga gibt es ein überraschendes 7:7 Remis gegen den Favoriten.

 

30. November – Basketball: In der Oberliga Hamburg gewinnen die Basketballer vom EMTV zwei wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Der ebenfalls im unteren Tabellenkeller hängende BC Hamburg kann mit 70:59 Punkten geschlagen werden, was derzeit ein Verlassen der Abstiegsränge bedeutet.

 

 

Oktober 2016

 

5. Oktober – Rudern: Für Carina Hein und Imke Schmidt vom Elmshorner Ruderchlub ist es ein schöner Saisonabschluss. Beide gewinnen bei den Landesmeisterschaften in Friedrichstadt im Doppelzweier der Senioren den Titel. Die 28-Jährige Hein gewann zudem Gold im Einer.

 

5. Oktober – Schießen: Der MSC Siethwende ist stolz, bei den Landesmeisterschaften im Breitensport-Auflageschießen mit Erika Scheel eine Landesmeisterin zu haben. In der Disziplin Kleinkaliber-Gewehr lässt sie ihre Konkurrenten hinter sich. Bei der gleichen Veranstaltung gewinnt Günter Stünitz die Vizemeisterschaft im Luftgewehr-Auflageschießen.

 

5. Oktober – Speedway: Der MSC Brokstedt mit Matten“ Matthias Kröger in ihren Reihen verpasst den dritten Bundesliga-Titel. Beide Speedwayfinale verliert der MSC und damit verpasst Matten Kröger ein Bilderbuch-Abschied. Nach über 30 Jahren verlässt der 47-Jährige den aktiven Teil seines Sports, wird aber dem Team weiter zur Seite stehen.

 

6. Oktober – Einradfahren: Mit vier Medaillen kommt Nina Beckmann vom EMTV von den Deutschen Einrad Freestle-Meisterschaften in Nümbrecht (Nordrhein-Westfahlen) in die Krückaustadt zurück. Die Schülerin vom EMTV gewann in der Altersklasse U 19 mit ihrer Partnerin aus Schmalfeld die Goldmedaille in der Großgruppenkür mit dem Schleswig-Holsteinkader. Silber gewinnt sie im Einzel U17 neben den weiteren Gruppenküren.

 

8. Oktober – Basketball: Die Oberliga-Basketballer vom Elmshorner MTV erhalten mit Aleksander Polaczek (23) eine Verstärkung aus der Ukraine. Der 2.04-Meterhühne kommt aus dem Kader des ukrainischen Erstligisten BC Goverla.
10. Oktober – Handball: Über 500 Zuschauer erleben die Heimpremiere der HSG Horst/Kiebitzreihe in der Schleswig-Holstein-Liga. Gegner Büdelsdorfer TSV wird mit einer 33:25 Packung wieder nach Hause geschickt.

 

11. Oktober – Handball: Nach vielen Jahren gibt es in der Hamburger Handball-Liga wieder ein Krückauderby zwischen dem Barmstedter MTV und dem Elmshorner Handballteam der Männer. In der Barmstedter Sporthalle gewinnt zum Auftakt der Saison das EHT mit 39:35 Toren das junge Elmshorner Team.

 

13. Oktober – Trampolin: Die Trambolin-Mädchen des Barmstedter MTV holen bei den Landes-Mannschaftsmeisterschaften der Schüler den dritten Platz. Carolin Pünner, Kea Neumann, Josefine Boll und Imani Saprautzki geben sich nur dem Norderstedter SV und dem SC Itzehoe geschlagen.

 

13. Oktober – Teakwondo: Lea Minnie gewinnt bei den Deutschen Teakwondo Meisterschaften bei ihrem ersten Auftritt im bayrischen Schwabach gleich die Silbermedaille. Die 13-jährige Teakwondo-Kämpferin von Rot-Weiß Kiebitzreihe muss in der Gewichtsklasse über 59 Kilogramm der weiblichen Jugend nur Luisa Heldt vom TSV Feucht den Vortritt lassen.

 

14. Oktober – Fußball: Der FC Elmshorn verliert in der laufenden Saison seinen Top-Torjäger in der Landesliga. Wojciech Krauze verlässt die Krückausstadt aus persönlichen Gründen und kehrt in seine polnische Heimat zurück.

 

15. Oktober – Amerikan-Football: Die Ex-Pirates aus Elmshorn Jan Meininghaus und Dennis Kenzler feiern mit ihrem neuen Club den Braunscheig Lions die Deutsche Meisterschaft. Für den Tornescher Meinighaus und dem Kölln-Reisieker Kenzler ist der erste deutsche Titel. Zu Saisonbeginn sind beide von den Elmshorn Fighting Pirates zum deutschen Rekordmeister nach Braunschweig gewechselt.

 

20. Oktober – Fechten: Als einziger Norddeutscher der Altersklasse M50 beendete EMTV-Degenfechter Gerald Hinz als 14. Die Senioren-Weltmeisterschaften in Strahlsund. Dabei lässt der 50-jährige Seestermüher über 70 Degenfechter seiner Altersklasse hinter sich.

 

27. Oktober – Boxen: Max Degenhardt vom AC Einigkeit Elmshorn ist neuer Nordmeister im Schwergewichtsboxen. Der 22-jährige Elmshorner siegt durch K.o. in der zweiten Runde und qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften.

 

27. Oktober – Rhönrad: Bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Neuenahr gewinnt der ehemalige Bismarckschüler Marcel Schawo alle zu vergebenen Titel. Der Mehrkampf, als auch in den Disziplinen Spirale, Sprung und Geradeturnen mit Musik lässt sich der Turner des SV Rugenbergen nicht entgehen.

 

September 2016
 
3. September – Leichtathletik: Die erfolgsverwöhnte Leichtathletin Ingrid Holzknecht schmückt sich mit einem weiteren Titel. Die für die LG Elmshorn startende Rellingerin holt den deutschen Titel bei den deutschen Senioren Wurfmehrkampfmeisterschaften in Zella-Mehlis. Mit 5053 Punkten im Wurf-Fünfkampf der Frauen 75 ist Holzknecht nicht zu bezwingen.
 
3. September – Fechten: Als beste Degenspezialisten Schleswig-Holsteins schließen die EMTV-Fechter Hannah Kraken und Lennard Delfs das erste Ranglistenturnier der Saison ab. Kraken belegt Rang 3 und Delfs wird achter.
 
6. September – Volleyball: Rekordandrang beim 35. Florapokal. Gastgeber VG Elmshorn begrüßt 40 Teams, so viele Mannschaften wie nie dieser Turnierauflage.
 
7. September – Fußball: Der VfR Horst sperrt seinen Spieler, der sich im Spiel gegen den VfR Neumünster nicht im Zaum hat. Seine rassistische Beleidigung „Scheiß Nigger“ bringt ihm nicht nur die „rote Karte“ vom Schiedsrichter ein, sondern auch eine Sperre vom Verein.
 
12. September – Tischtennis: Die früher für den TTC Seeth-Ekholt startende Stefanie Grebe gewinnt bei den Paralympics in Rio die Silbermedaille. Die Tischtennisspielerin aus Heidgraben muss sich lediglich der Kroatin Paovic geschlagen geben.
 
14. September – Rudern: Carina Hein vom Elmshorner Ruder-Club gewinnt bei der World Rowing Masters Regatta in Kopenhagen /Dänemark drei Goldmedaillen in verschiedenen Ruderwettbewerben.
 
20. September – Handball: Die Handballsaison 2016/17 beginnt mit Pleiten der Elmshorner Handballer. In der Hamburg-Liga unterliegt das EHT gegen SG Hamburg-Nord mit 28:40 Toren, der BMTV verliert gegen TSV Ellerbek mit 21:28 Treffern, lediglich die „Haie“ der HSG Horst/Kiebitzreihe fahren in der Schleswig-Holstein-Liga ein 32:30 Sieg ein. Auch die EHT-Frauen starten mit einer 16:18 Niederlage bei der SG Bergedorf in die neue Saison.
 
22. September – Speedway: Vor dem Speedway-Finale gegen den AC Landshut gibt die Motorrad-Legende Matthias „Matten“ Kröger seinen Abschied vom aktiven Sport bekannt. 32 Jahre nach seinem ersten Rennen auf dem Holstein-Ring nimmt er im ersten Finale an gleicher Stelle Abschied von seinen heimischen Fans.
 
22. September – Paralympics: Mit einem begeisterten Empfang wird die Silbermedaillengewinnerin Stefanie Grebe aus Rio de Janeiro empfangen. Nachbarn und Freunde aus Heidgraben bereiten der 28-Jährigen und für den Moorreger SV spielenden Tischtennisspielerin einen großen Empfang.
 
23. September – Fußball: Der Fußball-Verbandsligist VfR Horst trennt sich von Co-Trainer Frank Schlüter. „Es gab gewisse unterschiedliche Auffassungen vom Spiel der Schwarz-Weißen“, so die offizielle Version der Verantwortlichen des VfR Horst.
 
 
August 2016
 
1. August – Fußball: Der Auftakt der Fußball-Saison 2016/17 verläuft für die Elmshorner Kicker wenig erfolgreich. Als klassenhöchster Landesligist leistet sich der FC Elmshorn eine 1:2 Heimniederlage gegen Schnelsen. Die klassentieferen Bezirksligisten TSV Sparrieshoop und TSV Seestermüher Marsch unterliegen gleichfalls. Lediglich Rantzau Barmstedt startet mit einem Remis. Gleiches gelingt in der Kreisliga Gencler Birligi, während der SV Lieth im Nachbarschaftsduell gegen Hörnerkirchen einen Sieg einfährt.
 
6. August – Volleyball: Den perfekten Durchmarsch erreicht die dritte Frauenmannschaft der Volleyball-Gemeinschaft Elmshorn. Die Mannschaft von Trainerin Andrea Sommer setzt sich in der Relegation für die Bezirksliga durch und erreicht damit das zweite Mal in Folge den Aufstieg.
 
6. August – Racketlon: Bei der Weltmeisterschaft in Kopenhagen (Dänemark) gewinnen Thorsten Lentfer und sein Doppelpartner Christian Wiessner die Bronzemedaille und belegen im Teamwettkampf Platz sechs. Das Duo spielt Racketlon für den TUS Holstein Quickborn, einem Wettkampf in dem vier Rückschlagspiele kombiniert sind.
 
8. August – Schwimmen: Bittere Tränen am olympischen Beckenrand. Jacob Heidtmann schwimmt auf der Olympiabahn in Rio bei den Olympischen Sommerspielen deutschen Rekord und wird später wegen einer verbotenen Wendetechnik disqualifiziert. In deutscher Rekordzeit von 4:1,85 Minuten schlägt der 21-jährige vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn über 400 m Lagen als Fünfter an und hätte somit das Finale in Rio erreicht, wenn die falsche Wende nicht gewesen wäre.
 
10. August – Leichtathletik: Neue Deutsche Meisterin wird die für den TSV Uetersen startende Klein-Nordenderin Alisa Rohlfing im Diskuswerfen. Bei den Deutschen Meisterschaften ihrer Altersklasse W 15 in Bremen schleudert die Schülerin der KGSE den Diskus auf 35,46 Meter und verweist ihre Kontrahentinnen auf die Plätze.
 
11. August – Einradfahren: Elina Gottwald und Nina Beckmann sichern dem Elmshorner MTV mit ihrer Paarkür zu „Let’s Dance“ bei der Einrad-Weltmeisterschaft ( Unicon) im spanischen San Sebastian eine Bronzemedaille. Bei der gleichen Veranstaltung holt sich in der Altersklasse AK 15 Luisa Stick als WM-Debütantin die Silbermedaille.
 
17. August – Baseball: Mit einem Sieg und einer Niederlage gegen den Regionalliga-Spitzenreiter Hamburg Steelers II verabschieden die Elmshorn Alligators Luis Meven, der zukünftig die Rhein-Main Baseball Academy in Mainz besuchen wird und sich dort den Mainz Athletics anschließen wird. „Ich wechsel, um in meinem amerikanischen Sport weiter voran zu kommen“, ist seine Grundüberlegung.
 
20. August – Handball: Der Hamburger Handball-Verband gibt seine Spielpläne für die Saison 2016/17 im Erwachsenenbereich bekannt. Dabei müssen die Männer des Barmstedter MTV in der Hamburg-Liga zuerst beim Oberligaabsteiger TSV Ellerbek antreten. Leichter hat es Aufsteiger und Liga-Neuling Elmshorner HT. Sie empfangen am ersten Spieltag die SG Hamburg Nord II in der Olympia-Halle. Die Elmshorner Frauen, ebenfalls in der höchsten Hamburger Spielklasse angesiedelt, auf Reisen gehen. Sie werden am 18. September von der SG Bergedorf/Vier-und Marschlande erwartet.
 
22. August – Handball: Was für ein Jahr für den gebürtigen Glückstädter Hendrik Pekeler. Zu Jahresbeginn gab es den Europameistertitel mit der Nationalmannschaft, mit seinem derzeitigen Verein den Rhein Neckar Löwen Mannschaft den deutschen Titel und nun kommt er mit den deutschen Handballern mit einer Bronzemedaille von den Olymischen Spielen in Rio nach Hause.
 
24. August – Reiten: Nach ihrem schweren Verkehrsunfall vor über drei Monaten ist die Jennifer Foth Pedersen wieder fit. Die Dänin wird ab September als Chefbereiterin der Hengststation bei Ulonska an der Horster Landstraße ihre Arbeit aufnehmen und überzeugt beim Turnier der Hengststation Maas J. Hell in Klein Offenseth mit ihrem Hengst Diadem.
 
27. August – Schwimmen: Nach seiner Rückkehr von der Olympiade in Rio gibt der Schwimmer Jacob Heitmann vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn ein Interview in dem er Wut, Enttäuschung und neuen Mut zum Ausdruck bringt. „Ich knappere noch immer an der Disqualifikation im 400 m Lagen, die er in neuer deutscher Rekordzeit absolvierte, aber ich träume schon heute von Olympia 2020 in Tokio“ richtet er seinen sportlichen Blick nach vorn.
 
31. August – Fußball: Die aus Klein Nordende kommende Fußballerin Anneke Borbe wird vom Hamburger Fußball-Verband als Jugendspielerin des Jahres gekührt. Die 15-Jährige ist inzwischen für den SV Werder Bremen aktiv. Aktuell weilt die junge Nachwuchstorhüterin mit der deutschen U-17- Nationalmannschaft in Österreich.
 
31. August – Baseball: Die Regionalliga ist für die Elmshorn Alligators Geschichte. Trotz der Abschlussniederlagen der laufenden Saison verbleiben sie in der 2. Bundesliga, weil eine neue Klasseneinteilung vom Deutschen Baseballverband beschlossen ist.
 
 

Juli 2016

 

4. Juli – Fußball: Der in Elmshorn bekannte Übungsleiter Jörn Großkopf räumt nach nur zwei Wochen seinen Trainerstuhl beim Fußball-Oberligisten Wedeler TSV und schließt sich dem Regionalligisten SV Eichede an. Eine entsprechende Vereinbarung im Vertrag ermöglicht dem 49-Jährigen den überraschenden Wechsel.

 

4. Juli – Lauftreff: Über 600 Meldungen liegen dem TSV Seestermüher Marsch zum 4. Sternenlauf zu Gunsten des Hamburger Kinderhospitzes Sternenbrücke vor. Ester Jung und Bo Hansen moderieren die Benefizläufe über 3, 5 und 10 Kilometer mit viel Freude, wobei die Anwohner der Laufstrecken diese liebevoll geschmückt hatten.

 

4. Juli – Schwimmen: Eine große Ehre ist dem Cheftrainer des Swim-Teams Stadtwerke Elmshorn, Jörg Freyher zuteil geworden. Er ist vom Deutschen Schwimm-Verband in deren Trainerstab für die Junioren-Europameisterschaften 2016 in Ungarn berufen.

 

5. Juli – Taekwondo: Bei den diesjährigen German Open im bayrischen Landshut gewinnen das Trio Tarahn Saliov, Michael Stamm und Ingo Lebes vom Elmshorner Taekwondoverein „Chung Mu“ die Silbermedaille und lassen nur das Trio der deutschen Nationalmannschaft den Vortritt.

 

8. Juli – Schwimmen: Lea Boy (Swim-Team Stadtwerke Elmshorn) gewinnt die Bronzemedaille bei den Jugend-Europameisterschaften in Ungarn über die 800 Meter Freistilstrecke. Die 16 Jahre alte Schülerin aus Elmshorn sichert sich den Bronzerang in neuer schleswig-holsteinischer Landesrekordzeit von 8:36,86 Minuten.

 

11. Juli – Schwimmen: Der 18-Jährige Thore Bermel vom Swim-Team Elmshorn gewinnt sein ersehntes Edelmetall bei den Jugend-Europameisterschaften. Über die 800 Meter Strecke krault er sich in der Zeit von 8:00,45 Minuten zu Bronze.

 

11. Juli – Handball: Mit 167 Jugendhandball-Mannschaften feiert der Barmstedter MTV sein 45. Barmstedter Ede-Menzler-Turnier. Bei dem wohl eines des größten Jugendhandballturniers im Norden gewinnt der VfL Lichtenrade wie im Vorjahr die Vereinswertung und nimmt einen neuen Wanderpokal mit an die Spree.

 

13. Juli – Tennis: Durch einen 4:2 Erfolg im letzten Saisonspiel über die TG Ravensberg sichert sich das Männer-Team der LTC Elmshorn den Klassenerhalt in der Tennis-Verbandsliga.

 

14. Juli – Schach: Bis ins Viertelfinale kamen die Männer vom Schachclub Elmshorn im schleswig-holsteinischen Landespokals. Ein weiterer Verbleib im Wettbewerb gelingt dem ESC durch die 1:3 Niederlage gegen den Zweitligisten TSV Preetz nicht.

 

16. Juli – Fußball: Mehr Professionalität soll in den Frauenbereich des FC Elmshorn-Fußball einfließen. Deshalb kommt Sven Hege von der SV Hennstedt-Ulzburg in die Krückaustadt und soll die Frauen des FCE aus der Bezirksliga führen.

 

18. Juli – Fußball: Der SSV Rantzau aus Barmstedt gewinnt den Elmshorner Stadtpokal 2016. Das viertägige Fußball-Turnier um den Pokal der Stadt Elmshorn hat mit den Schusterstädtern einen würdigen Sieger gefunden. In allen fünf Begegnungen ist das Team um den Elmshorner Coach Bernd Ruhser ohne Gegentreffer geblieben. Hinter dem Sieger platzieren sich Rot-Weiß Kiebitzreihe, Titelverteidiger FC Elmshorn und die TSV Seestermüher Marsch.

19. Juli – Schwimmsport: Kurz vor Olympia stellt sich im Deutschen Schwimm-Verband die Machtfrage. Nach 16 Jahren könnte die Ära von Präsidentin Christa Thiel enden - erstmals sieht sich die gewiefte Rechtsanwältin aus Wiesbaden mit Gegenkandidaten konfrontiert. Die Herausforderin Gabi Dörries, Software-Unternehmerin aus Horst und langjährige Funktionärin beim Schwimmzentrum Elmshorn, wurde 2012 zur Vorsitzenden der Fachsparte Schwimmen gewählt und hat sich seitdem mit ihrer uneitlen, lösungsorientierten Art Respekt verschafft. Wie bisher soll Wolfgang Hein Vizepräsident Verbandsentwicklung bleiben, die Steuerfachwirtin und internationale Kampfrichterin Andrea Thielenhaus soll Vizepräsidentin Finanzen werden. Gänzlich neu wäre der vorsitzende Geschäftsführer der Mannesmann Röhrenwerke, Clemens Stewing. Der Jurist ist im Dörries-Team als Vizepräsident Recht vorgesehen. Anders als bisher wollen dann auch ehemalige Schwimmer mitarbeiten: Olympiasiegerin Britta Steffen und Freiwasser-Rekordweltmeister Thomas Lurz haben signalisiert, in einer Art Beirat tätig zu werden.

 

20. Juli – Boxen: Der Weltergewichtler (69 Kilogramm) Arton Krasniqi vom AC Einigkeit Elmshorn wird durch seinen Punktsieg über Titelverteidiger Busse deutscher Hochschulmeister 2016.

 

20. Juli – Schwimmen: In der deutschen Staffel der Jugend-Weltmeisterschaften im niederländischen Hoorn gewinnen die Elmshorner Lea Boy und Thore Bermel (beide Swim-Team Stadtwerke Elmshorn) Staffelgold im Freiwasser. In der Nordsee krault sich das Quartett vor Italien und Frankreich zum Sieg.

 

27. Juli – Stadtlauf: Der am 9. Oktober durchgeführte 16. Elmshorner Stadtlauf wird einen geänderten Streckenverlauf haben und erstmals durch die Markt- und Königstraße führen. Start und Ziel bleibt die Schulstraße in Höhe des Rathauses für die acht verschiedenen Laufwettbewerbe, teilen die Organisatoren mit.

 

28. Juli – Fußball: Kevin Rosin ist der Aufsteiger der Schiedsrichter-Saison. Der 25-jährige der SV Lieth wird künftig in der Regional-Liga der Fußballer seine Spiele pfeifen und ist damit der ranghöchste Unparteiische aus Elmshorn und Umgebung.

 

Mai 2016

 

2. Mai – Verein: Der zweitgrößte Elmshorner Sportverein, FTSV Fortuna Langelohe, erhöht seine Beiträge im kommenden Jahr, beschließt die Delegiertenversammlung. Außerdem sind Kerstin Babel, Lothar Kalenka und Manfred Lohse neue Ehrenmitglieder bei den Fortunaten.

 

3. Mai – Reiten: Die 38. Horster Reitertage stehen im Zeichen von Regenfällen und kurzfristige Absagen. Im Hautspringen, es sind nur 2 Reiter am Start, siegt Yvonne Domeyer auf Ceragon von der RFV Eichengrund Lentförden.

 

3. Mai – Speedway: Zum Start der Speedway-Bundesliga glückt der MSC Brokstedt auf dem heimischen Holstenring ein 54:33 Erfolg gegen das ST Wolfslake-Falubaz. Lokalmatador Matten Kröger steuert 8 Punkte zum Sieg bei.

 

6. Mai – Schwimmen: Bei den 128. Deutschen Schwimm-Meisterschaften verteidigt Jacob Heitmann vom Swim-Team Elmshorn seinen Titel über 400 Meter Lagen. Der 21-jährige Elmshorner schlägt nach 4:13,25 Minuten als erster am Beckenrand an und schafft im Vorlauf, sowie im Endlauf die geforderte Olympia-Norm.

 

6. Mai – Fußball: Vorzeitig sichert sich das Liga-Fußballteam von Rot-Weiß Kiebitzreihe nach nur einjähriger Abwesenheit den direkten Aufstieg in die Verbandsliga Schleswig-Holstein.

 

7. Mai – Handball: Nach sechs vergeblichen Versuchen steigen die Handballer der HSG Horst/Kiebitzreihe unter ihrem Trainer Werner Zink in die Oberliga Schleswig-Holstein auf. Damit geht für die „Haie“, wie sie genannt werden, ein langer Traum in Erfüllung.

 

9. Mai – American Football: Für die Elmshorner Fightiting - Pirates ist es vor 550 Zuschauern ein erfolgreicher Auftakt für die Regionalliga-Saison. Die Oldenburg Knights werden von den hiesigen „Gelbhelmen“ im heimischen Krückaustadion mit 49:8 vom Platz gefegt.

 

10. Mai - - Handball: Durch den Verzicht der SG Wilhelmsburg auf ein Relegationsspiel steigen die Handballmänner des EHT Elmshorn als Tabellenzweiter in die Hamburg-Liga auf.

 

12. Mai – Allgemeinsport: Nach 42 Jahren ist der Elmshorner Lauftreff am Ende. „Wir können den Anforderungen der von Jochen Schütt 1974 ins Leben gerufene Elmshorner Institution nicht mehr gerecht werden“, begründet Lauftreff-Leiter Wolfgang Büttner das „Aus“ der erfolgreichsten Trimm-Dich-Einrichtungen in Schleswig-Holstein .

 

14. Mai – Fußball: Der FC Elmshorn beendet die Fußball-Saison 2015/16 mit einer 1.2 Niederlage gegen Blau-Weiß 96, die aber für die Elmshorner ohne Folgen bleibt. Der FCE bleibt in der Hamburger Landesliga. Das ist das magere Abschiedsgeschenk für den scheidenden Trainer Dennis Gersdorf.

 

19. Mai – Fußball: Ein halbes Jahrhundert an der Pfeife ist Ernst-Bernd Lipholz vom TSV Sparrieshoop und wird vom VSA-Vorsitzenden Wilfred Diekert ausgezeichnet. „Lippi“, wie er auf allen Sportfeldern im Kreis Pinneberg bekannt ist, hatte 1966 seine Schiedrichterprüfung abgelegt und ist noch heute bei Jugendspielen und Seniorenbegegnungen auf Fußballfeldern zu sehen.

 

21. Mai – Fußball: Unruhe bei den Fußballern des TSV Sparrieshoop. Lediglich vier Stammkräfte stehen der Liga für die kommende Saison 2016/2017 als Grundgerüst zur Verfügung. Dabei ist die Liga in der Bezirksliga dem Abstieg entronnen. Der Aderlass der Akteure soll mit den erfolgreichen Spielern der letzten A-Jugend aufgefangen werden.

 

23. Mai – Fußball: Der Elmshorner Hanno Behrens hat mit dem1. FC Nürnberg den Sprung in die erste Bundesliga nicht geschafft. Nach dem 1:1 im Hinspiel gegen Eintracht Frankfurt siegten die Hessen im Rückspiel und so kickt der bei Rasensport Elmshorn groß gewordene 26-Jährige weiter mit dem Club in der bezahlten zweiten Bundesliga.

 

24. Mai – Verein: Im zweiten Anlauf gelingt es den Verantwortlichen von Rot-Weiß Kiebitzreihe einen neuen Vorstand zu bilden. Durch eine außerordentlichen Mitgliederversammlung ist der „Super-Gau“ in der Vereinsgeschichte abgewendet worden. Neuer Vorsitzende ist Christian Urban, den Olaf Winter, Gaby Bärthel, Gerrit Schulz und Wilhelm Möller in der Vorstandsarbeit unterstützen.

 

26. Mai – Cheerleading: „Wir haben das Cheerleading der Maniacs der Elmshorn Fighting Pirates auf ein hohes Niveau gehoben“, nach dem dritten Platz der Mini-Manniacs bei den Deutschen Meisterschaften in Dresden. Die jungen Mädchen im Alter von sieben bis elf Jahren fahren nun zu den anstehenden Europameisterschaften.

 

31. Mai – Volleyball: Zum vierten Mal gewinnen die Young Spirit Stars den Elmshorner Stadtpokal für Freizeitvolley-Baller. In der 37. Auflage dieser Veranstaltung gewinnt der Favorit und Vorjahressieger gegen die Blockheads mit 2:1 Sätzen im Finale. Den dritten Rang belegen die Rekordsieger der Lieths United.

 

31. Mai – Fußball: Der Sparkassen-Pokal 2016 gewinnt der Namengeber dieses Wettbewerbs für Firmenmannschaften im Fußball. Im Finale siegen die Fußballer der Sparkasse Elmshorn/Pinneberg im Finale gegen das Team von Peter Kölln mit 3:0 Toren.

April 2016

4. April – Fußball: Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband kündigt bei seiner Regionaltagung eingehende Reformen an. Nur noch 16 Mannschaften werden die Staffeln der Verbandsliga und der Kreisligen antreten.

 

7. April – Leichtathletik: Die für die LG Elmshorn startende Rellingerin Ingrid Holzknecht gewinnt bei der 11.Senioren Hallen-Europameisterschaft vier Gold und zwei Silbermedaillen in der Altersklasse der Frauen ab 75 Jahren.

 

9. April – Fußball: Der FC Elmshorn teilt den Abschied zum Saisonende von Trainer Dennis Gersdorf mit.

 

9. April – Eishockey: Der Barmstedter Maximilian Franzreb feiert ein erfolgreiches Debüt im Tor der Hamburger Freezers und hofft auf eine Karriere in der deutschen DEL Eishockeyliga. Der Nachwuchsgoalie holt sich über ein Zweitspielrecht Praxis bei den Fischtown Bremerhaven.

 

13. April – Fußball: Mit Lars Lühmann stellt der FC Elmshorn seinen neuen Trainer der Ligamannschaft vor. Der vom VfR Horst kommende Übungsleiter wird im Sommer Dennis Gersdorf ablösen.

 

13. April – Handball: Vorzeitig haben die Handballfrauen des EHT in der Hamburg-Liga den Klassenerhalt gesichert.

 

15. April – Verein: Bei der Delegiertenversammlung des EMTV wird Stefan Heesch einstimmig als Vorsitzender des 1400 Mitglieder zählenden größten Elmshorner Vereins wieder gewählt.

 

15. April – Rudern: Anrudern beim Elmshorner Ruderclub mit befreundeten Vereinen auf der Krückau und einer Saisoneröffnungsfeier der Wassersportler und Ruderer aus Schleswig-Holstein.

 

18. April – Handball: Nach fünf Jahren endlich am Ziel. Die Handballer der HSG Horst/Kiebitzreihe feiern vorzeitig den Aufstieg in die Schleswig-Holstein-Liga. Die „Haie“, wie sie genannt werden feiern unter ihrem Neutrainer Werner Zink ihren bisher größten Erfolg.

 

21. April – Einrad: Bei den Einrad- Landesmeisterschaften holt Gastgeber EMTV in heimischer KGSE-Halle vier Titel.

 

22. April – Fußball: Nach zweijähriger Pause kehrt der Sparrieshooper Erfolgstrainer Bernhard Schwarz im Sommer zum Bezirksligisten an der Rosenstraße zurück. Er löst das Interimsgespann Otto Hartlieb und Rolf Steinhoff ab.

 

25. April – Elmshorn. Die Stadt Elmshorn ehrt 267 Aktiver Sportler aus verschiedenen Vereinen, die die Krückaustadt nach außen eindrucksvoll vertreten haben. Sie alle waren erfolgreich bei Wettkämpfen auf regionalen bis internationalen Niveau, so die Laudatio der Vertreter der Stadt Elmshorn.

 

29. April – Speedway: Die Speedway-Saison startet am 1. Mai. Mit dabei ist der MSC Brokstedt, in deren Reihen der aus Bokel kommende Mattias „Matten“ Kröger die junge Mannschaft in der Bundesliga anführen wird.

 

29. April – American Football: Einen Sprung in die Höherklassigkeit macht der Linebacker Jan Meininghaus von den Elmshorn Fighting Pirates, der nach dem Abstieg der Elmshorner in die Regionalliga zu dem deutschen Meister Braunschweig Lions wechselt.

 

 

März 2016

 

1. März – Volleyball: Vorzeitig machten die Frauen der VG Elmshorn ihre Meisterschaft in der Volleyball-Landesliga perfekt, verteidigten ihren Titel und die Hamburger Meisterschaft erfolgreich. Dabei musste das Team um Trainer Michael Behrmann mehr kämpfen, als vorher gedacht.

 

5. März – Fußball: Neuer Modus für den Elmshorner Sparkassen-Pokal. Das 53. Fußballturnier der Betriebsmannschaften wird das erste sein, das sich nicht über Monate hinzieht sondern an einem Wochenende ausgetragen wird. „Wir wollen es einmal ganz anders aufziehen und für Attraktivität sorgen“, meint Organisationchef Torsten Bluhm.

 

9. März – Kreissport: Der Kreis Pinneberg ehrt erstmals seine herausragende Sportler. Mit Anke Tinnefeld bei den Frauen, Jacob Heitmann bei den Männern und Jörg Freyher (alle Swim-Team Stadtwerke Elmshorn) räumen die Elmshorner Schwimmer kräftig ab. Auch der Elmshorner Stadtlauf wird als Veranstaltung des Jahres besonders geehrt.

 

10. März – Handball: Vorzeitig erringt der A-Jugend-Nachwuchs der EHT in der Hamburg-Liga die Meisterschaft und verteidigt den Titel aus dem Vorjahr. Das Team um Trainer Dirk Wulff besitzt auch noch die Chance zum Pokalerfolg im Hamburger Bereich.

 

11. März – Fußball: Der frühere Akteur bei Rasensport Elmshorn muss vorzeitig seinen derzeitigen Verein TSV Uetersen verlassen. Peter Ehlers muss die TSV-Landesliga verlassen, weil er sich dem neugegründeten Verein Rasensport Uetersen angeschlossen hat.

 

16. März – Tennis: Die Männer des Lawn-Tennis-Clubs Elmshorn haben den Verbleib in der zweithöchsten schleswig-holsteinischen Spielklasse mit Ach und Krach zur großen Freude der Krückaustädter geschafft. Im letzten Spiel gewannen sie einen Punkt, während Kontrahent seine Begegnung verlor.

 

17. März – American Football: Mit Zach Silverberg verpflichtet der Elmshorner Regionalligist einen neuen Runningback zum Saisonstart am 7. Mai. Die Elmshorn Flighting Pirates wollen mit dem US-Amerikaner den direkten Aufstieg in die German Football League 2 schaffen.

 

17. März – Handball: Das Elmshorner Handball-Team forciert seine Nachwuchsarbeit. Mit lizensierten Trainern sind Grundschüler der zweiten und dritten Klassen in die Olympia-Halle zum Schnuppertraining geladen.

 

18. März – Fußball: Die Spartenversammlung des TSV Seestermüher Marsch bringt eine Überraschung. Reiner Röschke tritt nach 15 Jahren als Schiedsrichterobmann zurück. Bei gleicher Veranstaltung verkündet Maik Rickert als Trainer der zweiten Mannschaft seinen Rücktritt. Spontan wurden keine anderen Kandidaten für diese Ämter gefunden, so dass die Ämter unbesetzt bleiben.

 

22. März – Fußball: Spielertrainer Kevin Reichmann vom FC Elmshorn II scheidet mit dem Verdacht eines Kreuzbandrissen bei der 0:1 Niederlage bei Sportsfreunde Pinneberg aus und wird wohl in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen.


22. März – Fußball: In seinem Amt als Vereinsvorsitzender des TSV Sparrieshoop wird Wolfgang Roschinski bestätigt, bemängelt aber, dass der Bau der neuen Sporthalle keine neuen Mitglieder zur Folge hat.

 

23. März – Rhönrad: Großes Lob für den aus Tornesch stammende Marcel Schawo von der ehemaligen Rhönrad-Bundestrainerin Ines Meurer. „Seine Leistung bei der Weltmeisterschafts-Qualifikation ist erstklassig“ und bringt dem Sportstudenten den Sieg.

 

23. März – Tischtennis: Nach nur einem Jahr ist das Abenteuer Verbandsliga für die Tischtennismänner des TTC Seeth-Ekholt beendet. Sie steigen nach der Niederlage beim SV Fockbeck wieder ab.

 

26. März – Fußball: Die Bezirksliga-Fußballer des TSV Sparrieshoop stehen für die letzten 10 Spieltage ohne Trainer da. Wegen Erfolglosigkeit zieht Christian Kullock-Braun die Notbremse und legt sein Amt mit sofortiger Wirkung zur Verfügung.

 

26. März – Tanzen: Bei der Jahreshauptversammlung des Tanz-Turnier-Clubs Elmshorn wird Ute Harms einstimmig zur 1. Vorsitzenden für den bisherigen kommissarisch an der Spitze tätigen Peter Sägebarth gewählt. Gleichzeitig wird Michael Sass zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Februar 2016

 

1. Februar-- Tennis: Ihren Europameistertitel verteidigt die Weltranglistendritte Olga Shaposhnikova vom Lawn-Tennis.Club Elmshorn in bestechender Form. Im österreichischen Seefeld wird sie erneut Europameisterin der Frauen 50. Mit ihrer Partnerin Karola Thumm, die sie in der Einzelkonkurrenz besiegte, gewann sie gleichfalls die Europameisterschaft im Doppel.

 

2. Februar – Fußball: Vorzeitig verlängert Cheftrainer des SSV Rantzau Bernd Ruhser, zusammen mit seinem Co-Trainer Boris Bozic, sein Kontrakt für die kommende Saison an der Düsterlohe in Barmstedt.

 

2. Februar – Fechten: Die EMTV-Degenfechterin Hanna Kraken siegt bei den Syddanmark Open im dänischen Hadersleben. Die 28-jährige Elmshornerin setzt sich in der Frauenklasse gegen acht Konkurenten durch und feiert ihren ersten Turniersieg.

 

4. Februar – Fußball: Der VfR Horst entlässt vorzeitig seinen Herrentrainer Lars Lühmann nach zweieinhalb Jahren, obwohl die Steinburger in der Verbandsliga Süd-West auf Platz zwei liegen. Einen Grund der überraschenden Trennung wird vom VfR Horst nicht genannt.

 

5. Februar – Fußball: In der Bezirksliga West holt die SV Lieth einen alten Bekannten wieder ins Boot. Tim Henningsen kehrt nach 19 Monaten vom FC Elmshorn zur Spielvereinigung zurück und verstärkt das Mittelfeld.

 

6. Februar – Fußball: Nur wenige Tage nach dem Rauswurf von Lars Lühmann präsentiert der VfR Horst mit Frank Schlüter den neuen Coach. Schlüter war unter Lühmann der Co-Trainer und wird nun unterstützt von Zacharias. Beide sollen bis zum Saisonende im Amt bleiben.

 

10. Februar – Leichtathletik: Unerwarteter Triumpf vor heimischer Kulisse beim 3. Sibirien Marathon. Der gebürtige Elmshorner, der heute in Wilhelmsburg wohnt, Karsten Schuldt siegt in einer Zeit von3:21,36 Stunden. Dabei lief der 50-jährige 59 Runden um den Sibiriensee.

 

19. Februar – Fußball: Nach 2,5 Jahren Vakanz hat der SV Hörnerkirchen einen neuen Vorsitzenden. Stephan Bernstein führt nun die Höki-Kicker, der gleichzeitig als Kassenwart tätig bleibt.

 

22. Februar – Verein: Rot Weiß Kiebitzreihe wird von einem Not-Vorstand geleitet, nachdem Jörg Brandt zurückgetreten war findet sich kein neuer Vereinschef. Nach Unterbrechung der Jahreshauptversammlung und intensiven Gesprächen wird Brand das RWK-Schiff bis zur einzuberufenen Mitgliederversammlung vorerst bis Mai weiterarbeiten.

 

22. Februar – VfR Horst: Seit 2008 ist Bernd Bölzle Ehrenmitglied des Vereins. Da er als Ehrenmitglied den Verein weiter bis 2016 weiter führte, wird dem Kaufmann nach seinem Ausscheiden aus dem Vorsitz neuer Ehrenvorsitzender

 

22. Februar – SV Lieth: Eine besondere Ehrung wird Wolfgang von Oppenheim aus der Sparte Tennis des SV Lieth zu teil. Vorsitzender Michael Bartl ernennt von Oppenheim zum Ehrenvorsitzenden und übergibt ihm die Vereinsuhr.

 

23. Februar – Handball: Frühzeitig beginnt der BMTV-Handball mit dem Neuaufbau seiner Ligamannschaft. Die Kaderverjüngung kann erfolgen da die in der Hamburg-Liga spielenden Schusterstädter weder mit Meisterschaft noch mit Abstieg etwas zu tun haben.

 

23. Februar – Ruderclub: Der Ruderclub Elmshorn (ERC) weiht sein neues Vereinsheim direkt an der Krückau in Elmshorn im feierlichen Rahmen ein. Nach nur 9 Monaten Bauzeit und reichlich Eigenleistungen begrüßt Vorsitzender Peter Westphal des 200 Mitgliederclubs u.a. Elmshorns Bürgermeister Volker Hartje und Landrat Oliver Stolz zur Einweihung.

 

24. Februar – Leichtathletik: Die aus Elmshorn stammende Pia Nicole Kock, die jetzt für den Kaltenkirchener TS startet, gewinnt bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der U 20 in Dortmund im Stabhochsprung bei übersprungener Höhe von 3,90 Meter.

 

26. Februar – Handball: Das Elmshorner Handball-Team (EHT) hat einen neuen Vorsitzenden. Karsten Dingler löst Manfred Lohse, der nicht mehr kandidierte, ab. Mit 39 Stimmen bei 18 Enthaltungen und 3 Nein-Stimmen erhält Dingler zwar die Mehrheit, aber nicht alle Handballer stehen hinter ihm.

 

27. Februar – Tennis: Im Beisein von Wimbletonsieger Michael Stich ehrt der Vorsitzende Ulrich Rubehn vom Lawn-Tennis-Club Elmshorn (LTCE) Peter Stich doppelt. Für 60 Jahre Mitgliedschaft und Verfasser der Vereinschronik zum 100. Vereinsjubiläum wird Stich neben Dr. Armin Bauermeister zu neuen Ehrenmitgliedern ernannt.

 

 

Januar 2016

 

2. Januar – Volleyball: Die 20-jährige Hanna Kaczmarczyk trainiert mit Erfolg die erste Männerverbandsligaspieler der Volleyball-Gemeinschaft Elmshorn (VGE). Die Studentin der Sozialpädagogik, sie hat in Elmshorn an der Raboisenschule ein Praktikum gemacht und sich in der Krückaustadt so wohl gefühlt, dass sie sich, auch bei weiteren Angebote, für Elmshorn entschied.

 

6. Januar – Fußball: Oberligist VfL Pinneberg entlässt Trainer Michael Fischer vorzeitig. Fischer in Elmshorn kein Unbekannter. Er spielte in seiner aktiven Zeit viele Jahre für Rasensport Elmshorn. Abgelöst wird er auch von einem EX-Krückaustädter, namens Thorben Reibe.

 

6. Januar – Fußball: Zum Jahresbeginn korrigiert der Bezirksligist SSV Rantzau seine Erwartungshaltung offiziell. Statt des Mannschaftskapitän Tobias Thiede, der sich im Urlaub befindet, bringt dies Thorben Blöcker an die Öffentlichkeit.

 

8. Januar – Fußball: Der in abstiegsbedrohter Lage befindliche TSV Sparrieshoop hofft in der Bezirksliga auf eine Besserung seiner vielen Verletzten aus der Vorrunde. „Der Abstieg ist für uns kein Thema“, gibt der mit Bänderriss verletzte Mannschaftskapitän Tim Moritz den Vorsatz für 2016 aus.

 

11. Januar – Fußball: Die SV Lieth trennt sich nach nur einem halben Jahr von Trainer Christoph Prüfer. Der Kreisligist meldet jedoch schon einen Nachfolger. Mit Michael Radde-Krüger hat ein alter Bekannter das Sagen am Butterberg.

 

12. Januar – Handball: Zu Beginn des Jahres 2016 gelingt den Frauen aus der Hamburg-Liga vom Elmshorner HT eine Überraschung. Gegen Favorit TUS Esingen gelingt ein 22.21 Sieg, der das Drefke-Team auf den 9. Platz katalupierte.

 

14. Januar – Fechten: Die EMTV- Degenfechter erreichen einen erfolgreichen Start ins Jahr. Das Männerteam mit Delfs, Hinz und Ladewig besiegen den Fechtclub Rothenbaum Hamburg und erreichen die dritte Runde des Deutschlandpokals

 

 

16. Januar – American Football: Als Weitspringerin hat es Lina Reumann von der Leichtathletik- Gemeinschaft Elmshorn es zu mehreren Landesmeisterschaften gebracht. Nun steigt die 20-jährige Studentin bei den Elmshorner Fighting Pirates als Athletiktrainerin ein, um den American Footballern fitter zu machen.

 

16. Januar – Speedway: Wie erwartet hat der MSC Brokstedt seine Nachwuchsmannschaft für den Speedway Team Cup (STC) gemeldet. Der Bokeler Bahnprofi Matthias „Matten“ Kröger führt, wie im vergangenen Jahr, als Routinier die Young Vikings auch in die Saison 2016

 

18. Januar – EMTV: Neujahresempfang des größten Elmshorner Sportvereins. Dabei werden nicht nur knapp 20 Ehrungen für langjährige Mitglieder geehrt, sondern auch die Ehrengäste Bürgermeister Hatje und Stadt Moritz begrüßt. Im neuen Turnerheim stellt er gleichzeitig Wünsche, wie Kunstrasenplatz und Sanierung des Vie Vitales an die Elmshorner Politik.

 

19. Januar – Handball: Die Haie, so der Kampfname der Landesliga-Handballer der HSG Horst/Kiebitzreihe, starten die Rückrunde mit einem 32:29 Erfolg über den TSV Altenholz. „Wir unterstreichen damit unsere Aufstiegsambitionen und wir haben bisher mit 4 Minuspunkten die besten Chancen“, so Trainer Werner Zink

 

20. Januar – Tischtennis. Stephanie Grebe (28) von der SV Moorrege wechselt zum TTC Seeth-Ekholt in die Elmshorner Nachbargemeinde. Die Vierte bei der Paralympics 2012 in London verstärkt das Team der Frauen Tischtennis-Verbandsliga, um durch Spielpraxis den Blick auf die Paralympics in Rio de Janeiro nicht aus den Augen zu verlieren.

 

20. Januar – Fußball: Fußball-Landesligist FC Elmshorn hat sich die Dienste von Veton Hajrizi und Helge Kahnert für die Rückrunde gesichert. Mittelfeldmann Hajrizi, bereits von 2012 bis 2015 beim FCE kommt vom SC Pinneberg zurück während Kahnert, zuletzt TSV Wedel, den Angriff des FCE verstärken will.

 

21. Januar – Rudern: Carina Hein vom Elmshorner Ruderclub, wohnhaft inKölln-Reisiek, gewinnt im Ergometerrudern die Landesmeisterschaft von Schleswig-Holstein und zugleich die norddeutsche Bronzemedaille gewonnen.

 

23. Januar – Fechten: Beim 14. Internationalen Winterturnier in Bad Segeberg landet der B-Jugendliche EMTV-Degenfechter Jannik Fürstenau auf dem 4. Platz. Im Halbfinale unterliegt er dem späteren Sieger.

 

26. Januar – Handball: In der Hamburger Landesliga gelingt den EHT-Männern ein 28:27 Sieg beim TSV Uetersen und liegen punktgleich mit dem Kreisrivalen auf Platz 2 der Tabelle. Die EHT-Frauen besiegen im Kreisderby der Landesliga Hamburg gleichfalls den TSV Uetersen und erreichen den Anschluss ans Tabellenmittelfeld. Als Tabellenführer der Schleswig-Holstein-Landesliga kommt die HSG Horst/Kiebitzreihe bei den Männern über ein 24:24 Remis beim Tabellenletzten SG Wittorf/FT Neumünster nicht hinaus.

 

27. Januar – Basketball: Die EMTV-Basketballer erringen erstmals seit 30 Jahren beim TSV Uetersen und feiern ausgelassen und glückliche diesen74:49 Erfolg.

 

27. Januar – Leichtathletik: Vier Titel erringen Elmshorner Leichtathleten bei den Landesmeisterschaften der Altersklasse U 18. Die beiden Hochspringen der LG Elmshorn, Fenja Krohn und Leon Koch setzen sich gegen ihre Konkurrenten durch. Die jetzt für den SC Rönnau 74 startende Mittelstrecklerin Ariane Ballner siegte ebenso, wie die für Kaltenkirchen startende Stabhochspringerin Pia Nicole Kock aus der Krückaustadt stammenden Elmshornerinnen in ihren Disziplinen.

 

31. Januar – Handball: Der am 2. Juli 1991 geborener Glückstädter Hendrik Pekeler holt mit der deutschen Handball-Nationalmannschaft den Titel des Handball-Europa-Meisters 2016 im polnischen Krakau. Bei der ETSV Fortuna Glückstadt lernte er das Handballspiel und über den MTV Herzhorn, TS Bad Bramstedt und THW Kiel II wechselte er in die Bundesliga. Heute spielt er bei dem derzeitigen Bundesliga-Tabellenführer Rhein-Neckar-Löwen in Mannheim.

 

Dezember 2015

 

1. Dezember – Leichtathletik: Zufrieden sind die Organisatoren des 20. Elmshorner Crosslauf im Liether Wald. Mehr als 80 Teilnehmer starten bei der Neuauflage dieser Veranstaltung, die nach 7 Jahren Pause wieder von der LG Elmshorn ins Leben gerufen ist.

 

3. Dezember – Tanzen: Einen schönen Erfolg feiert das junge Tanzpaar Jule-Schirin Lüthans und Lennart Koch vom Tanz-Turnier-Club Elmshorn. Sie gewinnen den Baltic Youth-Open in Rendsburg in der Jugend D-Klasse sowohl das Standart- als auch das Latein-Turnier.

 

4. Dezember – Fußball: Der VfR Horst präsentiert in seinem Clubhaus sein eigenes Stickeralbum. Rund 350 Sticker- von aktuellen Spielerporträs sämtlicher Teams, Offizielle bis hin zu historischen Fotos- werden nunmehr gesammelt und im Album geklebt.

 

9. Dezember – Schwimmen: Die Landesmeisterschafften über die Langen Strecken stehen ganz im Zeichen der Schwimmer des Swim-Teams Stadtwerke Elmshorn. Mit 89 Starts stellen die Elmshorner im heimischen Badepark das größte Kontingent. „Wir sind mit dem Abschneiden unserer Schwimmer sehr zufrieden“, freut sich Trainer Jörg Freyher. Thore Bermel und Lea Boy lassen dabei alle Konkurrenten hinter sich.

 

9. Dezember – Handball: Nach einem verpatzten Saisonstart befinden sich die Handballmänner der Barmstedter MTV im Aufwärtstrend. Sechs Siege in Folge bringen sie ins Mittelfeld der Tabelle der Hamburg-Liga

 

10. Dezember- Handball: Die Landesliga-Männer der HSG Horst/Kiebitzreihe revanchieren sich beim Wellingdorfer TV mit einem 25:21 Sieg für ihre Pokalniederlage beim gleichen Gegner. Mit 4 Punkten Vorsprung steht die HSG vor der unbedeutenden Halbzeitmeisterschaft ihrer Staffel.

10. Dezember – Volleyball: Die VGE-Frauen bleiben nach ihrem Doppelsieg auf Tuchfühlung zum Tabellenführer 1.VC Norderstedt

 

 

12. Dezember – Cheerleader: Die Missy Maniacs der Cheerleader der Elmshorn Maniacs siegen bei den German Cheermasters in Lemgo der Junioren. „Damit war auf keinen Fall zu rechnen“, sagt eine glückliche Trainerin Celina Nowak, zumal ihre Schützlinge Vereine aus anderen Landesverbänden hinter sich gelassen hat.

 

12. Dezember – Reiten: Kornelia Kindermann übernimmt beim Holsteiner Verband die Dressurausbildung junger Pferde. Die ehemalige Europameisterin der Jungen Reiter will durch gewissenhafte Ausbildung der ihr anvertrauten Tiere bis in die schwere Klasse der Dressur führen.

 

14. Dezember – Fußball: Die Fußballer des FC Elmshorn spielen in der Landesliga bei Teutonia 05 torlos unentschieden. Somit bleiben die Schützlinge von Trainer Dennis Gersdorf im dritten Spiel hintereinander ohne Gegentor und rücken in der Tabelle auf den 6. Platz vor.

 

17. Dezember – Volleyball: In der Jugendliga erringen die U-16-Mädchen der Volleyball Gemeinschaft Elmshorn die Herbstmeisterschaft. Seit 18 Spielen ist das Team im Punktspielbetrieb saisonübergreifend ungeschlagen.

 

17. Dezember – Tennis: Im letzten Saisonspiel sichert sich das Tennis-Team Herren 60 der TG Barmstedt durch ihren deutlichen 5:1 Erfolg gegen den Stader TC in der Regionalliga Nord den Klassenerhalt. Für die kommende Saison muss das Team auf Herbert Schulze verzichten, der beruflich und privat sich nach Scharbeutz orientiert.

 

21. Dezember – Fußball: Enttäuschung bei den Verbandsliga-Fußballer des VfR Horst. Beim Westturnier im Hallenwettbewerb fahren sie ohne Sieg nach Hause. „Das wir in der Vorrunde die Segel streichen müssen, enttäuscht mich schon“ unterstreicht Trainer Lars Lühmann die schlechte Leistung seiner Schützlinge.

 

24. Dezember – Fußball: Der FC Elmshorn veranstaltet am 2. Weihnachtstag ihr Weihnachtsturnier. Einzige Sorge ist das Fehlen der zehnten Mannschaft damit die Veranstaltung wie geplant durchgeführt wird. Ansonsten steht ein Plan B bereit, der dieses Turnier gewährleistet.

 

 

November 2015

 

27. Oktober – Fußball: RW Kiebitzreihe stelle einen neuen Vereinsrekord auf. Die Fußballer holen nach ihrem 2:0 Erfolg bei Türkspor Itzehoe den achten Sieg in Folge, was bisher noch nie erreicht wurde

 

28. Oktober – EMTV-Football: Sylvia Nowak ist die erste Frau, die zur Abteilungsleiterin der Elmshorner American-Footballer und Cheerleading-Sparte gewählt ist. „Ich bedanke mich für das Vertrauen, das mir alle Mitglieder entgegen gebracht haben“ kommentiert die Verantwortliche, die die Cheerlieders des Vereins bereits seit 2007 betreut.

 

28. Oktober – Leichtathletik: Aderlass bei der Leichtathletikgemeinschaft Elmshorn. Nachwuchshoffnung Alisia Rohlfing kehrt nach zwölf Jahren bei der LGE ihren Rücken und wechselt zum TSV Uetersen. Neben Rohlfing verlässt auch Ariane Ballner die LGE in Richtung SC Rönnau. Zusätzlich schließen auch Marco Feldmann, Fenja Döbler, Michell Bölter und Laurin Bier mit dem Kapitel LGE ab.

 

29. Oktober – Eishockey: Der Barmstedter Maximilian Franzreb steht vor einem Profi-Vertrag beim Bundesligisten Hamburg Freezers. Er profitiert von den Verletzungen seiner „Goalie-Vorgänger“ und hielt in drei Bundesligaspielen sein Tor sauber. Sein Trainer der „Eisschränke“ aus Hamburg sieht in dem 19-jährigen Barmstädter Torhüter ein großes Talent für den deutschen Eishockey-Sport

 

31. Oktober – Springreiten: Dominik Wohlers vom RFV Elmshorn ist in die Phalanx der deutschen Nachwuchsspringreiter aufgestiegen. Bei mehreren Prüfungen überzeugt der 17-jährige in Westphalen und war einziger Reiter aus dem Kreis Pinneberg.

 

2. November – Fußball: Durch einen 3:2 Erfolg im Abstiegskampf kommt der FC Elmshorn gegen den VfL Pinneberg II zwar nicht von den Abstiegsrängen, doch dürfen sich die Elmshorner Fußballer der Landesliga neue Hoffnungen zum Klassenerhalt sammeln.

 

4. November – Handball: Kurz vor dem entscheidenden Final-Four im Schleswig Holsteinischen Handballverband schied die Horst-RWK-Sieben mit Trainer Werner Zink durch eine 20:23 Niederlage gegen Wellingsdorfer TV aus dem HVSH-Pokalwettbewerb aus.

 

4. November- Handball: In der Hamburg-Liga setzt sich der Barmstedter MTV I mit 34:30 Toren durch und schafft damit den zweiten Sieg in Folge. „Bei den nun kommenden Begegnungen müssen wir punkten, um ins gesicherte Mittelfeld der Tabelle zu gelangen“, analysiert Co-Trainer Torsten Krause.

 

4. November – Handball: Durch ihr 29:29 Remis bei der HAT Norderstedt schieben sich die Handballer des EHT auf den dritten Tabellenplatz der Hamburger Landesliga vor. A. Kurmis (9) und J.-O. Carstensen (8) zeichnen sich aus Haupttorschützen aus.

 

5. November – Allgemein: Ein Stück Elmshorner Sportgeschichte ist abgerissen. Das „Rote Haus“ am Koppeldamm, in dem die Geschäftsstelle des EMTV, eine Hausmeisterwohnung und Für die Fußballer Umkleidekabinen waren, ist dem Abrissbagger zum Opfer gefallen. Der freiwerdende Platz soll zunächst als PKW-Parkplatz genutzt werden. Zuvor war die Geschäftsstelle in die neue Sporthalle gezogen.

 

5. November – Tennis: „Diesmal ist es wirklich ernst um den Klassenerhalt der Tennisregional-Liga der Herren 60 des TG Barmstedt gestellt“, äußert sich deren Nummer 1 Christian Kobela nach der 2:4 Niederlage in Hildesheim zum Saisonauftakt.

 

6. November – Fußball: Der frühere Rasensportspieler Peter Ehlers, heute Trainer beim TSV Uetersen in der Landesliga wird den Club verlassen und sich dem Neugegründeten Fußballverein Rasensport Uetersen anschließen. „Immer wieder Rasensport“, sagt das Gründungsmitglied des neuen Vereins und scheut nicht die zu erwartende Kreisklasse als Trainer.

 

6. November – Fußball: Nachdem der alte Trainerfuchs Legende Eugen Igel bei Rasensport Elmshorn nach Hamburg zurückgekehrt ist, erlitt er einen schweren Verkehrsunfall als Beifahrer und ist seitdem Gelähmt. Seine ehemaligen Spieler u.a. Peter Ehlers, Ralf Palapies, Sven Thiele und Knut Assmann bringen ihn wieder im Rollstuhl zu einem Fußballspiel. Es ist für Eugen eine schwere Zeit, wir als alte Weggefährten bereiten ihn nun eine Freude und wollen ihn mit dieser Aktion witer aufmuntern“, gibt Peter Ehlers (heute Trainer bei Uetersen) bekannt

 

7. November – Ringen: Der in Elmshorn lebende Ringer Levon Asatryan erlebt seinen größten sportlichen Erfolg. Bei den Weltmeisterschaften der Senioren holt er sich den Titel in der Gewichtsklasse bis 76 Kilo durch einen 2:0 Erfolg über einen Türken.“ Das ist mein Traum, einmal Weltmeister zu sein“, sagt er glücklich.

 

7. November – Schwimmen: Der Schwimmer vom Swim-Team-Stadtwerke Elmshorn Jacob Heitmann gewinnt bei den offiziellen Schleswig-Holsteinischen Kurzbahnmeisterschaften mehrere Titel, will aber für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro andere Priroteten setzen. Der 21 jährige Student aus Borstel-Hohenraden als deutscher Rekordhalter über 400 Meter Lagen, sich nur noch dieser Strecke widmen.

 

7. November – Tischtennis: Die Tischtenniskreismeisterschaften finden fast ohne Frauen statt. In der neu freigegebenen Sparrieshooper Sporthalle muss das Programm stark eingeschränkt werden da die Organisatorin Yvonne Brinke die Frauenkonkurrenzen A und B wegen mangelnder Anmeldungen streichte.

 

14. November – Taekwondo: Bei der Jubiläumgala 50 Jahre Taekwando in Deutschland erhält der Elmshorner Taekwando-Verein Cung Mu fünf Auszeichnungen für erfolgreiche Jugendliche bis höchstens 12 Jahre

 

14. November – Tischtennis: In nur 90 Minuten gewinnt das TTC-Damenteam aus Seeth-Ekholt gegen ihre Gäste vom Kieler TTK glatt mit 8:0 Punkten. Damit klettert der TTC Seeth-Ekholt auf Platz 5 der Tabelle.

 

14. November – Tischtennis: Zwei Niederlagen(1:8 gegen TSV Schwarzenbek und 2:8 bei SV Friedrichgabe) erleiden die Tischtennisfrauen der FTSV Fortuna Elmshorn und zieren und in der Verbandsoberliga bei 0:10 Punkten das Tabellenende.

 

17. November – Fußball: Die Kicker des SSV Rantzau holen sich durch einen 1:0 Sieg bei der SV Blankenese den inoffiziellen Herbstmeistertitel in der Bezirksliga. „Blankenese hat stark mitgespielt und es war eine harte Nuss für uns“, gibt SSV –Trainer Bernd Ruhser beim Schlusspfiff glücklich.

 

19. November – Schach: Kevin Mike Hopsen vom Elmshorner Schachclub gewinnt sechs seiner sieben Spiele bei den Landesmeisterschaften im Blitzschach und freut sich über seinen Landestitel, den er ohne Niederlage verdient gewinnt.

 

21. November . – Fußball: Erstmals in dieser Punktspielrunde sorgt der Dauerregen für viele Spielausfälle in den unteren Klassen. Lediglich in den höheren Klassen in Hamburg und Steinburg gilt die Einzelentscheidung der Schiedsrichter.

 

21. November – Dressurreiten: Gesche Röttger vom Fahr- und Reitverein Elmshorn verabschiedet nach mehr als 35 Jahren Tätigkeit als Richter der Dressurreiter Egbert Röschmann. Der 80-jährige Pferderichter erhält außer viel Lob und Dankesworte auch reichlich Geschenke.

 

23. November – Vereinsleben: Mit einer Feier für geladene Gäste weiht der Elmshorner MTV seine neuerbaute Sporthalle eindrucksvoll ein. Zuvor dürfen die Vereinsmitglieder und Freunde die Räumlichkeiten besichtigen, ehe der Architekt Dirk Buddelmann die symbolische Schlüsselübergabe an sichtlich gerührten EMTV Vorsitzenden Stefan Heesch tätigt.

 

23. November – Fußball: Landesligist FC Elmshorn gewinnt fünf Spiele in Folge und setzt sich zur Halbzeit der Saison 2015/16 ein wenig von den Abstiegsplätzen ab. „Wir können jetzt zuversichtlich die nächsten schweren Spiele bestreiten“ frohlock ein glücklicher FCE-Coach Dennis Gersdorf.

 

26. November – Basketball: Durch einen 62:49 Erfolg bei der SV Blankenese verteidigt der EMTV ungeschlagen seine Tabellenführung in der Hamburger Stadtliga. Ähnlich erfolgreich sind die EMTV-Frauen. Sie holen beim 74:65 Sieg gegen Hamburger SV den fünften Erfolg in Folge.

 

 

Oktober
1. Oktober – Ponyreiten: Die Ponyreiter des Elmshorner Fahr- und Reitvereins  beim 49. Landespony-Turnier im kombinierten Abteilungswettkampf den zweiten Platz. In der Mannschaftsdressur erreichen die Elmshornerinnen den dritten Rang.
 

2. Oktober – Taekwondo: Bei den Deutschen Taekwondo-Meisterschaften im Formenlauf belegen Salikov, Lebes und Stamm vom Chung Mu Elmshorn als Team in der Altersklasse 31 Jahre den zweiten Platz hinter das 5,2 Punkte bessere Team aus Niedersachsen.
 

3. Oktober- Handball: Das Pokalnachbarschaftsduell des Hamburg-Ligavertreters Barmstedter MTV und der eine Klasse tiefer spielenden Elmshorner HAT der Männer endet mit einem knappen 38:35 für Barmstedt.
 

8. Oktober – Einradfahren: Als „Abba-Girls“ sind Katharina Machtans und Alena Stoldt (EMTV) bei den Deutschen Meisterschaften im Einrad Freestyle an einer Medaille in der Paarkür vorbei gefahren, obwohl das Publikum begeistert war. In der Einzelkür der Klasse U17 holt sich Carina Stick den deutschen Titel vor ihrer Vereinskollegin Laura Weise.
 

8. Oktober – Rudern: Zum Abschluss der Rudersaison bringen die Jugendlichen des Elmshorner Ruderclubs (ERC) Landemeistertitel in die Krückaustadt. Pelle Behm, Hanna Moelke, Martje Westphal, Jolin Harksen, Finja Westphal, Erik Hennicke und Bjarne Altenburg.
 

10. Oktober – Allgemein: Die neue Sporthalle des EMTV am Koppeldamm ist fertig gestellt. Auch wenn bereits erste Gruppe dort einziehen, soll die offizielle Einweihung Ende November erfolgen, teilt EMTV-Vorsitzender Stefan Heesch mit. „Für Wettkämpfe steht die neue EMTV-Halle noch nicht zur Verfügung und ist noch nur eine Trainingsstätte.“
 

15. Oktober – Springreiten: Der für den Reit- und Fahrverein Elmshorn startende schwedische Weltklassereiter Rolf Sören Bengtsson ist mit seinem Pferd Casall der erfolgreichste Reiter aus Holstein. Damit ist er nach 2001 und 2012 zum dritten Mal Sieger im Bereich Springreiten geworden.
 

16. Oktober – Fechten: Bei dem internationalen 24. Frankfurter Bembelturnier kommt der EMTV-Fechter Lennart Delfs auf Platz 24. Der 21 jährige Degenfechter verbessert sich hiermit auf Platz 41 der Deutschen Rangliste und übernimmt die Spitzenposition in der schleswig-holsteinischen Rangliste der Aktiven
 

16. Oktober – Handball: Die zehnte Auflage des Trainer-Symposiums des Elmshorner Handball-Teams war erneut ein großer Erfolg. Handball-Lehrer Klaus Feldmann referierte in der Boje Steffen-Gemeinschaftsschule auch mit Till Wiechers von der SG Flensburg-Handewitt. „Wir waren mit unserer Jubiläumsveranstaltung mehr als zufrieden, und auch der neue Kinderworkshop ist gut angenommen“, meint das Organisationsduo Patrick Drefke und Karsten Dingler.

 

September

29. September – Handball: Die Landesliga-Handballer des Elmshorner HAT ringen im Kreisderby den ebenfalls noch ungeschlagenen TSV Uetersen mit 38:32 Toren nieder und bleiben verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Auch die von Patrick Drefke trainierten EHT-Frauen verhindern einen Fehlstart in die neue Saison. Sie besiegte ebenfalls im Kreisderby Nachbar TSV Uetersen mit 27:19 Treffern. „Wir sind wieder in der Spur“, stellt EHT-Coach Drefke fest.

 

29. September – Sport allgemein: Erleichterung nicht nur an der Boje-C. Steffen-Gemeinschaftsschule sondern auch beim EHT und dem EMTV. Nach der Brandstiftung Ende 2014 kann die Sporthalle jetzt wieder von Schule und Sportvereinen genutzt werden. Die Stadt nutzte die Zeit um die Sporthalle technisch und in der Ausstattung auf den neuesten Stand zu bringen. „Die Halle entspricht jetzt allen sicherheitsrelevanten Anforderungen“, sagt Michael Radeiske, Fachleiter Sport der Schule.

 

28. September – Leichtathletik: 2300 Teilnehmer beim 15. Elmshorner Stadtlauf, wobei Anna Gehring (Itzehoer SC) einen neuen Streckenrekord über fünf Kilometer aufstellt. Nach 2010, 2012 und 2014 wiederholt Maya Rehberg (Kiel) über 10 Kilometer ihren Vorjahressieg. Gleiches schafft Pascal Dethlefs aus Büdelsdorf, der wie Rehberg seinen vierten Sieg erreicht. Abschließendes Resümee des Veranstalters: „100 kurzfristige Nachmeldungen brachten es auf 2300 Teilnehmer. Die Resonanz und die Stimmung waren toll“, so LGE-Sprecherin Anke-Suzan Behrmann.

 

23. September – Leichtathletik: Alisa Rohlfing und Jona Ruchhöft von der LG Elmshorn siegen beim U 16 Ländervergleich der norddeutschen Leichtathletikverbände mit dem Team Schleswig-Holstein. Rohlfing schleudert den Diskus 28,61 Meter weit und erhält für ihren Sieg die Höchstpunktzahl. Ruchhöft startet über 100 und 300 Meter, kann aber bei der komplizierten Teamwertung keine Sonderpunkte erzielen.

 

23. September – Handball : Die HSG Horst/Kiebitzreihe unterstreicht mit Neutrainer Werner Zink seine Aufstiegsambitionen bei den Männern. Die ersten beiden Auftaktsiege haben die „Haie“ wie sie genannt werden eingefahren, während der Barmstedter MTV mit seiner ersten Männermannschaft in der Hamburg-Liga einen Fehlstart mit Neutrainer Wolfgang Butzmann hinlegt und nach drei sieglosen Begegnungen am Tabellenende rangiert.

 

22. September- Reiten: Beim Landes-Turnier in Bad Segeberg wiederholte die Barmstedterin Ninja Ratjens auf Renoir in der Dressur ihre Titelerfolge der Jahre 2013 und 2014 in der Dressur der Jungen Reiter mit 216.84 Punkten. Die Mannschaft des Reit- und Fahrvereins Elmshorn landeten im Mittelfeld. „Beim Landesturnier steht der Verein im Vordergrund und nicht der Einzelkämpfer“ sagt Klaus Dibbern, Trainer der Elmshorner über das Turnier.

 

21. September – Tischtennis: Die Tischtennisfrauen des TTC Seeth-Ekholt feiern einen erfolgreichen Saisonbeginn in der neuen Verbandsliga. In heimischer Halle besiegt der TTC den TSV Preetz mit 8:1 Punkten und gibt nur das Eingangsdoppel ab.

 

19. September – Rudern: Nach den Erfolgen auf nationaler Ebene haben Malte Hein (Kölln-Reisiek) und Jessica Liebe bei den Europameisterschaften der Studenten auf dem Maschsee bei Hannover Erfolge gefeiert. Beide kamen in ihre Endläufe und belegten hervorragende fünfte Plätze. „Ich habe vielleicht mit dem B-Finale gerechnet und meine Erwartungen übertroffen“, ist Hein hochzufrieden mit dem Abschneiden im Leichtsgewichts-Einer. Jessica Liebe startet mit Lena Fritze (früher Lübeck) im Frauenzweier für dieKieler Universität.

 

17. September – Schießen: Erst seit 4 Jahren schisst Angela Spieck mit dem Luftgewehr und freut sich über die Landesmeisterschaft ihrer Altersklasse.. Die der Elmshorner Schützengilde angehörige 45 jährige gewann in Bad Bramstedt in der Disziplin Luftgewehr-Auflage mit 314,5 Ringen deutlich vor den Konkurenten.

 

 

15. September – Volleyball: Teuer erkauft haben die Volleyballer der VG Elmshorn ihren Saisonauftaktsieg in der Verbandsliga gegen Oststeinbek. Mittelblocker David Jung verletzte sich am Ellenbogengelenk und musste mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

 

15. September – Volleyball: Einen gelungenen Einstand feiert Michael Behrmann als Trainer der VG Elmshorn-Frauen. Zwei Siege in der Verbandsligatabelle bringen das Team schon zu Beginn der Saison nach ganz vorn.

 

12. September – Handball: Trainerwechsel bei der SG Kollmar/ Neuendorf im Männerbereich. Als Nachfolger von Harald Strutz soll nun Lars Timm das Team in erfolgreichere Bahnen lenken.

 

11. September – Handball: Die HSG Horst/Kiebitzreihe unternimmt mit einem neuen Trainer den sechsten Anlauf, um in die Schleswig-Holstein Liga aufzusteigen. Werner Zink soll nun nach Tretow und Kuhnke die Vorgaben des Vorstandes erreichen. „Wir haben in der Vergangenheit viele Fehler gemacht, nun gilt es nicht die Gunst der Zuschauer neu zu gewinnen, sondern auch sportlich weiterzukommen“, so Handballobmann Olaf Winter. Der Start war holprig, doch durch den 32:29 Erfolg über den Kreisrivalen Kremperheide wenigstens siegreich.

 

11. September – Handball: Im Umbruch befinden sich die Handballer des BMTV. Als neuer Trainer kehrt Wolfgang Butzmann aus Norderstedt an die Schulstraße zurück, wo er bereits über 5 Jahre tätig war. Mit Marcus Dahlinger, dem Enkel des legendären Kielers „Hein“ Dahlinger haben die Barmstedter einen regionalliga-erfahrenen Kreisläufer dazu gewonnen.

 

10. September – Tennis: Den Frauen des LTCE droht das Aus. Die Frauenmannschaft um Olga Shaposhnikova habe große Personalsorgen, nachdem Elke Plaumann und Rebecca Beutler für die Landesligamannschaft nicht mehr zur Verfügung stehen.

 

10. September – Leichtathletik: Beim 15. Elmshorner Stadtlauf 2015 startet die Miss Germany von 2012, Isabell Gülck aus Horst, die damit ihr Versprechen einlöst, das sie bei einem früheren Start in der Krückaustadt abgegeben hatte.

 

09. September – Handball: Zum Auftakt der Handballsaison haben die Handballer der HSG Horst/Kiebitzreihe die erste Runde des schleswig-holsteinischen Pokalwettbewerbs mit Siegen über Bordesholm und Grömitz erfolgreich abgeschlossen.

 

09. September- Tennis: Stephan Jess wird neuer Geschäftsführer Sport beim Lawn-Tennis-Club Elmshorn. „Der Geschäftsführer Sport unterstützt den Vorstand bei der Entwicklung und Umsetzung verschiedener Konzeptionen des Vereins“, so der Vorsitzende Ulrich Rubehn, der mit seiner Agenda 2020 eine erfolgreichere Struktur schaffen will.

 

09. September – Tennis: Doppelter Brudersieg bei den Elmshorner Jugendstadtmeisterschaften. Lennard und Tom Delling von der TG Barmstedt gewinnen in ihren Altersklassen die Titel in Elmshorn.

 

07. September – American Football: Schlusspunkt einer wenig erfolgreichen Saison in der 2. GFL-Nord erlebten die Elmshorner Fighting Pirates bei ihrer 13:49 Niederlage beim Meister Hildesheim Invaders. Die als Absteiger bereits feststehenden Elmshorner, wollen nun einen neuen Angriff auf die 2. Bundesliga unternehmen, sind aber mit ihren zwei Saisonsiegen aus der abgelaufenen Saison nicht zufrieden.

 

05. September – Fußball: Saisonhöhepunkt beim VfR Horst, der zum Freundschaftsspiel den Zweitligisten aus Hamburg, den FC St. Pauli, zu Gast hat. Aus Horster Sicht ist die 0:15-Niederlage zu hoch ausgefallen. „Die Tore sind zu schnell gefallen. Wir haben qualitativ gute Spieler, Rene Lemke meisterte noch einen Strafstoß, doch ist das Ergebnis nicht gerecht ausgefallen“, urteilt VfR Trainer Lars Lühmann und fügt schmunzelnd hinzu „einziger unsympathischer Zug von St. Pauli war die Verhinderung eines Ehrentreffers“.

 

04. September – Degenfechten: Zwei Degenfechter des Elmshorner MTV lieferten beim 56. Internationalen Fechtturnier „Alte Salzstraße“ in Ratzeburg die beste Leistung aller Schleswig-Holsteiner Teilnehmer ab. Der 21-Jährige Lennard Delfs kommt in der Männerkonkurrenz auf den 15. Platz, während sich bei den Frauen Hannah Kraken unter 34 Teilnehmerinnen den respektablen 12. Rang sichert.

 

03. September – Motorsport: Kröger führt MSC Brokstedt zum Auftaktsieg. Eine gelungene Premiere beim Speedway-Team-Cup für das junge Brokstedter Team. Angeführt vom Bokeler Routinier Matthias Kröger, der als Senior-Fahrer gleichzeitig mit 13 Punkten bester Akteur seines Teams war, reichten 34 Zähler zum Erfolg der Gastgeber vor knapp 600 Zuschauern vor der MSC Olching.

 

03. September – Schwimmen: Die Elmshorner Extremsportlerin Anke Tinnefeld schwimmt als fünfte Frau überhaupt durch den Fehmarnbelt. „Die Strecke von Puttgarden nach Rödby war ein Triumpf der Einsamkeit“, berichtet die heute 41-jährige Sportlerin nach diesem Erfolg und sagte weiter, dass sie von der enormen Unterströmung immer wieder vom Kurs abgetrieben wurde. So wurden aus den ursprünglich errechneten 21 Kilometer über 30 in der knapp 17 Grad kalten Ostsee. Nach 7:46 Stunden erreicht die Elmshornerin die dänische Hafenstadt.

 

02. September – Volleyball: Die Elmshorner Volleyballdamen des VGE wiederholten ihren Sieg beim Florapokal in der Krückaustadt. Unter ihrem neuen Trainer Michael Behrmann haben sich die Verbandsligisten erneut gegen klassenhöhere Gegner durchgesetzt. Auch die VGE-Männer waren mit ihrem zweiten Platz in der Florawoche mehr als zufrieden.

 

02. September – Leichtathletik: Ingrid Holzknecht feiert ihren zehnten deutschen Meistertitel in diesem Jahr. In Thüringen holt sich die LG-Elmshorn-Athletin die nationale Meisterschaft im Wurfmehrkampf ihrer Altersklasse, die sie von Beginn an dominiert. Am Ende hat sie im Wurffünfkampf 5308 Punkte erreicht und der Zweitplatzierten Möller (OSC Berlin) mit 3963 Zählern deutlich in die Schranken verwiesen.

 

 

April - August

 

25. AprilAmerican Football: In einem Gespräch mit den Elmshorner Nachrichten gibt Jörn Maier als langfristiges Perspektivziel aus: “Ich will in die Erste Bundesliga.“

 

28. Juli – Fußball: Die SpVgg Lieth startet in die neue Fußballsaison 2015/16 im Oddset-Pokalwettbewerb des Hamburger Fußballverbandes (HFV) mit einem 5:3 Erfolg beim Kreisligakontrahenten 1. FC Quickborn. Lieth Trainer Christof Prüfer hierzu:“ Wir hatten das Spiel stets im Griff, bei zwei Gegentoren haben wir kräftig mitgeholfen“.
Von den weiteren Elmshorner Fußballvereinen siegte zum Auftakt im gleichen Wettbewerb Gencler Birligi beim SV Groß Flottbek (3:0), während für Holsatia das Aus gegen den klassehöheren Komet Blankenese (0:3) vorgezeichnet war.

 

1.August – Schwimmen: Auf Gold ein Glas Champagner auf den Weltmeistertitel. Rob Muffels, in Elmshorn aufgewachsen und beim Swim-Team groß geworden, heute für den SC Magdeburg startend über seine Erfolge beim Freiwasserschwimmen. „Besser hätte es für mich bei der Weltmeisterschaft nicht laufen können“, meinte der Silbermedaillengewinner über 5 Kilometer im freien Wasser. Mit der deutschen Mannschaft im Teamschwimmen setzte er sich selbst die Krone auf, holte „Gold“ und wurde erfolgreichster deutscher Schwimmer bei dieser Schwimm-Weltmeisterschaft.    

 

1.August – Allgemein: Unzählige Erfolge wurden dort gefeiert. Siege wurden bejubelt. Niederlagen betrauert. Jugendliche und ältere Semester feierten Partys. Hochkarätige Politiker wie SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück sowie seine Genossen Siegmar Gabriel und Frank-Walter Steinmeier warben im Bundestagswahlkampf um Wählerstimmen. Die Sporthalle des Elmshorner MTV war fester Bestandteil, vor allem des sportlichen Geschehens in Elmshorn. War. Denn die alte Halle ist Geschichte. Die letzten Mauern werden nun eingerissen. An gleicher Stelle der in die Jahre gekommenen Sportstätte entsteht eine neue, moderne Halle.

 

3. August – Schwimmen:  Bei den Schwimmweltmeisterschaften feiert Finnin Wundsam mit ihrem 5. Platz einen großartigen Erfolg über die 25 Kilometerdistanz. Ihr Bundestrainer Stefan Lorz war von der jungen Elmshornerin so begeistert, dass er spontan äußerte: “Da wächst ein Freiwasserstar heran. Sie kann in den nächsten Jahren international eine große Rolle spielen“.

 

3. August – Fußball: Zum Landesligaauftakt unterliegt der FC Elmshorn dem SC Alstertal/Langenhorn unglücklich mit 1:2 Toren. „Wer seine Chancen nicht nutzt, bestraft das Leben“, so der enttäuschte FCE-Trainer Denis Gersdorf des klassenhöchsten Fußballvereins der Krückaustadt.  

 

3. August – Leichtathletik: Ariane Ballner sichert sich bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der weiblichen U 20 in Jena die Silbermedaille über die 1500 Meter. Sie hat sich nur der Leverkusenerin Klosterhalfen geschlagen geben müssen. Ballners Zeit von 4:25,93 Minuten bedeutet für die junge LG Elmshorn-Athletik Bestzeit.

 

5. August – Fußball:  Der FC Elmshorn scheidet nach einer Nervenschlacht im Elfmeterschießen gegen den klassenhöheren SV Halstenbek-Rellingen aus dem Oddset-Pokalwettbewerb aus. Das mit 7:8 Toren verlorene Spiel mit dem denkbar knappesten Ergebnis empfindet FCE-Trainer Denis Gersdorf ohne Groll: „Raus mit Applaus. Ich habe meinen Spielern schon vor dem Anpfiff gesagt, dass wir ausscheiden werden, habe aber nicht so einer engen Partie gerechnet“, so der Coach.

 

6. August- Schwimmen: Sein gutes Abschneiden bei der Jugendeuropameisterschaft belohnte der Deutsche Schwimmverband  mit der Meldung zum Europa-Cup nach Spanien. Tore Bermel vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn belegt bei der Freiwasser Jugend EM als bester Deutscher über 7,5 Kilometer einen 4. Platz. Seine Zeit für die 7,5 Kilometer: 1:25:18,9 Stunden bedeutet die Fahrkarte nach Spanien.

 

7. August – Allgemein: Wolfgang Roschinski sagte nach der Hallenöffnung: „Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, der sehr schwer ist. Wenn es nicht so schnell gegangen wäre, wäre das ein erheblicher Rückschlag für unsere Jugend in Verein gewesen.“
Weiter meinte der Vorsitzende des TSV Sparrieshoop und sein Blick gilt der Zukunft: „Jetzt muss man schauen, dass man weiterkommt.“ Der TSV will sein Sportprogramm erweitern und nennt Stichworte wie Gesundheitssport Ü50, Rehasport, Regeneration. „Wir hatten bisher nur eine völlig ausgebuchte Montagsgruppe für Rückengymnastik und wollen dieses Angebot erweitern, ausbauen, weil die Nachfrage aus der Gemeinde sehr groß ist. Ein Problem sei lediglich, adäquate Übungsleiter zu vernünftigen Preisen zu finden.


7. August: Nach monatelanger Sperrung können Vereinsmitglieder wieder in
Sparrieshoop trainieren. Zusätzlich gibt es neue Angebote gegen den
Mitgliederschwund im Verein. Die Zumba-Tänzer waren die ersten, die
am Abend wieder auf dem geflickten Hallenboden trainieren durften,
wie TSV-Vorsitzender Wolfgang Roschinski mitteilte. Seit Mitte
Februar war die erst zwei Jahre alteZ,4 Millionen teure Halle nach
einem Wassereinbruch gesperrt gewesen. Aktuelle Messungen eines
baubiologischen Labors aus Hamburg ergaben jetzt: Die Luft ist
wieder rein. Weder Schimmelpilze noch andere Schadstoffe seien
festgestellt worden. Zirka 50 bis B0 der zuvor 1-AZB Mitglieder haben
aufgrund der gesperrten Halle sogar den Verein verlassen, wie
Roschinski bestätigt. Viele Mitglieder hätten erwartet, dass ihnen ihre
Beiträge für die Zeit der Sperrung der Halle erstattet werden. ,,Doch
wir konnten als gemeinnütziger Verein keine Beiträge zurückzahlen.
Dafür hätten wir die Satzung ändern müssen", sagt er. Es habe viele
Missverständnisse gegeben. Er habe einige böse Briefe erhalten.
Roschinski sagte nach der Hallenöffnung: ,,Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, der sehr schwer ist. Wenn es nicht so schnell gegangen wäre, wäre das ein erheblicher Rückschlag für unsere Jugend im Verein gewesen."
Grund für die Schließung war ein Wassereintritt gewesen - zum einen von außen, klärt
anderen durch Grauwasser, gering verschmutztes Abwasser wie es etwa beim
Duschen, Baden oder Händewaschen anfällt. ,,Wir gehen davon aus, dass Mängel beim Bau entstanden sind", so der stellvertretende Bürgermeister Rainer Bonnhoff (CDU).
,,Hundertprozentig ist die Schadensursache noch nicht geklärt", so Roschinski. ,,Wir werden versuchen, die Verursacher in Regress zu nehmen", kündigt der Vereinsvorsitzende an. ,,Wir sind der Ursache auf der Spur, aber können aus formaljuristischen Gründen noch keine Auskunft geben." Für Reparaturen und Gutachten sind bisher Kosten von mehr als 15 000 Euro angefallen, erläutert Roschinski. Laut Bonnhoff sei die Gemeinde in Vorleistung getreten. TSV und Gemeinde haben einen Anwalt eingeschaltet. Denn mit den Sanierungskosten möchte man nicht allein dastehen. Roschinski erläutert, dass zudem ein neuer Hallenboden benötigt werde. Die Kosten dafür schätzt er auf 200 000 Euro.

 

9. August – Fußball: Das Elmshorner Lokalderby in der Kreisklasse zwischen dem FC Elmshorn II und Holsatia  (0:3) ist von der schweren Verletzung vom Holsaten Tim Staebe überschattet, der nach einem Duell mit FCK-Keeper Noetzel das Wadenbein gebrochen hat und in die Klinik eingeliefert ist

 

12. August- Reitsport: Kristin Kirchner vom RuFV dominiert Youngster-Tour. Ein anspruchsvoller Parcour im Großen Preis des Reit- und Fahrverein Tangstedt bringt der jungen Reiterin aus dem Stall Friedrichshulde einen 8 Platz unter achtbarer Konkurenz. „Kristin ist im Sattel unser Aushängeschild des Betriebes. Die gebürtige Thüringerin bisher über 40 Springpferdeprüfungen mit verschiedenen Pferden.

 

12. August – Tennis: Doppelter Erfolg für Olga Shaposhnikova  bei den Nationalen Deutschen Tennismeisterschaften der Seniorinnen in Bad Neuenahr. Die Akteurin und Trainerin des Lawn Tennis Clubs Elmshorn sichert sich in der Konkurrenz der Damen  50 sowohl im Einzel als auch im Doppel mit ihrer Gießenerin Partnerin Katja Gröninger die Titel.

 

15. August – Schwimmen: Jacob Heidtmann vom Swim-Team aus der Krückaustadt erzielt seinen bisher größten sportlichen Erfolg bei der Schwimmweltmeisterschaft im russischen Kasan. Über 400 Meter Lagen bedeutet seine Zeit von 4:12,08 Minuten neuer Deutscher Rekord, doch reicht es nicht für einen Podiumsplatz. Rang 5 macht ihn auch glücklich: „Ich habe mich selbst mit der Zeit überrascht“, war sein nüchterner Kommentar nach den  erfolgreichen Rennen.


18. August- Rallyesport: Steffi Zorn aus Klein Nordende holt bei der 50. Holsten-Rallye ihren ersten Gesamtsieg auf dem Rundkurs in Groß Wessek. Mit ihrer Hamburger Co-Pilotin steuert sie ihren Mitsubishi Lancer EVO VI über mehrere Prüfungen zum Erfolg


20. August – Leichtathletik: Der Elmshorner und für den Hamburger SV startende Benjamin Ellerbrock belegt bei den inoffiziellen Deutschen Meisterschaften Platz zwei. Mit vier Bestleistungen  schließt Benjamin Ellerbrock als Zweitplazierter die inoffiziellen Deutschen Meisterschaften im Mehrkampf in Ingolstadt ab.   Im Kugelstoßen verbesserte sich der 30 jährige auf 11,71 m, im 400 m-Lauf auf 51,72 Sek., im Stabhochsprung auf 3,50 Meter und im 1500 m-Lauf auf 5:01,19 Minuten, so dass der Elmshorner am Ende  6493 Punkte erzielt.


22. August – Tischtennis als Gesundheitssport: Der MTV Horst erweitert ab sofort seinen Anhängern ein neues Sportprogramm.  Der Gesundheitssport Tischtennis findet ab dem 15. September jeden Dienstag von 10.45 bis 12.15 Uhr in der MTV-Sporthalle an der Jahnstraße in Horst statt.


24. August – Fighting-Pirates, Football-League: Der sportliche Abstieg der Elmshorner Piraten aus der German Football League ist nach der 21:42-Niederlage gegen die Colongne Crocodiles nicht mehr abzuwenden. „Wir wollen uns aber in den kommenden Wochen mit bestmöglicher Leistung aus dieser Klasse verabschieden“, sieht es der Elmshorner Headcoach, Jörn Maier, bereits in die Zukunft blickend und ergänzt, dass sich die Piraten der Krückaustadt nie aufgeben werden.


25. August – Baseball: Zum Saisonabschluss haben sich die Baseballer der Elmshorn Alligators durch einen 17:6 und einer 2:7-Pleite gegen die Hamburg Knights aus der 2. Bundesliga verabschiedet.  Sportliche Auswirkungen hatten die Ergebnisse für die Elmshorner Echsen derweil nicht, da ihr Abstieg bereits feststand. „Einige Akteure spielen mit dem Gedanken, das Team zu verlassen. Wir haben aber wichtige Wochen vor uns und wollen den Kader im Vergleich zur abgelaufenen Serie qualitativ verbessern“, so Spielertrainer Dennis Scherfisee.

 

26. August – Tennis: Tomas Charlos holt erste Weltranglistenpunkte. Auf den Spuren von Michael Stich befindet sich der 19-jährige Elmshorner. Carlos, der mit fünf Jahren beim Lawn Tennisclub in die Fußtrapsen des Elmshorner Olympiasiegers stieg, rückte 10 Jahre später in die erste Herrenmannschaft seines Stammvereins. Anfang 2014 wechselte er zur TG Rot-Weiß Wahlstedt, behält aber stets engen Kontakt zum LTC. So hat er jetzt einen verheißungsvollen Start in seine geplante Profikarriere in Essen und Wetzlar hingelegt. Als Qualifikant kämpfte der Linkshänder sich ins Hauptfeld dieser Turniere und erntet als Lohn seine ersten Weltranglistenpunkte.  Sein ehemaliger Elmshorner Teamkamerad Dean Grube hierzu, der ihn auch als Teilzeittrainer und Betreuer zur Seite steht: “Einige Akteure brauchen Monate um Weltrangpunkte zu sammeln, er zwei Turniere“. Das Tennistalent zu seinen weiteren Zielen: „Im nächsten Jahr möchte ich in die Top 50 der deutschen Rangliste, aber ich schaue von Turnier  zu Turnier“, nachdem sein Abiturzeugnis in den Händen sein eigentliches erstes Ziel war.  
 

27. August – Radsport: Als Siegerin fühlt sich die Barmstedter Radsportlerin Tanja Herrmann in der 100 Kilometerdistanz der Frauen beim 20. Hamburger Cyclassics. Seit 1995 ist sie als Radsportlerin bei dieser Hamburger Großveranstaltung und freut sich über ihren letzten Erfolg. „Es ist immer ein Spektakel um die Alster in Hamburg zu fahren und von den Fans angefeuert zu werden“, so die 45-Jährige, deren Zielvorgabe nicht Zeit und Platzierung ist.


27. August – Motorsport: Der MSC Brokstedt veranstaltet sein erstes Team-Cup-Rennen, bei dem der Nachwuchs eine Chance bekommt,  Speedway zu demonstrieren. Als Young Vikings Brokstedt geht das neu aufgestellte Team auf ihre Maschinen und der Bokeler Meisterfahrer Matthias Kröger wird als Senior-Fahrer dem jungen Team helfen und mit Rat und Tat beiseite stehen.


29. August – Rudern: Die Elmshornerin Jessica Liebe fiebert mit ihrer Partnerin Lena Fritze den Europameisterschaften für Hochschulsportler entgegen. Die 22-jährige aus der Krückaustadt startet bei der Hochschul-EM in Zweier und im Doppelzweier. Groß geworden ist sie im Elmshorner Ruderclub, ehe sie aus Studiengründen 2014 zum Flensburger RC wechselte. „Als ich vor 8 Jahren mit dem Rudern angefangen habe, hatte ich einfach nur Spaß am Sport. Ich bin weiter am Ball geblieben und ernte nun die Lorbeeren“, so die Erfolgsruderin, die derzeit auf Lehramt studiert vor den anstehenden Europäischen Hochschulmeisterschaften.


 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Leibniz Sportclub eV